ZTE plant angeblich faltbares OLED-Smartphone

Das Panel soll von Royole kommen und kostengünstig hergestellt werden können

0
86

Der chinesische Konzern ZTE ist auch hierzulande mit diversen Smartphone-Modellen auf dem Markt, darunter klassische OLED-Ausführungen wie das Axon 10 Pro. Einem aktuellen Bericht zufolge könnte das Unternehmen sein erstes eigenes faltbares Mobilgerät in Planung haben. Angeblich sei beim chinesischen Patentamt CNIPA ein solches Vorhaben verzeichnet.

Das flexible OLED-Display komme laut den Spekulationen von Royole. Die von Stanford-Absolventen gegründete Firma verspricht mit ihrem ULT-NSSP-Fertigungsverfahren („Ultra Low Temperature Non-Silicon Semiconductor Process“) eine Halbierung der Produktionskosten im Vergleich zu klassischen LCDs oder OLEDs. In dem Fall spräche vieles dafür, dass die dritte Generation der Cicada-Wing-Technologie zum Einsatz kommt (siehe PRAD-News Royole: Flexibles OLED-Display mit über 100 Schichten).

Das faltbare Smartphone von ZTE soll zwei rückseitige Kameras besitzen, aber keine Frontkamera. Preise und Termine wurden noch nicht genannt, doch gehen Marktforscher davon aus, dass das Produkt 2021 veröffentlicht und im Einstiegssegment platziert wird. (Quelle: Digitimes)

Royola Cicada Wing flexible OLED technology

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Sobald das Video abgespielt wird, werden Cookies von Dritten gesetzt, womit Sie sich einverstanden erklären.

Video: Cicada Wing in dritter Generation

Weiterführende Links zum Thema

Angebote bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!