Test Philips 249C4QHSB: 24 Zoll Allround-Monitor mit AMVA Panel und tiefer Schwarzdarstellung

0
13

Zu den aktuell neu erschienenen Monitor-Modellen von Philips gehört auch der hier getestete 249C4QHSB, welcher der Blade 2-Serie entstammt. Sein 24 Zoll großes Display arbeitet mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, die von einem AMVA-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung dargestellt werden. Durch das verwendete Panel soll ein extrem guter dynamischer von bis zu 20.000.000:1 ermöglicht werden. Zudem zeigt sich das Design des Monitors sehr schlank und mit edler Hochglanzoptik.

Im Test: Philips 249C4QHSB (Bild: Philips)

Neben einer guten Energie-Effizienz werden vor allem die Multimedia-Tauglichkeit und die moderne Bedienung via Touch-Bedienfeld erwähnt. Abseits des Werbetextes ist die Rede von einer via SmartResponse ermöglichten Reaktionszeit von 6 Millisekunden, einer Helligkeit von bis zu 250 cd/m² und einem statischen Kontrast von beachtlichen 5.000:1.

Auch die neuen Blade 2-Modelle lassen sich wieder mittels der mitgelieferten Software SmartControl bequem mit Maus und Tastatur konfigurieren.

Lesen Sie in unserem aktuellen Test , wie sich der Philips 249C4QHSB geschlagen hat.

Weiterführende Links zur News

TEILEN
Vorheriger ArtikelChristie Solaria One Digitalkinosystem wird ausgeliefert
Nächster ArtikelApple büßt Dominanz bei Tablets ein
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen