Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 23MB35PY-B

Einleitung

Mit dem 23MB35PY-B bietet LG einen FullHD-Business-Monitor an, der über ein ergonomisch flexibles Design und über ein vorkalibriertes 23-Zoll AH-IPS-Panel verfügt. Damit verspricht LG eine authentische Farbwiedergabe, die störende Farbabweichungen und lästige Korrekturarbeiten ersparen soll.

Benutzerfreundlich zeigt sich LG auch bei der Einführung eines Flicker-Safe und eines Reader-Mode. Mit ersterem soll das Bildschirmflimmern augenschonend eliminiert werden, während der zweite Modus optimale Lesebedingungen garantiert und so für eine längere Konzentration am Arbeitsplatz sorgen soll.

Im Test: LG 23MB35PY-B

Auch bei den technischen Daten macht der umweltfreundlich produzierte Monitor mit integrierten Lautsprechern und schwenkbarem Display eine gute Figur. Das LED Backlight des Monitors soll 40 Prozent weniger Energie verbrauchen, deutlich weniger Hitze abstrahlen und damit eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Betriebsstunden ermöglichen.

Zwei USB 2.0 Anschlüsse, ein DisplayPort 1.2, DVI-D und ein VGA-Eingang sind vorhanden. Schnelle Reaktionszeiten von 5 Millisekunden und ein statischer Kontrast von 1000:1 sollen für ein brillantes und schlierenfreies Bild sorgen. Wir sind gespannt, wie gut sich der LG 23MB35PY mit diesen Fähigkeiten in unserem Test schlägt.

Lieferumfang

Der LG 23MB35PY wird in einem schlicht bedruckten Karton mit Tragelaschen geliefert, der rund 7 kg auf die Waage bringt. Der Monitor selbst wiegt rund 5,1 kg. Als Zubehör liegen ein DVI-D-Kabel, ein VGA-Kabel, ein USB 2.0-Upstream-Kabel sowie ein Audio- und ein Stromkabel bei.

Das Zubehör des LG 23MB35PY.

Eine gedruckte Kurzanleitung, eine Garantiekarte und eine CD mit Benutzerhandbuch, Sicherheits- und Installationshinweisen für die beigelegten Treiber sind auch dabei. Damit kann der USB-Port des Monitors wie auch die automatische Drehung des Bildschirminhalts im Pivot-Modus aktiviert werden.

Mit dem Display Quality Assurance Report legt LG einen werksseitig erstellten Bericht zur Kalibrierung des Monitors bei. Dabei wird dem Monitor bescheinigt, dass er bei unterschiedlichen Grauwerten den Gamma-Wert von 2,2 und die Farbtemperatur von 6500 Kelvin sehr gut trifft und die getesteten Grauwerte mit einer Farbabweichung von weniger als 1,5 DeltaE wiedergibt. Damit sollte der Monitor zumindest bei der Wiedergabe von Grauwerten einen sehr neutralen und reproduzierbaren Bildeindruck vermitteln.

Hands on Video LG 23MB35PY

Optik und Mechanik

Der LG 23MB35PY wirkt solide und besticht durch sein schlichtes Design. Das Display ist in einem leicht glitzernden schwarz gehalten. Ebenso der Standfuß und die Rückwand des Displays. Lediglich das in dezentem Grau aufgedruckte LG-Logo ragt optisch am unteren Displayrand hervor. Die Bedienknöpfe sind als kleine Drucktasten ausgeführt und unten rechts am vorderen Displayrahmen angeordnet.

Schlicht und elegant: Frontansicht des LG 23MB35PY.

Der oval gehaltene Standfuß weist einen integrierten Drehteller auf und ist mit einer großen Metallplatte verstärkt. Er wird mit einer Schraube am Standbein befestigt und gibt dem Monitor genügend Standfestigkeit.

Transportsicherung des 23MB35PY und Anschluss für ein alternatives Standbein.

Ergonomisch lässt der LG 23MB35PY keine Wünsche offen: Der Abstand des unteren Displayrahmens zur Tischplatte beträgt minimal 20 mm und maximal 135 mm. Das Standbein weist somit einen Hub von 115 mm auf. Drehen lässt sich der Monitor auf dem integrierten Drehteller um bis zu 355 Grad. Mehr geht nicht, wenn Kabel angeschlossen sind und diese sich nicht um das Standbein wickeln sollen. Eine Neigung des Displays ist von +20 bis -5 Grad möglich.

Eine Rotation des LG 23MB35PY in den Porträt-Modus ist ebenfalls möglich. Leider ist der Hub des Tragarms etwas schwergängig und rastet bei der Drehung nicht in der horizontalen und vertikalen Position ein, so dass der Monitor meist nur durch mehrfaches Nivellieren waagerecht ausgerichtet werden kann. Fingerabdrücke hinterlassen auf der Oberfläche ebenfalls Spuren.

Höhenverstellung und Portraitmodus arbeiten problemlos.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

3 Kommentare vorhanden


Hallo,

ist der Monitor aufgrund des IPS-Panels besser als
der LG 24GM77-B?

Laut eurem Testbericht deckt der GM77-B mehr Farbraum ab, was mich bei einem TN-Panel wundert.

Gruß

Andi
Besser wobei? Für eine Konkrete Beratung bitte unser Forum nutzen.
Besser beim Farbraum und Bildqualität.

Ich kann aber gerne noch einen Thread im Forum erstellen. ;-)

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!