Auslieferungszahlen von LCD-TVs auch 2010 im Aufwind

0
22

Dass es sich bei der Sparte der Flachbildfernseher die letzten Jahre um einen boomenden Markt gehandelt hat, dürfte wohl nur den Wenigsten entgangen sein. Wie lange sich allerdings dieser Trend fortsetzen wird, bleibt dennoch ungewiss. So hat nicht nur der langanhaltende Glassubstrat-Mangel der letzten Monate gezeigt, dass die Auslieferungszahlen von viel mehr als der bloßen Marktnachfrage abhängig sind.

Nun meldet das Nachrichtenportal DigiTimes in Berufung auf nicht näher genannte Marktquellen, dass für das Jahr 2010 mit einem Zuwachs von 10 bis 15 Prozent bei den globalen Auslieferungszahlen zu rechnen sei. Dies würde einem jährlichen Ausstoß von rund 155 Millionen Geräten entsprechen. Für 2009 rechnet man noch mit knapp 130 Millionen ausgelieferten LCD-TVs.

Momentan sind die Lagerbestände bei den Panel-Herstellern mit einer Kapazität von knapp zwei Wochen zwar immer noch recht knapp bemessen, dennoch gäben die außerordentlich starken Verkaufszahlen in den Vereinigten Staaten Grund zum Optimismus. Dank der hohen Absatzzahlen in Nordamerika, konnte man bereits im ersten Halbjahr 2009 rund 56 Millionen verkaufte LCD-Fernseher vorweisen. Bezieht man die Zahlen aus Monitor-Verkäufen mit ein, kommt man sogar auf eine Stückzahl von 64 Millionen Geräten. Ein außerordentlich gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass das zweite Halbjahr mit den weltweiten Feiertagssaisons traditionell für die größten Verkaufszahlen sorgt. Somit könnte man dieses Jahr bereits an der Marke zu 130 Millionen verkauften Geräten kratzen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen