TV-Weltmarkt: China ist Haupttriebkraft für Wachstum in Schwellenländern

0
6

Im dritten Quartal wurde jeder fünfte Flachbildfernseher in China verkauft. Mit einem Weltmarktanteil von 21 Prozent ist es das Land mit dem höchsten TV-Bedarf. Wie jedes Jahr hatte sich der Lieferanteil von LCD- und PDP-TVs im Vorfeld des Nationalfeiertags erhöht, 2011 war das saisonale Wachstum laut DisplaySearch jedoch deutlich größer ausgefallen als in den Jahren zuvor.

Seit Oktober ist China der größte TV-Abnehmer weltweit. (Bilder: TCL, Wikipedia)

Die anhaltende Absatzschwäche in Westeuropa und den USA führte in Quartal drei 2011 zu einem acht Prozent geringeren Verkaufsvolumen. In Schwellenregionen kletterten die TV-Stückzahlen um zwölf Prozent in die Höhe; die Analytiker sehen China als wichtige Triebfeder.

Auch im 3D-Bereich hat China die Nase vorn – nirgendwo sonst verkauften sich TVs mit dem neuen Feature so gut. Die Marktforscher zeigen sich überrascht vom Wachstumsschwerpunkt in dem noch jungen Segment. In den ersten neun Monaten des Jahres lag der 3D-Anteil in Westeuropa und China jeweils bei 13 und elf Prozent. In den USA, ursprünglich als 3D-Wachstumsmarkt gehypt, betrug die 3D-Quote im gleichen Zeitraum nur 8,5 Prozent.

DisplaySearch geht nicht davon aus, dass es im Weihnachtsgeschäft in den USA zu starken Zuwächsen kommt. Vielmehr wird erwartet, dass der Einzelhandel Modelle mit großem Bildschirm und überschaubarem Funktionsumfang zu Tiefstpreisen anbietet .

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen