Test Metz Novum 65 OLED twin R: Der erste OLED-TV des deutschen Traditionsherstellers besticht durch Top-Bildqualität und -Ausstattung

0
120

Ohne Zweifel dürfte der Novum 65 OLED twin R der beste Metz-Fernseher aller Zeiten sein. Zu verdanken hat er das in erster Linie den organischen Leuchtdioden, die sich durch einen exzellenten Kontrast und brillante Farben mit tiefem Schwarz auszeichnen. Auch HDR-Videos mit besonders großem Dynamikumfang stellt er eindrucksvoll dar. Makellos ist der 65-Zöller dennoch nicht.

Metz Novum 65 OLED twin R im Test: Luxuriöser OLED-Fernseher mit beeindruckender HDR-Wiedergabe und sattem Klang. (Foto: Metz)

Nach wie vor dominieren die fernöstlichen Hersteller den TV-Markt. Nun hat Metz mit dem Novum 65 OLED twin R einen neuen Hoffnungsträger vorgestellt, der dem deutschen Traditionsunternehmen echten Auftrieb verschaffen könnte. Schließlich sehen viele Cineasten in der OLED-Technik die Zukunft des Heimkinos. Mit 7.000 Euro kostet das Gerät sogar deutlich weniger als LGs Flaggschiff der G6-Serie. Wie gut der Metz-Bolide tatsächlich ist und ob sich die Südkoreaner warm anziehen müssen, erfahren Sie in unserem Test.

Im Fazit des Tests kommt die PRAD Redaktion zu folgendem Urteil: „Nur noch wenige Fernseher tragen heute das Made-in-Germany-Siegel. Der Metz Novum 65 OLED twin R zählt jedenfalls zu dem exklusiven Kreis, obgleich das Panel aus dem asiatischen Raum stammt. Nichtsdestoweniger ist der 65-Zöller viel günstiger als seine direkte Konkurrenz aus Südkorea. Darüber hinaus bietet er eine bessere TV-Ausstattung inklusive Twin-Tuner und Festplattenrekorder.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!