AOC PDS271, der neue Porsche unter den Monitoren

0
55

AOC setzt bei den neuen Modellen PDS241 und PDS271 auf eine Zusammenarbeit mit der Designschmiede von Studio F. A. Porsche. Hier geht es also um die Optik und nicht um Geschwindigkeit. Das Ziel des Design-Konzepts war es, eine möglichst minimalistische und gleichzeitig zeitlose Optik zu erschaffen. Das eigenwillige Ergebnis dieser Kooperation wurde jetzt in Leipzig der Fachpresse vorgestellt.

Produktneuheit AOC PDS271 im Design von Studio F. A. Porsche (Foto: AOC)

Der 24 Zoll Monitor AOC PDS241 und das 27 Zoll Pendant PDS271 kommen ohne Eingänge direkt am Gehäuse aus, denn diese befinden sich in einer externen Box, so wie man es auch von einigen Samsung Fernsehern kennt, die über ein einziges Kabel im Standfuß mit dem Display verbunden wird. An dieser Anschlussbox befinden sich sowohl Strom- als auch HDMI-Anschluss. Anschlussfreudig zeigen sich die beiden Monitore also nicht. AOC sieht das aber nicht weiter kritisch, weil eindeutig das minimalistische Design im Vordergrund steht.

Minimalistisch ist übrigens auch die Ergonomie. Hier wird lediglich eine Verstellung des Neigungswinkels (-5° bis 23°) geboten. Dafür wird eine Edge-to-Edge-Optik ohne erkennbaren Rahmen, zumindest an drei der Seiten, geboten. An der dünnsten Stelle sind die AOC-Modelle gerade einmal 5,2 mm tief. In beiden Geräten kommen AH-IPS-Panels (8 Bit) mit einer FullHD-Auflösung (1920 x 1080) zum Einsatz. Die Maximalhelligkeit beträgt 250 cd/m², der Blickwinkel 178° (v/h) und der Kontrast 1000:1. AOC verspricht den sRGB-Farbraum zu 100 % abzudecken, während es bei NTSC 90 % sind.

Beide Modelle sind aber noch nicht im Handel erhältlich. Sowohl der AOC PDS271 als auch der AOC PDS241 kommen im Juli auf den Markt. Das 24-Zoll-Modell wird 219 Euro kosten, während für die 27-Zoll-Variante 299 Euro anfallen. Eine Ausweitung der Serie durch Modelle mit höherer Auflösung und eventuell erweiterten Anschlüssen wurden in Aussicht gestellt, ohne allerdings konkrete Details zu liefern.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen