BenQ W7000: neuer Heimkino-Projektor mit Profi-Qualitäten

0
29

BenQ präsentiert mit dem neuen BenQ W7000 einen Projektor für Heimkino-Fans mit höchsten Ansprüchen. Mit seiner Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080p, einem sehr hohen Kontrastverhältnis von 50.000:1 und 2000 ANSI Lumen verwandelt der W7000 das Zuhause in ein Profi-Heimkino.

BenQ W7000 (Bild: BenQ)

Der BenQ W7000 ist weltweit der erste Projektor, der vom TÜV Rheinland die 3D- Full-HD-Zertifizierung erhält. Das integrierte Synchronisierungssystem DLP LinkTM sorgt für ein perfektes Zusammenspiel zwischen der optional erhältlichen Shutterbrille und dem Projektor, ohne dass zusätzliche Sender oder Geräte erforderlich sind. 3D-Bilder werden zudem für die Augen angenehm und ohne jegliche Doppeleffekte dargestellt und liefern ein optimales 3D-Kino-Erlebnis.

Der W7000 ist mit dem neuesten HDMI-Standard kompatibel, so dass 3D-Filme direkt vom Blu-ray-Player abgespielt werden können. Live-Sportübertragungen via Kabel oder Satellitenfernsehen sowie 3D Videospiele sind ebenfalls problemlos möglich. Neu ist auch das von BenQ entwickelte, auf Full-HD optimierte, optische System. Die integrierte Linse besteht ausschließlich aus Glas-Elementen, die eine Schärfe jedes einzelnen Images bis ins kleinste Detail gewährleistet. Mit der DynamicBlack- und der VIDI Lampentechnologie trumpft der W7000 selbst in dunklen Szenen.

Für die höchsten Ansprüche an die Farbwelt und -vielfalt ist der BenQ W7000 dank BrilliantColorTM-Technologie, 1,07 Milliarden Farben, einem 6-Segment-Farbrad und 3-D Colormanagement bestens gerüstet. Ausgestattet mit Rec. 709 Color Gamut liefert der W7000 eine optimale Farb-Präzision. Die Farben wirken dabei so echt, dass sie der Wahrnehmung eines menschlichen Auges entsprechen.

Die Bild-Projektion kann durch die Lens-Shift-Funktion ohne Verzerrungen oder Trapezeffekte sowohl auf der vertikalen als auch auf der horizontalen Achse verschoben werden, so dass der Projektor ohne Positionsveränderung oder digitale Bildkorrekturen flexibel einsetzbar ist. Dank des Zoom-Verhältnisses von 1,5:1 kann der Abstand des Beamers zur Leinwand ganz individuell ausgerichtet werden.

Die Frame-Interpolation-Technologie ermöglicht dem W7000 die Zwischenbildberechnung. Damit wird jedes Bild neu berechnet und eine Kantenglättung vorgenommen. Geschmeidige Bewegungsabläufe ohne Wischeffekte bei Actionfilmen und Sportereignissen sind das Ergebnis.

Der neue High-End-Projektor ist ab sofort zu einem Preis von 2.999 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen