Weltweit größte immersive Gigapixel-Installation „Reality Deck“ mit 1,5 Milliarden Pixel

0
34

Extender von Gefen kommen in vielen professionellen A/V-Installationen zum Einsatz, bei denen Signale zuverlässig über längere Distanzen übertragen werden müssen. Auch die Stony Brook University in New York setzt für die Signalübertragung bei ihrer Visualisierungsanlage „Reality Deck“ Extender von Gefen ein. Das „Reality Deck“ ist weltweit das erste immersive Display mit einer Auflösung von über 1,5 Milliarden Pixel und verwendet 432 Glasfaser-Extender für DisplayPort von Gefen.

„Reality Deck“ (Bild: Stony Brook University)

Der Fachbereich Informatik an der Stony Brook University (SBU) konzipierte eine 360°-Installation mit 416 hochauflösenden LCD-Monitoren über vier Wände, sodass der Betrachter im Raum einen realistischen Blick auf umfangreiche wissenschaftliche Computerdaten erhält. Das größte jemals gebaute immersive Display ermöglicht die Visualisierung und Analyse enormer Datenmengen und wird beispielsweise für astronomische Forschungen und Darstellung von Klimamodellen eingesetzt. Gleichzeitig erlaubt es völlig neue Wege der Nutzerinteraktion. So passt sich das Bild z.B. der Position des Betrachters an, indem es sich automatisch vergrößert, sobald man auf die Wand zugeht.

Bei der Entwicklung des immersiven Visualisierungssystems stand das Team vor der Herausforderung, mehrere modernste Systeme miteinander zu kombinieren, um allein die noch nie dagewesene Anzahl von Bildinformationen zu generieren und verlustfrei auf die Einzeldisplays zu übertragen.

Das „Reality Deck“-Team entschied sich für ein hochauflösendes GPU-Cluster mit 18 Knoten, wobei jeder Knoten bis zu 24 Bildschirme mit Auflösungen von 2560 x 1440 Pixel pro Monitor betreibt. Das GPU-Cluster befindet sich in einem separaten angrenzenden Raum. Von dort aus werden die Videodaten über aktive Gefen DisplayPort Extreme Glasfaser-Kabel mit einer Länge von bis zu 30 Metern an die Monitore übertragen.

Das Projekt der Stony Brook University erhielt auf der diesjährigen InfoComm den Pro AV Spotlight Judges Award von Newbay Media als herausragende Installation.

Das „Reality Deck“ ist eine Visualisierungsanlage, die sich im „Center of Excellence in Wireless and Information Technology“ der Stony Brook University befindet. Durch Unterstützung der National Science Foundation und der Stony Brook University ist das „Reality Deck“ der weltweit erste immersive Bildschirm mit Gigapixel-Auflösung (mehr als 1,5 Milliarden Pixel). Der Bau der Anlage erforderte jahrelange Forschungs- und Ingenieursarbeit. Ziel der Virtual Reality-Installation ist es, Grenzen in der bisherigen Datenvisualisierung zu überwinden und Wissenschaftlern dabei zu helfen, die heutigen und zukünftigen Herausforderungen, die durch enorme Datenmengen entstehen, zu meistern.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen