Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo S1910-k

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 5/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 19"
Pixelgröße [mm]: 0.294
Standardauflösung: 1.280 x 1.024
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 376 x 301 / 481
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog / DVI-D digital
Bildfrequenz [Hz]: 50 – 75 (analog) / 59 – 61 (digital)
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 24.8 – 80 (analog) und 31 – 64 (digital) / 135 (analog) und 108 (digital)
Farbmodi Preset/User: 4 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Sub-D Kabel, DVI-D Kabel, USB Kabel, Screenmanagersoftware, Netzkabel, 4 x M4 Schrauben
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 404 x 406 - 506 x 205
Gewicht [kg]: 6,9
Prüfzeichen: TCO99, CE, CB, TÜV Rheinland /GS, EPA ENERGY STAR-Programm, TÜV Rheinland Ergonomie Geprüft
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 50 / 2 / -
Getestet: 18.08.2005
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) ++ (analog)
Blickwinkelabhängigkeit: +
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: ++
Subjektiver Bildeindruck: ++
Graustufenauflösung: ++
Helligkeitsverteilung: ++
Interpoliertes Bild: ++
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: +/-
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +
Geeignet für DVD/Video: ++
Preis [incl. MWSt. in Euro]: 569,00

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Im Februar 2005 stellte Eizo mit dem L778 den ersten TFT Monitor am Markt vor, der mit PVA Panel und der neuartigen Overdrivetechnologie ausgestattet war. Eizo setzt bei Overdrive auf eine Eigenentwicklung mit der Bezeichnung Motion Picture Overdrive.

VA-Panels, zu denen auch die von Samsung entwickelten PVA-Panels (Patterned Vertical Alignment) zählen, zeichnen sich durch gute Farbqualität, gute Graustufenauflösung, hohen Kontrast und große Blickwinkelstabilität aus. Das Reaktionsverhalten ist für Bildinhalte mit schnellen Bewegungsabläufen allerdings eher ungeeignet. Als auffälligstes Anwendungsgebiet kann hier das Spielen genannt werden. Bei VA Panels ohne Overdrive, kommt es bei schnellen Bewegungen daher zu einer deutlich sichtbaren Schlierenbildung. Nur in Kombination mit Overdrive sind VA-Panels für Bildinhalte mit schnellen Bewegungsabläufen geeignet.

Der Eizo L778 konnte in unserem Test durch ausgezeichnete Leistungen überzeugen. Einzig das neue Desing des L778 wurde kontrovers diskutiert und rief nicht überall Begeisterung hervor. Schnell kam die Frage auf, ob der L778 nicht auch im klassischen Eizo-Design, also ohne Lautsprecher und mit schmalem Rahmen auf den Markt kommen würde. 6 Monate später bietet Eizo mit dem S1910 genau für diese Zielgruppe ein Overdrivemodell im klassischen Design an.

Den S1910 gibt es in zwei Versionen: links die Version mit dem Standardfuß, der auch eine Pivotfunktion bietet und rechts die Version mit dem sogenannten ArcSwing-Standfuß. Den Eizo S1910 und S1910AS gibt es in den Farben hellgrau (S1910 / S1910AS) und schwarz (S1910-K / S1910AS-K).

In diesem Test wollen wir klären, ob der Eizo S1910 den hohen Erwartungen gerecht wird und wie sich das Modell im Vergleich zum L778 schlägt.

Alle in diesem Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Eingang ermittelt. Lediglich die analoge Bildqualität wurde am analogen Anschluss getestet. Alle Tests wurden an einer Gainward PowerPack! Ultra/2600 Golden Sample und einer Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro Grafikkarte ermittelt.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!