Christie Solaria One Digitalkinosystem wird ausgeliefert

0
18

Christie brachte heute offiziell den Christie Solaria One auf den Markt, ein hochwertiges Premium-Digitalkinosystem, ausgelegt auf Wachstumsmärkte und Kleinkinos mit Leinwänden von einer Breite bis zu 10,6 Meter. Die Lösung ist DCI-konform und wurde kürzlich von AEGISOLVE, INC für Digital Cinema Initiatives, LLC (DCI) vollumfänglich konformitätsgeprüft und zertifiziert. Christie Solaria One ist das erste auf dem S2K DLP Cinema-Chipset von Texas Instruments‘ basierende System, das serienmäßig in den Versand geht.

Solaria One High Right Front (Bild: Christie)

Der Solaria One erzeugt voll DCI-konforme Bilder bei 8000 Lumen im DCI-Farbraum sowie – gleich dem Christie Solaria One+ – bei 10 000 Lumen für alternative Inhalte.

„Der DCI-konforme Solaria One wurde von Kunden weltweit in unseren Produktumfragen ausdrücklich für sein Alles-in-Einem-Design gelobt, das ein Zoomobjektiv, eine hochleistungs-Xenonlampe, einen IMB (Integrated Media Block) für Filme mit hohen Bildfrequenzen sowie SMS (Screen Management System) zur Systemsteuerung beinhaltet“, so Don Shaw, Senior Director, Produktmanagement, Christie Entertainment Solutions.

„Ein besonderer Pluspunkt des Christie Solaria One sind eingebaute Dual-DVI (HDMI) und Netzwerkanschlüsse, worüber sich alternative Inhalte so gut wie jeder Art zeigen lassen. Wichtig für Kunden ist außerdem, dass sie nicht von einem projektorabhängigen, geschützten Speichersystem eingeengt werden. Wir sind der Auffassung, dass mechanische Festplatten nicht im Projektorgehäuse untergebracht werden sollten, und dass derart gestaltete Systeme, wie sie bei der Konkurrenz üblich sind, zum Versagen verurteilt sind. Für den Einsatz mit Solaria One können durch den Christie-Vertrieb DCI-konforme, robuste externe Festplatten bezogen werden, die auf der aktuellsten RAID5-Technologie basieren.“

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen