Neue Sanyo-Beamer II: das Weitwinkel-Modell

0
33

Während ein Standardbeamer aus dem Hause Sanyo etwa zwei Meter Abstand zur Projektionswand braucht, soll das neueste Modell – PLC-WL2500 – mit nur 86 Zentimetern auskommen. Das entstehende Bild soll eine Diagonale von etwa zwei Metern besitzen, was den Beamer unter beengten Platzverhältnissen zur ersten Wahl macht.

Business-Beamer ohne große Wartungsansprüche: Sanyos PLC-ED2500 (Bild: Sanyo).

Sanyo betont, dass das Gerät längere Phasen ohne Wartung durchstehen soll, weil die Lampenlebensdauer um 30 Prozent auf bis zu 4.000 Stunden zugelegt hat, und der Filter ebenfalls erst nach Ablauf dieses Zeitraums gewechselt werden muss. Zu verdanken ist dies einem proprietären Hybrid-Filter, dessen Wartungsintervall sich um den Faktor 20 verlängert hat. Mit normalen Abmessungen von 350 mal 129 mal 381 Millimetern liegt das Gewicht des Bildwerfers bei noch portablen 4,6 Kilogramm.

Auf der technischen Seite wartet der PLC-WL2500 mit der 16:10-Auflösung 1.280 mal 800 Pixel auf. Sein Panel besitzt in der Betriebsart Normal 2.500 ANSI-Lumen Helligkeit und ein maximales Kontrastverhältnis von 500:1. Der recht hohe Stromverbrauch von bis zu 316 Watt geht zum Teil auf den kräftigen Monolautsprecher zurück, der über zehn Watt Leistung verfügt. Zu etlichen analogen Anschlussvarianten wie S-Video, VGA und Stereoklinke gesellt sich ein HDMI-Port in der Version 1.3.

Viele Funktionen des PLC-WL2500 richten sich an professionelle Anwender: Für den mobilen Einsatz eignet er sich dank direktem Ein- und Ausschalten ohne Wartezeit. Ein etwaiges Firmen- oder Produktlogo kann für die Dauer des Einschaltens hinterlegt werden. Im Juni soll das neue Modell, dessen Garantie drei Jahre beziehungsweise ein Jahr oder 2.000 Stunden auf die Lampe beträgt, erscheinen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen