Top 10 Bestenliste 75 bis 77 Zoll Fernseher

3
53107

Die besten 75 bis 77 Zoll großen Fernseher 2019

Manchen Personen können Bildschirmdiagonalen gar nicht groß genug sein, weshalb sie beim Neuerwerb eines Fernsehers gleich in die Vollen gehen und sich nach besonders ausladenden Modellen umschauen. Wir werfen in dieser Bestenliste einen genauen Blick auf empfehlenswerte TV-Geräte mit 75 bis 77 Zoll, gehen jeweils auf wichtige Features ein und nennen Vor- sowie mögliche Nachteile. Zu letztgenannten könnte beispielsweise eine wenig intuitive Menüführung oder ein hoher Stromverbrauch zählen.

Neben LCD-Fernsehern mit LED-Hintergrundbeleuchtung ist das eine oder andere OLED-Modell in der Top 10 vertreten. Die meisten Kandidaten warten mit Unterstützung für dynamische HDR-Effekte auf, also Dolby Vision oder HDR10+. Manche Geräte können sogar beides. Für den Empfang von Radio- und Fernsehsendern steht idealerweise ein DVB-Twintuner zur Verfügung, der es etwa ermöglichen würde, via Satellit einen Sender aufzuzeichnen und gleichzeitig einen anderen zu schauen. Auch das verbaute Soundsystem ist ein wichtiges Kriterium und kann unter Umständen externe Audiolösungen ersetzen.

Alle gelisteten Fernseher sind der Oberklasse zuzuordnen und mindestens im vierstelligen Euro-Bereich angesiedelt. Abgesehen von möglichen kleineren Mängeln eignen sie sich durch die Bank hervorragend für den TV-Empfang, das Streaming von Filmen und Serien oder die Wiedergabe von DVDs und Blu-rays. Die Auflösung beträgt in der Regel 3840 x 2160 Pixel (4K), doch sind auch 8K-Vertreter zu finden.

Platz 5 von 10

Samsung GQ75Q950R

Mit diesem Samsung-TV kommen Käufer in den Genuss einer 8K-Auflösung (7680 x 4320 Pixel). Sollten keine passenden nativen Inhalten vorliegen, kann man niedriger aufgelöstes Bildmaterial hochskalieren lassen. Als dynamischer HDR-Standard ist HDR10+ vertreten, Dolby Vision jedoch nicht. Die Panel-Technik setzt auf LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung und sorgt für satte Schwarzwerte. Für den Ton sorgt ein verbautes Dolby-Digital-Plus-Soundsystem mit 60 Watt Gesamtleistung, das jedoch Dolby Atmos und DTS vermissen lässt. Ein großes Manko ist der Stromverbrauch: Bis zu 409 Watt genehmigt sich der Fernseher in Betrieb.

Alle Details zu den Spezifikationen finden Sie im Samsung GQ75Q950R Datenblatt.



Positiv
  • 8K-Auflösung inkl. Upscaling-Option
  • Exzellente Bildqualität
  • Solides Soundsystem mit 60 Watt
  • HDR10+-Unterstützung
  • DVB-Twintuner
Negativ
  • Kein Dolby Vision
  • Weder Dolby Atmos noch DTS an Bord
  • Sehr hoher Stromverbrauch


In unseren Top 10 befinden sich im Idealfall Modelle, die wir selbst getestet haben. Allerdings erweitern wir die Auswahl durch Fernseher, die von anderen Quellen getestet wurden, in Onlineshops positive Bewertungen erhielten oder in Foren eine gute Resonanz erzielten.

Wie hat Ihnen unsere Auswahl gefallen? Vermissen Sie vielleicht ein Modell, das es eigentlich in die Top 10 geschafft haben sollte? Senden Sie uns doch bitte Ihren Vorschlag über den lila Button oben auf der Seite oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

63%
gefällt es

3 KOMMENTARE

  1. Habe mir vor 2 Wochen den LG75SM9000PLA gekauft, 2 Tage später hab ich das Teil zurückgegeben. Ich habe noch nie ein so ein schlechtes Bild bei dunkler Umgebung und dunklen Filmszene gesehen. Da war ja die gute alte Röhre noch besser. Das lokal array dimming ist ein Witz, mit lediglich 48 Dimmingzonen… was soll das? Eine einzige Katastrophe!!! Ich kann nicht verstehen, was dieses Gerät auf Platz 3 verloren hat! Ich rate jedem eindringlich vor einem Kauf ab. Stattdessen hängt da jetzt ein Panasonic TX-65HZW1004, ein Traum. Lieber eine Nummer kleiner mit Spitzenbild. Mit LG bin ich durch, 4ever.

  2. Die Blickwinkelstabilität ist ausgezeichnet! Bis einschl. 55 Zoll ist die zugegebener maßen mäßig. Ab 75″ ist sie hervorragend. Wahrscheinlich wurde nur der 55er getestet…
    Ich konnte mich im Laden selbst davon überzeugen, was dann auch zum Kauf führte.
    Im gesamten Laden das beste Display.
    Bei Samsung waren die Ränder ca. handbreit dunkler als in der Mitte, dies trifft beim Sony nicht zu. Das war letztendlich auch die Kaufentscheidung.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!