Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung S24C770T Teil 7



Textwiedergabe, oben: nativ; unten: 1.280 x 720 Vollbild.

Reaktionsverhalten

Den S24C770T haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz am HDMI-Anschluss untersucht.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Das Datenblatt zum S24C770T gibt die Reaktionszeit mit 5 Millisekunden (GtG) an. Eine Beschleunigungsoption gibt es im OSD nicht, erst mit Samsungs Softwaretool MagicTune erschließen sich die drei Einstellungen Normal, Schneller und Schnellstens. Nach dem Drücken des Reset-Buttons kehrt die Software zur Einstellung Schneller zurück.

In dieser Einstellung messen wir den Schwarz-Weiß-Wechsel mit 11,4 Millisekunden und den schnellsten Grauwechsel mit 8,5 Millisekunden. Der Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte beträgt 16,7 Millisekunden.

Reaktionszeit Schneller: Flinke Schaltzeiten, akzeptable Überschwinger.

Das VA-Panel des S24C770T erweist sich als einigermaßen flink. Die ansteigende Flanke zeigt bei den helleren Bildwechseln einige Überschwinger, sie bleiben angesichts der erzielten Schaltzeiten aber noch moderat.

Typisch für die VA-Technik sind lange Schaltzeiten bei den dunklen Bildwechseln, die wir messtechnisch auch beim S24C770T bestätigt sehen. Tatsächlich aber zieht der Overdrive die Helligkeit zunächst sehr kräftig nach oben, nur hört er dann im Bemühen um einen neutralen Verlauf ein wenig zu früh auf - das visuelle Ergebnis ist trotzdem gut. Insgesamt arbeitet hier eine Beschleunigung, die die typischen VA-Schwachpunkte gut ausbügelt. Die Neigung zu beschleunigungsbedingten Bildartefakten ist gering.

Reaktionszeit Schnellstens: kaum ein Unterschied zu Schneller.

Die Einstellung "Reaktionszeit Schnellstens" ändert an der beschriebenen Charakteristik nur sehr wenig. Die dunkleren Bildwechsel werden etwas kräftiger beschleunigt, dadurch sinken die Mittelwerte um einige Zehntel Millisekunden. Artefakte muss man trotzdem nicht befürchten. Daher ist dies die beste Einstellung für Videos.

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Beim S24C770T messen wir kurze 2,2 Millisekunden für die Signalverzögerung. Die halbe mittlere Bildwechselzeit ist mit 7,8 Millisekunden durchschnittlich, aber keinesfalls lang. Auch für ambitionierte Gamer sind die resultierenden 10,0 Millisekunden für die mittlere Gesamtlatenz kein Problem.

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des Samsung S24C770T arbeitet mit White LED. Für die Helligkeitsregelung wird ein kontinuierliches Verfahren eingesetzt.

Das Backlight leuchtet in jeder Stellung des Helligkeitsreglers kontinuierlich. Im Chart zeigen wir drei markante Einstellungen: volle Helligkeit (rot), 140 cd /m² am Arbeitsplatz (gelb) und kleinste Reglerstellung (violett). In allen Fällen ist der Helligkeitsverlauf glatt, von der PWM-typischen Rechteckschwingung ist nichts zu sehen. Backlight-Flimmern kann beim S24C770T nicht auftreten.

LED-Backlight mit kontinuierlicher Helligkeitsregelung.

Subjektive Beurteilung

Getestet haben wir verschiedene Spiele in der schnellsten Einstellung, die über die mitgelieferte Software möglich war. Es waren leichte Schlieren erkennbar, die aber deutlich geringer ausfallen, als es früher bei Geräten mit VA-Panel der Fall war. Die guten Messwerte lenken ein wenig von dieser Eigenschaft ab, die bei den meisten Monitoren mit TN-Panel kaum erkennbar ist. Der geringe Inputlag wird aber auch Gelegenheitsspieler freuen, die Schlieren in der Regel nicht wahrnehmen oder tolerieren können.

Hardcoregamer greifen dagegen eher zu einem Monitor mit TN-Panel und 120 Hz, um jede Millisekunde an Vorteil zu gewinnen und Schlieren vollständig eliminieren zu können. Spielern dürfte zudem die spiegelnde Displayfläche nicht gefallen, die störende Reflexionen hervorruft. Auf der anderen Seite können sie sich dafür an kräftigen Farben und einem hohen Kontrast erfreuen, welche bei dieser Zielgruppe ebenfalls wünschenswerte Eigenschaften darstellen.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!