Toshiba stellt neue Entertainment-Notebooks der Satellite L50/70-Serie vor

0
18

Toshiba hat ihre Satellite L50/70-Serien um die Modelle Satellite L50-A-1CE und L50-A-FM mit 15,6 Zoll (39,6 cm) großen Displays und zwei Geräte mit 17,3 Zoll (43,9 cm) großem Display (Satellite L70-A-13M, Satellite L70-A-147) ergänzt. Ausgestattet mit dem aktuellen Betriebssystem Windows 8.1 von Microsoft profitieren die Geräte von einer optimierten Benutzeroberfläche. Neben leistungsfähigen Prozessoren und starken Grafiken bringen die Notebooks der L50/L70-Serien eine hochwertige Multimedia-Ausstattung inklusive zahlreicher Schnittstellen mit.

Toshiba L50-A-1FM in perlweiß (Bild: Toshiba)

Der Satellite L70-A-13M enthält eine Festplatte mit 1 TB Kapazität und stellt Filme, Fotos oder Online-Videos in Full-HD dar. Der Satellite L70-A-147 bietet HD+-Auflösung und eine 750 GB fassende Festplatte. Beide Geräte sind im glänzenden Silber-Finish mit Streifenmuster gehalten und arbeiten mit Intel Core Prozessoren der vierten Generation sowie mit dedizierten NVIDIA GeForce GT740M Grafikchips inklusive 2 GB Grafikspeicher sowie CUDA und NVIDIA Optimus Technologie. Diese senkt die Energieaufnahme automatisch, sobald grafisch weniger anspruchsvolle Aufgaben anfallen, und steigert so die Akkulaufzeit der Geräte erheblich. Eingebaute Stereolautsprecher liefern in Kombination mit der DTS Sound Software den entsprechenden Sound.

Auch die neuen Satellite-Modelle L50-A-1CE und L50-A-1FM sollen sich gemäß Hersteller mit ihren 15,6 Zoll (39,6 cm) großen HD-Displays für den Multimedia-Genuss zuhause und unterwegs eignen. Die eleganten, perlweiß lackierten Notebooks mit Streifenmuster und weißer Tastatur verfügen wie die L70-Modelle über Stereolautsprecher; den Satellite L50-A-1CE stattet Toshiba mit der NVIDIA GeForce GT740M Grafikkarte mit 2 GB Grafikspeicher und NVIDIA Optimus und CUDA Technologie aus. Hinzu kommen Intel Core Prozessoren der vierten Generation mit Intel Turbo Boost Technologie 2.0. Diese erlaubt es, den Prozessor abhängig von der geforderten Leistung kurzzeitig zu übertakten, während dieser sonst stromsparend auf niedrigerer Frequenz arbeitet. So wird eine ausgewogene Mischung aus Leistung und Akkulaufzeit sichergestellt.

Der Satellite L50-A-1CE und der Satellite L50-A-1FM verfügen über diverse Anschlüsse, darunter WLAN, USB 3.0 und Ethernet LAN. Über den RGB- oder HDMI-Ausgang lassen sich die Notebooks mit dem Fernseher verbinden. Zudem stattet Toshiba die Geräte mit der praktischen Sleep-and-Charge-Funktion aus, die das Aufladen von USB-Geräten auch dann ermöglicht, wenn das Notebook ausgeschaltet ist.

Die vier neuen Modelle sind ab sofort in Deutschland zu Preisen von 949 Euro (Satellite L70-A-13M), 899 Euro (Satellite L50-A-1FM) bzw. 799 Euro (Satellite L70-A-147, Satellite L50-A-1CE) erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen