UMC steigt im chinesischen LED-Markt ein

0
48

Nachdem der weltweit zweitgrößte Hersteller von Halbleitern bereits bei mehreren Firmen der taiwanischen LED-Industrie Investitionen vollzogen hat, plant nun die taiwanische United Microelectronics Corporation (UMC) offensichtlich auch auf dem chinesischen Markt Fuß zu fassen.

Nach einem Bericht des Nachrichtenportals DigiTimes, hat UMC eine Vereinbarung mit der Landesregierung der Provinz Shandong unterzeichnet, welche den Bau mehrerer Fabriken zur Errichtung einer LED-Versorgungskette vorsieht. Diese würde die Produktion von LED-Chips, Verpackungsmaterialien und Beleuchtungsmitteln beinhalten. Mit dem Produktionsbeginn sei jedoch nicht vor der zweiten Hälfte 2010 zu rechnen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!