XEROX XA7 19i 8ms (Prad.de User)

  • Vielleicht wurde es schon geklärt, ich hab nicht alle 50 Seiten durchgelesen...
    Auf der Xerox Seite wird der TFT mit einem Kontrast von nur 500:1 angegeben, sämtliche Preisvergleich-Seiten geben aber 800:1 an, was stimmt denn nun??
    (unter Specifications)

  • Mein 4. Gerät läuft mittlerweile 7 Monate ohne Macken. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, oder? ;)


    Bei Xerox scheint sich ja in der Zwischenzeit nicht viel geändert zu haben. Ich bleibe dabei, nie wieder XEROX.

  • Hallo,


    Ich habe auch 2 von diesen schoenen MOnitoren. In 1,5 Jahren erst einmal umgetauscht ;-)


    Leider leider musste ich heute feststellen dass ich ein Monitor heut innnerhalb von 3 Stunden eingebrannt hat. Ich habe heute mal nach monaten wieder eMule gestartet und offen gelassen. Nun ist eMule geschlosseln und wenn ich nun einen dunkelgrauen Hintergrund habe, kann ich immmernoch die Texte und Fortschrittsbalken von eMule sehen. Wie zur Hoelle kann das sein? Ist das normal? Bleibt das? Soll ich wieder Umtauschen mit der Gefahr 8ms zu verlieren?



    Help!


    Mode


    btw: Die MOnitore sind via DVI angeschlossen aber das sollte ja nix zu Sache tun.


  • Hi Leute,


    wollte euch nur mal über den Stand der Dinge informieren also ich habe damals angerufen habe eine RMA Nr. bekommen und die Rechnung mit der RMA Nr. durchgefaxt darauf hin hieß es wir haben keine Austauschmodelle das kann bis zu 8 Wochen dauern, ok dann wars April und war immer noch nichts, habe angerufen und man hat mir gesagt es dauert noch und heute rufe ich wieder an und dann sagen die mir beim XEROX Support dass sie keine Bildschirme haben !


    habe nochmal den technischen Support angerufen und der sagte mir ich solle unbedingt zum Händler weil XEROX in Österreich keinen Support mehr anbietet ...


    ich habe die Schnauze voll von XEROX weil ich mittlerweile einen zweiten Monitor zu reklamieren habe einen 17 Zoll XEROX XAP-172i der hatte von Anfang an 1 bis 3 Pixelfehler und in letzter Zeit wurden es immer mehr dann waren sie wieder weg und mal wieder da ganz wie es ihm passte :(


    im letzten Monat hat er dann angefangen sich zeitweise rot einzufärben, manchmal gings dann wieder nicht, ich dachte zuerst das mein Subwoofer dafür verantwortlich ist aber nach dem wir alles weggestellt hatten war es immer noch :(


    habe heute beide Monitore zu meinem Händler gebracht und soll am Montag in der Zentrale anrufen ob zumindest bei einem Monitor ein Kulanztausch gemacht wird was ich auch hoffe sonst muss ich wohl doch mit dem Anwalt ran weil ich innerhalb der 6 Monate Gewährleistungsfrist bin ;)


    FAZIT: Die alten XEROX Modelle waren um Klassen besser als die Neuen und ich kann nur jedem raten die Finger von den neuen Modellen zu lassen der XEROX Support ist nämlich unter aller Sau !!!


    Gruß Shepy

  • So, habe mich eigentlich nur wegen dieses Themas angemeldet. Ich habe Ende 2006 einen XA7-19i gekauft. Tolles Teil. Nach 14 Tagen ist er am Mac eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Umtausch. Altgerät bekommen (O-Ton Service: Ihrer ist ja auch schon gebraucht). Nach rund 14 Tagen schlief dann auch der neue ein. Egal. Service angemorst. Umtausch klargemacht. Gebrauchtgerät kam. Sah toll aus. Lediglich die Frontscheibe war nicht korrekt in der Schiene und stand tierisch unter Spannung. Also… richtig – Umtausch. Jedesmal habe ich den Monitor übrigens kalibrieren lassen.
    So, dann nach einer ganzen Weile kam der nächste Alte an. Genervt von dem ganzen Hin und her wird man natürlich kritisch. Mein Monitor hat nun einen gruaen Klebepunkt (so sagte mein Applehändler). Grundsätzlich kein großes Dilemma, wenn man nicht immer versucht, diesen blöden Punkt in Photoshop wegzuretuschieren…
    Nach langen Telefonaten ließ sich der Service dazu hinreißen, mir ein nagelneuen Monitor zu geben. Man hab ich mich gefreut. Beim Auspacken war mein Händler dabei – schließlich wollte er ihn ja wieder kalibrieren. Angeschlossen, kalibriert und hmmmm. Oben dunkel und unten dunkel.
    Ich habe vielleicht nur 5x Pech gehabt oder Eure kaputten Gerätre zum austausch bekommen. Jetzt verlangte der XEROX-Kundendienst Beweisfotos. Also. D70 in die Hand und Fotos gemacht. Unbearbeitet natürlich um nicht irgendetwas unterstellt zu bekommen.
    Die Antwort auf die Mail kam dann promt:
    Man könne meine Ansicht nicht teilen. Auf den Bildern sei nichts zu erkennen. Ich dürfte aber nach Thüringen ins Auslieferungslager fahren und mir einen neuen Monitor aussuchen. Die Reise dahin würde den Wert des Monitors sicherlich übertsteigen.
    Also Telefonat, kein Einsehen von Xerox, keine Garantieansprüche mehr (was sicherlich zu prüfen ist) und jetzt überlege ich, mir einen Anwalt zu nehmen.
    Wenn Xerox um die Probleme weiß, weshalb stellen die sich doof? der monitor – wenn er denn läuft – ist echt gut. Aber einen zweiten gibt es in meiner Agentur mit Sicherheit nicht mehr!

  • Quote

    Original von thoddy
    Ich habe Ende 2006 einen XA7-19i gekauft. [...] keine Garantieansprüche mehr (was sicherlich zu prüfen ist)


    Selbst wenn du nicht 2006, sondern 2005 oder sogar 2004 meintest: Abgesehen von irgendwelchen Garantien hast du einen 2-jährigen Gewährleistungsanspruch. Und zwar gegenüber dem Händler, bei dem du das Gerät gekauft hast, auch wenn die Nachbesserung vom Hersteller erfolgt ist. Lt. §440 BGB gilt eine Nachbesserung nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen.


    Tipp: Mach's wie ich, leg' RMA-Nummern und Schriftverkehr beim Händler vor, tritt vom Kauf zurück, nimm ein paar Monate Wertminderung durch die Benutzung in Kauf, nimm den Restwert (mein Händler bot mir 300 Euro bar auf die Hand - take the money and run) und kauf' davon einen BenQ FP91GP (derzeit etwa 280 bis 315 Euro, exzellentes VA-Panel, siehe meine Sig).

  • Hallo zusammen.


    Leider muss ich euch mitteilen, dass mein Xerox XA7-19i P900 8ms auch am Wochenende den Geist aufgegeben hat.
    Erst war es so, wie hier schon oft beschrieben, dass der Monitor den Anschein gemacht hatte, er geht in den Ruhezustand.
    Nach mehrmaligem Betätigen des Powertasters und wildem Kreisen mit der Maus, hat er sich irgendwann gefangen und ich konnte normal weiterarbeiten.
    Diese Problem ist immer beim Einschalten des Monitors aufgetreten.
    Ich dachte mir, dass ich vielleicht irgendwas an den Energieoptionen verstellt habe, oder dass meine Graka ein Problem hat.
    Das ganze Spielchen ging dann 3 Tage.
    Am 4 Tag wollte er leider garnicht mehr aus seinem "Ruhezustand" erwachen und blieb dunkel. Ich habe ihn darauf mal an einen anderen Rechner angesteckt. Leider auch nichts.
    Wieder zurück an meinen. Für lange zeit den Netzstecker gezogen und gehofft, dass sich dann das Problem wieder gibt.
    Zu dieser Zeit war ich leider nicht so klug und habe bei PRAD nachgeschaut ^^
    Und siehe da. Er ist wieder erwacht! Er brachte ein Bild. Leider war dieses Rosa und hatte schwarze Streifen. Das war dann auch die letzte Verabschiedung des Panel an mich.
    Seit dem ging er garnicht mehr.
    Bin darauf hin zum TeVi gefahren, wo ich ihn gekauft hatte...
    "Wir müssen den Monitor einschicken". Leihgerät? "Nein, haben wir momentan keins da"
    Great.
    Also ich habe keinen Monitor mehr und hocke jetzt an meinem Laptop.
    Sehr sehr blöde Sache!
    Ich mein, es kann immer mal wieder vorkommen, dass ein elektronisches Bauteil, egal in welcher Kategorie einen Defekt hat. Nur was ich hier lese erschüttert mich doch ein wenig.
    Scheinbar hatte Xerox erhebliche Probleme bei der Herstellung dieses Monitors und hat von einem Rückruf von betroffenen Geräten nix gehalten.
    Will aber hier nicht weiter drauf eingehen, da ich mir gestern die letzten 50 Seiten zu diesem Thema gelesen habe und sich doch mehrere schon ausgelassen haben.
    Ich bin gespannt, was ich für ein Austauschgerät erhalten werde.
    Nur bei dem Gedanken, was ich alles erhalten könnte, wird mir himmel angst und bange. ^^
    Ich, für mich, kann nur sagen: Manchmal ist es nicht verkehrt, wenn man Produkten vertraut, die einen starken Namen haben und sich jahrelang mit ihrem Produkt beschäftigt haben. Für Xerox eigentlich sehr bedauerlich, da das Design und auch die Verarbeitung sowie Bildqualität für mich keine Wünsche offen gelassen hat.
    Ich WAR mit diesem Monitor sehr zufrieden. Was die Zukunft bringt, muss man sehen...
    Drückt mir die Daumen!


    Seriennummer: E98Z5803547
    Modell: Xerox XA7-19i P900 8ms (roter aufkleber auf der Schachtel)
    Produktionszeitraum: August! 2005


    Der Produktionszeitraum August wird hier doch für ein wenig Verwirrung sorgen. HEHEHE ihr kommt alle noch dran. muahahaha.
    Spass. Ich wünsche es natürlich niemanden!
    Ach ja, ob ich ein VA oder TN Panel hatte, weiß ich immer noch nicht so genau. Denke mal VA. Aber ist mir egal, war mit dem Bild zufrieden. Muss man denk ich mal einfach für sich entscheiden. Schlieren gab es übrigens NIE bei mir. Ich habe keine gesehen und mein Augenarzt hat vor nichtmal all zu langer Zeit zu mir gemeint, ich habe Augen wie ein LUX ^^btw :D


    Ich habe noch einen Tip, Frage an euch.
    Da ich selbst in der Grantieabwicklung einer großen Firma sitze, versuche ich natürlich alle Daten des Geräts festzuhalten. Wenn man von hinten auf den Monitor schaut, kann man links und rechts neben dem Typenschild, im Inneren Aufkleber auf dem Panel sehen. Bei mir stand auf dem linken:
    c(R)us E207943 -> Wofür das (R) für ein umgedrehtes R steht. Auf dem rechten Aufkleber stand:
    M$44M1911020-L$H5707A10... -> ... heißt, die Zahlenreihe geht noch weiter, aber mehr war ohne Aufschrauben des Gerätes nicht erkennbar.
    Vielleicht ein weiterer Anhaltspunkt für Paneltyp? Keine Ahnung. Habs mir aber mal zum Spass aufgeschrieben. Ihr könnt ja mal schauen, was bei euch drauf steht.
    Was mich aber noch brennender interessieren würd, wie die Seriennummer codiert ist. Sprich, ob verschlüsselt Paneltyp und genaues Fertigungsdatum darin enthalten ist.


    So long
    Bandito Ò_ó

  • Discounter plus.de hat ab 05.10.2006 den Xerox XA7-19i im Angebot.


    Link


    Der Monitor hat aber nur einen analogen D-SUB Anschluss. Handelt es sich bei diesem Angebot um eine Sonderbaureihe?


    Wie seht ihr das 'Schnäppchen'? Top oder Flop?

  • Willkommen im Forum =)


    Wenn wir jetzt mal das durchaus nette Design etwas ausser acht lassen, dann ist das nicht unbedingt ein Schnäppchen bei dem man sofort zugreifen müsste.


    Für 175 Euro bekommt man auch Geräte mit DVI Anschluss und höherem Kontrast. Bestes Beispiel wäre der Hanns.G HC194DP.


    Bei Xerox würde mich zudem der Service etwas abschrecken da es dort des öfteren negative Berichte gab. Du kannst ja mal einen Blick hier hineinwerfen.

  • Nur mal so als Zwischenbericht:
    Es sind nun 3! Monate seit meiner Relamation vergangen und Xerox hat sich noch nicht geruehert. Meine beiden Monitore brennen nach wenigen Minuten ein, aber nicht dauerhaft. Vondaher kann man damit noch arbeiten aber es nervt. Naja gerade bei meinem 4. Anruf als ich mit Anwalt drohte, wurde mir versprochen es sofort an die Geschaeftsleitung zu geben die sich dann schriftlich bei mir melden.... Mal sehen was passiert....



    Gruss


    Mode

  • ich arbeite viel mit Mirc leider habe ich auf der rechten seite wo die User stehen einen Einbrennefekt vom hellen Bildlauf (sämtlicher Hintergrund ist sonst schwarz), wenn ich jetzt einen hellblauen Hintergrund habe sieht man Schatten von der Bildlaufleiste, kann man da was machen?

  • Quote

    Nur mal so als Zwischenbericht:
    Es sind nun 3! Monate seit meiner Relamation vergangen und Xerox hat sich noch nicht geruehert. Meine beiden Monitore brennen nach wenigen Minuten ein, aber nicht dauerhaft. Vondaher kann man damit noch arbeiten aber es nervt. Naja gerade bei meinem 4. Anruf als ich mit Anwalt drohte, wurde mir versprochen es sofort an die Geschaeftsleitung zu geben die sich dann schriftlich bei mir melden.... Mal sehen was passiert....


    Also mit dem Service an sich habe ich bei Xerox keine Probleme, nach meinem Anruf und der gefaxten Rechnung waren die immer nach 3 Werktagen bei mir! Warum spreche ich hier in der Mehrzahl ?? Naja weil das Austauschmodell auch kaputt gegangen ist 8o


    mode : Welche Nummer rufst du denn da immer an, vielleicht habe ich ja ne andere....

  • Danke,


    Hab da angerufen - is echt ein anderer Verein als den ich da immer angerufen habe. Die machen wohl beide den Xerox Service.
    Nur die wollen mir auch kein Geraet im Austausch zukommen lassen. Der 0180 wuerde das machen wenn die Geraete da haetten.
    Zudem sagte die Frau mir dass wenn die die Geraete nicht reperabel seien (sind meine da das Panel einbrennt) dass es dann laenger dauern koennte - wie lang konkret wusste sie nicht.


    Da ich mit den Geraeten noch arbeiten kann, will ich sie nicht einfach so hergeben :-(

  • Ok kann ich auch verstehen, aber wenn deine mal richtig kaputt gehen kannst die Nummer ja dann nutzen. Mich würde allerdings noch interessieren was du mit einbrennen meinst, das hab ich noch nicht so ganz verstanden. Also du kannst mit dem Monitor ne gewisse Zeit arbeiten und dann friert das Bild ein oder wie kann ich mir das vorstellen?

  • Einbrennen bedeutet zb das ich die Website 10 Minuten aufhabe. Wenn ich dann auf einen zB dunkelroten Bildschrim schalte (zB. andere Website) siehe ich noch Konturen der Reicheltseite (weisse Schrift auf blauem Hintergrund). Eben genauso wie wenn bei den alten Röhrenmonitoren das Bild nach vielen Wochen Standbild eingebrannt ist. Nur mein Einbrennen ist nicht dauerhaft - sprich es verschwindet nach einigen Stunden wieder komplett.


    Screenshot kann ich logischerweise keinen machen aber ich kanns mal mit der Digicam fotografieren wenn gewuenscht...


    Mode

  • Ich glaube langsam die gesamte Xerox 19" Produktion des Jahres 2005
    hat einen grundlegenden Fehler. Das mit dem Einbrennen nach mehr
    oder weniger kurzer Zeit trat bei allen die hier gepostet hatten wohl
    auch erst nach einigen Monaten auf bis zu 1 Jahr. Auch bei mir ca
    genau nach 1 Jahr, Einbrennen nach kaum 15 minuten unverändertem
    Bildinhalt.