-->

Apple: Neues iPad Pro mit Mini-LED-Backlight enthüllt

Außerdem kommt eine kleinere Variante mit klassischer LED-Hintergrundbeleuchtung

Der US-Konzern Apple hat kürzlich zwei neue iPad-Pro-Modelle angekündigt, die jeweils auf den modernen M1-Chip (8 Kerne) des Herstellers setzen und mit 8 oder 16 GB Arbeitsspeicher antreten. Der interne Festspeicher fasst je nach Wahl 128 GB, 256 GB, 512 GB, 1 TB oder 2 TB. Im Lieferumfang ist zudem ein USB-C-Netzteil mit 20 Watt enthalten. Als Betriebssystem fungiert iPadOS 14.

Apple iPad Pro 12,9 Zoll (2021) (Bild: Apple)
iPad Pro mit 12,9 Zoll und Space-Grau-Design (Bild: Apple)

Weitere Gemeinsamkeiten sind AirPlay 2, Bluetooth 5.0, Thunderbolt 3, USB 4, WLAN 802.11ax, ein internes Vier-Lautsprecher-System, fünf integrierte Mikrofone und ein LiDAR-Scanner, der Räume vermessen und Augmented-Reality-Anwendungen bereichern kann. Beide iPad-Pro-Neulinge warten zudem mit einem 12-MP-Weitwinkel (f/1.8) und zwei Ultraweitwinkelsensoren (jeweils f/2.4 und 10 bzw. 12 MP) auf. Das Weitwinkel unterstützt 4K-Videoaufnahmen bei bis zu 60 fps.

Mit 1.199 bis 2.579 Euro ist das iPad Pro in 12,9 Zoll das neue Topmodell und verfügt über ein Liquid-Retina-XDR-Display mit IPS-Panel, Mini-LED-Backlight, einer Auflösung von 2732 x 2048 Bildpunkten, breiter DCI-P3-Abdeckung, fettabweisender Beschichtung, einem Kontrastverhältnis von 1 000 000:1 und einer maximalen Leuchtdichte von 1600 cd/m². Das Gewicht beträgt 682 g für reine WLAN-Ausführungen und 684 g für Varianten mit Telefoniefunktion und 5G.

Apple iPad Pro 11 Zoll (2021) (Bild: Apple)
11 Zoll großes iPad Pro in silberner Ausführung (Bild: Apple)

Das 11 Zoll große iPad Pro kostet je nach Ausstattung 879 bis 2.259 Euro, wiegt 466 g (WLAN) bzw. 468 g (WLAN plus 5G) und besitzt ein Liquid-Retina-Display mit IPS-Panel, LED-Backlight, einer Auflösung von 2388 x 1668 Bildpunkten, fettabweisender Beschichtung, breitem DCI-P3-Farbraum und 600 cd/m² Maximalhelligkeit.

12%
Apple iPhone 12 Mini (64 GB) - Schwarz
(6046 Kundenrezensionen)
679,00 €
Preis: 599,99 €
(Stand von: 20.05.2022 13:07 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Eine Vorbestellung der neuen iPad-Pro-Modelle in den Farbvarianten Space Grau oder Silber ist voraussichtlich ab dem 30. April 2021 möglich. Die Marktfreigabe ist für die zweite Maihälfte 2021 angesetzt.

Spezifikationen der neuen iPad-Pro-Modelle von Apple

Panel-TypIPS mit LED-Backlight (11-Zoll-Variante)
IPS mit Mini-LED-Backlight (12,9-Zoll-Variante)
Auflösung2388 x 1668 (11-Zoll-Variante)
2732 x 2048 (12,9-Zoll-Variante)
Diagonale11 bzw. 12,9 Zoll
Pixeldichte264 ppi
Farbtiefek. A.
Bildwiederholratek. A.
Leuchtdichte600 cd/m² (max.) (11-Zoll-Variante)
1600 cd/m² (max.) (12,9-Zoll-Variante)
Kontrastverhältnis1 000 000:1 (12,9-Zoll-Variante)
Schnittstellen (u. a.)5G (optional)
Bluetooth 5.0
Thunderbolt 3/USB-C/USB 4
WLAN 802.11ax
ProzessorApple M1
Arbeitsspeicher8 oder 16 GB
Festspeicher128 GB bis 2 TB
Akku28,65 Wh (11-Zoll-Variante)
40,88 Wh (12,9-Zoll-Variante)
BetriebssystemiPadOS 14
HDR-UnterstützungJa (12,9-Zoll-Variante)
Kameras12-MP-Weitwinkel, 10-MP-Ultraweitwinkel und 12-MP-Ultraweitwinkel
SonstigesFingerabdrucksensor
Fünf interne Mikrofone
Integriertes Vier-Lautsprecher-System
LiDAR-Scanner

Weiterführende Links zum Thema

Deals des Tages: Technikprodukte zu Schnäppchen-Preisen

Angebote bei Amazon *

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!