Asus Eee Pad kommt

0
7

Apples iPad kriegt Konkurrenz: Wie Asus auf einer Pressekonferenz in Taiwan bekanntgab, wird das Unternehmen noch im Juli erste Exemplare seines hauseigenen Eee Pads ausliefern und zum Verkauf freigeben. Bereits auf der im Juni stattfindenden Computex 2010 wird man das Eee Pad offiziell dem Publikum vorstellen.

Preislich gesehen soll sich das Gerät in einem Rahmen von etwa 499,00 US-Dollar bewegen und somit direkt mit Apples iPad konkurrieren. Zudem will Asus mit einer verbesserten Ausstattung punkten: Neben USB-Anschlüssen wird das Gerät auch eine integrierte Webcam bieten. Beim Betriebssystem setzt das Unternehmen derweil auf Android und wird im Gegensatz zu Apple auch Adobes Flash-Player unterstützen.

Asus rechnet damit rund 300.000 Einheiten seines Eee Pads noch in diesem Jahr zu verkaufen. Zusätzlich dürfte das Gerät nach firmeneigenen Prognosen Auswirkungen auf die allgemeine Nachfrage bezüglich Netbooks haben und deren Verkäufe um bis zu 20 Prozent senken. Ob sich diese Behauptungen jedoch tatsächlich bestätigen werden, bleibt abzuwarten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen