Test Metz Novum 65 OLED twin R: Der erste OLED-TV des deutschen Traditionsherstellers besticht durch Top-Bildqualität und -Ausstattung

0
77

Ohne Zweifel dürfte der Novum 65 OLED twin R der beste Metz-Fernseher aller Zeiten sein. Zu verdanken hat er das in erster Linie den organischen Leuchtdioden, die sich durch einen exzellenten Kontrast und brillante Farben mit tiefem Schwarz auszeichnen. Auch HDR-Videos mit besonders großem Dynamikumfang stellt er eindrucksvoll dar. Makellos ist der 65-Zöller dennoch nicht.

Metz Novum 65 OLED twin R im Test: Luxuriöser OLED-Fernseher mit beeindruckender HDR-Wiedergabe und sattem Klang. (Foto: Metz)

Nach wie vor dominieren die fernöstlichen Hersteller den TV-Markt. Nun hat Metz mit dem Novum 65 OLED twin R einen neuen Hoffnungsträger vorgestellt, der dem deutschen Traditionsunternehmen echten Auftrieb verschaffen könnte. Schließlich sehen viele Cineasten in der OLED-Technik die Zukunft des Heimkinos. Mit 7.000 Euro kostet das Gerät sogar deutlich weniger als LGs Flaggschiff der G6-Serie. Wie gut der Metz-Bolide tatsächlich ist und ob sich die Südkoreaner warm anziehen müssen, erfahren Sie in unserem Test.

Im Fazit des Tests kommt die PRAD Redaktion zu folgendem Urteil: „Nur noch wenige Fernseher tragen heute das Made-in-Germany-Siegel. Der Metz Novum 65 OLED twin R zählt jedenfalls zu dem exklusiven Kreis, obgleich das Panel aus dem asiatischen Raum stammt. Nichtsdestoweniger ist der 65-Zöller viel günstiger als seine direkte Konkurrenz aus Südkorea. Darüber hinaus bietet er eine bessere TV-Ausstattung inklusive Twin-Tuner und Festplattenrekorder.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen