BenQ MX620ST und MW621ST Kurzdistanz-Projektoren speziell für kleine Räume

0
43

BenQ stellt mit den Modellen MX620ST und MW621ST zwei neue Kurzdistanz-Projektoren mit einer Lichtstärke von 3000 ANSI Lumen für den flexiblen Einsatz in kleinen Räumen vor.

Die Kurzdistanztechnologie macht die neuen BenQ Projektoren besonders flexibel für den Einsatz in kleinen Räumen – dank geringer Projektionsdistanzen von bis zu einem Meter. Platzprobleme, blendendes Projektionslicht und störende Schatten gehören der Vergangenheit an. Mit der Wireless-Display-Funktion kann über den optional erhältlichen BenQ USB-Wireless-Dongle eine drahtlose Verbindung zum PC oder Notebook hergestellt werden, um so die Daten kabellos zu übermitteln. Die Geräte wiegen 2,6 kg und lassen sich durch die Schnellkühlfunktion schon unmittelbar nach der Projektion zum nächsten Einsatzort transportieren.

BenQ MX620ST (Bild: BenQ)

Mit 3000 ANSI Lumen, einem Kontrastverhältnis von 13.000:1 und dem integrierten 10-Watt-Lautsprecher sollen der MX620ST und der MW621ST für Büroumgebungen und Bildungseinrichtungen geeignet sein, sogar dann, wenn Tageslicht vorhanden ist. Der MX620ST projiziert beispielsweise aus nur 1 Meter Abstand zur Projektionsfläche ein brillantes Bild mit einer Diagonale von 1,38 Meter.

Da der Unterricht immer stärker von multimedialen Inhalten, wie Lehrfilmen und Diagrammen, geprägt wird, ist die integrierte 3D-Funktionalität ein nützliches Feature. Mit den optional erhältlichen BenQ 3D-Brillen verwandelt sich die Projektion von entsprechenden Inhalten in ein dreidimensionales Erlebnis. Über den vorhandenen HDMI-Anschluss können 3D-fähige Datenquellen, wie zum Beispiel Blu-ray Player oder Computer angeschlossen werden.

Die beiden Neuzugänge sind ab sofort zum Preis von 649 Euro inkl. MwSt. für den MX620ST mit XGA-Auflösung von 1024 x 768 und 719 Euro inkl. MwSt. für den MW621ST mit WXGA-Auflösung von 1280 x 800 im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen