Ultrabook XPS 13 von Dell nun auch mit Full-HD-Display

0
29

Das preisgekrönte Dell XPS 13 Ultrabook steht ab sofort auch in einer Version mit Full-HD-Bildschirm zur Verfügung.

Das neue Full-HD-Display (1.920×1.080) des XPS 13 bietet fast doppelt so viele Pixel wie ein herkömmlicher Notebook-Bildschirm. Neben der schärferen Darstellung besitzt es zudem eine göhere Helligkeit. Das Display verfügt außerdem über einen größeren Farbraum als ein Standardbildschirm und kann so ein deutlich breiteres Farbspektrum abbilden. Ein weiterer Vorteil ist der größere Betrachtungswinkel. Die bessere Qualität sieht der Nutzer auch dann, wenn er stark von der Seite auf das Display schaut.

Dell XPS 13 (Bild: Dell)

Von der Full-HD-Qualität profitieren nicht nur private Anwender, die hochauflösende Bilder und Full-HD-Videos anschauen oder eBooks auf ihrem Notebook lesen wollen. Da eine höhere Pixelzahl auch mehr Bildschirmplatz bedeutet, kann das Display im beruflichen Einsatz größere Ausschnitte von Tabellen, Charts oder Präsentationen anzeigen.

Alle Eigenschaften, die das Dell XPS 13 so populär gemacht haben, sind auch in der Full-HD-Version vorhanden. Dazu gehören das extrem dünne und leichtgewichtige Design, die hintergrundbeleuchtete Tastatur oder das große Touchpad mit integrierten Buttons und Multi-Gesten-Support. Die zusätzlichen Business-Features des XPS 13 Ultrabooks werden in dieser Version ebenfalls unterstützt, beispielsweise die Configuration Services, die BitLocker-Datenverschlüsselung oder der Dell ProSupport.

Das Dell XPS 13 Ultrabook mit Full-HD-Bildschirm kann ab sofort bestellt werden und startet bei 1.149 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versand).

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen