Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite XB2779QS-S1 Teil 10


Eine für Cineasten interessante Information ist, dass der Iiyama XB2779QS neben den für TFT-Bildschirmen üblichen 60 Hz auch 50 Hz unterstützt und damit DVD-Filme ruckelfrei wiedergegeben werden können. Ebenso wird eine 24 Hz Unterstützung geboten und damit auch Blu-ray Filme judderfrei wiedergegeben.

Schwächen zeigt der Iiyama XB2779QS hingegen bei Zuspielung von halbbildbasierten Signalen. Es erfolgt zwar eine Anzeige, jedoch ist starkes Zeilenflimmern zu beobachten und unsere Tests haben gezeigt, dass weder ein Signal mit 2:2 noch mit 3:2 Kadenz korrekt erkannt wird und die Halbbilder lediglich per einfachem Fieldscaling auf Panelauflösung gestreckt werden. Daher sollte beim Iiyama XB2779QS immer eine Vollbildzuspielung erfolgen.

Signal Unverzerrte Wiedergabe
SD (16:9 - anamorph) Ja
SD (4:3) Ja
HD (720p) Ja (auch pixelgenau)
HD (1080p) Ja (auch pixelgenau)

Unterstützte Farbmodelle und Signallevel

Der Iiyama XB2779QS erwartet am HDMI Eingang PC-Leveln und ist daher in der Lage den vollen Farbumfang zu nutzen. Ebenso unterstützt der Monitor auch YCbCr (4:2:2 und 4:4:4) Farbmodelle. Hier wird Video-Leveln erreicht.

Die Wichtigkeit des abgestimmten Videolevels in der Zuspielung wird gerne unterschätzt, dabei ist das ein entscheidendes Kriterium für die korrekte Darstellung. Kommt es hier zu Abstimmungsproblemen resultiert dies entweder in einem stark reduzierten Tonwertumfang oder einem ausgewaschenen, matten Bild ohne volles Weiß und Schwarz.


Bewertung
++
+
+
+/-
+/-
++
++
++
+
++
+
++
++
+
++
+
+
+/-
++
++
+
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion in unserem Forum


Fazit

Nun steht fest: Der Iiyama XB2779QS überzeugt nicht nur auf dem Datenblatt sondern hält auch in der Praxis was er verspricht. Nach dem Motto "Das Auge isst mit" präsentiert sich der Monitor in edlem Design mit Slim-Gehäuse. Umfangreiche Ergonomiefunktionen und Schnittstellen garantieren ein hohes Maß an Flexibilität.

Ebenso überzeugen kann die Bildqualität des Iiyama XB2779QS. Das 27 Zoll große hochglänzende Display mit WQHD Auflösung besticht durch eine brillante Farbwiedergabe, einem knackigen Kontrast sowie großem Arbeitsplatz. Außerdem besticht der Monitor durch eine sehr gleichmäßige Helligkeitsverteilung deren Durchschnitt bei niedrigen 3,3 Prozent liegt. Besonders hervorzuheben ist auch, dass den Entwicklern beim Iiyama XB2779QS ein sehr gutes Werksetting gelungen ist. Der sRGB Farbraum wird mit 99,9 Prozent fast vollständig abgedeckt und der Werkszustand kommt sehr nahe an die Vorgaben für farbverbindliches Arbeiten in diesem Farbraum heran. Daher bietet sich der Iiyama XB2779QS auch für die EBV im sRGB Arbeitsfarbraum an.

Durch die 24 Hertz-Unterstützung und das 16:9 Breitbildformat werden Cineasten bedient und der ungewöhnlich niedrige Input-Lag von nur 5,3 Millisekunden ist ein schlagendes Argument für Gamer. Ebenso ist durch die extrem hohe Schaltfrequenz des White-LED Backlights, ein Flimmern ausgeschlossen. Es scheint als würde der Iiyama XB2779QS wirklich nichts dem Zufall überlassen.

Auch wenn der Monitor aufgrund der tollen Wertung fast perfekt erscheinen mag, ist er es dennoch nicht: Da wäre zum Einen die Helligkeit. 408 cd/m² sind für einen Consumer-Monitor extrem hell, besonders dann wenn wie beim Iiyama XB2779QS die niedrigste Einstellung immer noch 159 cd/m² erreicht. Diesem Umstand verdankt der Monitor auch einen verhältnismäßig hohen Stromverbrauch der mit maximaler Backlight-Helligkeit bei 77 Watt liegt.

Das Betriebsgeräusch unseres ersten Testgeräts war viel zu laut und praxisuntauglich. Das zweite Gerät machte es besser und lieferte eine noch akzeptable Geräuschkulisse, abwohl auch dieses nicht völlig lautlos war. Ab Mitte Oktober versichert IIyama, sollen allerdings alle neu ausgelieferten Monitore komplett lautlos sein.

Um etwa 470 Euro ist der Iiyama XB2779QS derzeit käuflich zu erwerben. Für das sehr stimmige und überzeugende Allround-Paket welches man mit diesem Monitor bekommt, ist die Preisgestaltung fair gewählt. Allen die an der Minimalhelligkeit nichts auszusetzen haben, sollten dem Iiyama XB2779QS eine Chance geben.

Gesamturteil: GUT

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 

2 Kommentare vorhanden


Vielleicht nicht ganz klar:
Die Version -S1 und -B1 unterscheiden sich durch die Farbe am unteren Bildschirmrand (Silver / Black)

Habe recht lange gebraucht bis ich das herausgefunden hatte.

Sonst wie immer ein hervorragender Testbericht.
Ich habe mal folgen Text hinzugefügt, was Deine Frage klärt: Während der XB2779QS-S1, wie unser Testmodell, silbern ist, ist der XB2779QS-B1 schwarz. Ansonsten sind die Geräte absolut identisch. Aus diesem Grund verzichten wir im weiteren Test auf den Zusatz.

Da wir die silberne Variante getestet haben, war die Bezeichnung B1 am Testanfang nicht ganz korrekt.

OK, Du hast es selbst herausgefunden und den Beitrag editiert.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!