ViewSonic VX924 (Prad.de User)

  • Hi Leutz


    Ich habe mich nun nach ca. einem Jahr (!) TFT-Suche für einen ViewSonic VX924 entschieden. Obwohl ich bis jetzt noch keinen (eigenen) TFT hatte, folgt ein sehr kritischer Test.
    Eines gleich vorweg: Ich bin mit dem Gerät zufrieden, aber die SEHR GUTE Bewertung vom PRAD.DE Test kann ich nicht nachvollziehen.
    Außerdem sind für mich noch einige FRAGEN offen und ich wollte diesen Test erst erstellen, nachdem alles geklärt ist, aber nun bin ich doch ungeduldig geworden! ;) Würde mich aber trotzdem noch über Antworten im entsprechenden Thread freuen!


    ***


    VORGESCHICHTE:


    Also wie gesagt vor einem Jahr dachte ich: ein TFT muss her und dann fing ich an mich auf Prad.de zu informieren und ich muss sagen, dass ich in dieser Zeit verdammt viel über TFTs gelernt habe.
    Ich war eigentlich auf der Suche nach einem wirklich perfekten Allrounder zu einem halbwegs erschwinglichen Preis, außerdem sollte das Ding auch noch schick aussehen, da ich auf sowas viel Wert lege. Dass es aber das perfekte Gerät nicht gibt, habe ich dann leider schnell herausfinden müssen. :(


    Mein erster Favourit war der damals recht neue "Iiyama ProLite E481S", welcher aber aufgrund der oft auftretenden Ausleuchtungsprobleme bei S-IPS Panels dann doch nicht gekauft wurde.


    Dann hatte ich mal ne Zeit lang mit der Matura (Abi) zu kämpfen, da war das Interesse für TFTs mal relativ gering.


    Als nächstes wurde ich auf den "FSC ScenicView P19-2" aufmerksam, aber dieses beige bzw. schwarz-beige Design passte mir eigentlich überhaupt nicht.


    Dann gabs noch den "Eizo FlexScan L778", zwar ein relativ teures Gerät, was mir aber eigentlich egal gewesen wäre. Nur gabs hier wieder eine Kleinigkeit und zwar die beiden großen Lautsprecher links und rechts - okay - wäre nicht soooo das Problem, aber für so viel Geld hätte ich dann schon ein für mich PERFEKTES Gerät erwartet.


    ***


    KAUFARGUMENTE:


    Warum ist es dann der VX924 geworden?
    Er hat mich vom Design her im Vergleich zu den anderen TFTs absolut überzeugt und auch der PRAD.DE-TEST war ein Kaufargument. Obwohl der Monitor "nur" mit TN-Panel ausgestattet ist, wurde mir im Forum versichtert, dass JEDER ViewSonic TFT ein besseres Bild als der mir recht gut bekannte BenQ FP937s liefern würde, also habe ich dann zugeschlagen. Ich spiele außerdem gerne UT2004 da war das mit den 4ms auch sehr reizend! ;)


    Sonstige Favouriten wären noch der Samsung 930BF, der ViewSonic VP191s und der LG Flatron L1980U gewesen, warum es diese aber auch nicht wurden, würde hier aber absolut den Rahmen sprengen. (ihr könnt ja fragen falls es tatsächlich jmd interessiert).


    ***


    KAUFABWICKLUNG


    Ich habe das Gerät relativ teuer bei erworben. Obwohl bei uns in Österreich ohnehin vieles aufgrund der höheren Mwst. etwas teurer ausfällt als in D, war der Preis von ~475€ doch um einiges höher als bei so manch anderem Shop.
    Amazon.at war jedoch der einzige Anbieter, der (angeblich) in 24 liefern konnte UND halbwegs kundenfreundliche AGBs bietet (Stichwort: Pixelfehler).
    Schade, dass die Lieferung dann doch über eine Woche gedauert hat - spricht nicht gerade für die Qualität, die ich eigentlich von Amazon gewohnt bin. :(


    ***


    TECHNISCHE DATEN / HERSTELLERANGABEN


    Panelgröße: 19" (TN)
    Standardauflösung: 1280 x 1024
    Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 376 x 301 / 481
    Videoeingang, Stecker: analog Sub-D und digital DVI-D
    Reaktionszeit: 4 ms
    Anmerkung: Auf der Amazon-Rechnung steht allerdings 3 ms, anfangs dachte ich, es wird sich um einen Fehler handeln, allerdings beschreibt ViewSonic das Gerät auf deren WEBSITE nun auch mit 3 ms.


    ... und gleich gehts weiter --> :)

    Der größte Tag im Leben der gesamten Menschheit war der,
    an dem ich vier Touchdowns in einem Spiel schaffte. - Al Bundy

  • LIEFERUMFANG


    Ich erhielt das Gerät dann am 30. August und packte natürlich gleich mal alles aus. Ich bekam ne ziemlich große Schachtel von Amazon.at, darin befand sich dann die Original-Schachtel des VX924. Es war alles sehr sauber und ordentlich verpackt.


    In der Schachtel befanden sich dann neben dem Monitor ein digitales und ein analoges Kabel, ein Netzkabel, eine Treiber-CD und eine kurze Anleitung.


    Besser kanns nicht sein! Daher gibts hier gleich mal ein


    >> SEHR GUT <<


    Abzüge, weil das ausführliche, gedruckte Handbuch fehlt gibts NICHT, denn Handbuch gedruckt oder auf CD - schaut sich doch ohnehin keiner an! :D


    ***


    ERSTEINDRUCK


    Gerät aufgestellt und aufgrund Zeitmangels nur mal per analog-Kabel an den Laptop angeschlossen ...


    Bildqualität sieht erstmal gut aus und das Gerät ist in real noch viel geiler als es auf den Pix aus dem iNet zu erahnen war. :)


    >> SEHR GUT <<


    ***


    PIXELFEHLER


    Das war auch eines der Dinge, die ich gleich ganz schnell mal gemacht habe: Die Suche nach eventuellen Pixelfehlern. Aus Zeitmangel aber nicht mit irgendwelchen Toolz, sondern einfach mit schwarzem und weissem Desktophintergrund.


    Hab eigentlich ziemlich genau geschaut und habe keinen einzigen Pixelfehler entdeckt - obwohl ich normalerweise ein Auge für sowas habe! ;)


    Nun habe ich das Gerät ja schon ein paar Tage, und mir ist auch bis jetzt kein Pixelfehler aufgefallen. Ich hab zwar auch nicht mehr genauer gesucht, aber so ist das für mich auf jeden Fall OK, denn wenn sich da tatsächlich irgendwo ein Subpixelfehler versteckt, dann ist der so gut wie nicht auffindbar.
    Natürlich könnte theoretisch auch im Laufe der Zeit ein Pixelfehler entstehen, aber da kann ich dann ja ohnehin nix machen.


    Sollte eigentlich nicht in eine Wertung einfließen, aber ich sag mal, dass ich hier nicht den VX924 generell bewerte, sondern genau MEINEN VX924 ;) also auch hier wieder ...


    >> SEHR GUT <<


    ***


    OSD


    Eigentlich lege ich darauf nicht all zu viel Wert. Das OSD ist selbsterklärend und mir ist nichts Negatives aufgefallen.


    >> SEHR GUT <<


    ***


    BILDQUALITÄT


    1.) Schärfe
    Gestochen scharfes Bild im Windows und auch in meinem Lieblingsgame UT2004 macht das Bild einen sehr scharfen Eindruck. Wenn man nun die Details auf "normal" stellt, sehen die Texturen schon so scharf aus, wie beim CRT bei "high"-Details. Man muss aber dazu sagen, dass ich das bei nem guten TFT ohnehin voraussetze! :) - sehr gut


    2.) Farben
    Wie ich es eigentlich auch von den teureren TFTs mit TN-Panel gewohnt bin, leuchten die Farben wirklich sehr hübsch, besonders im Vergleich zu meinem "alten" Röhringer (Hyundai ImageQuest Q910). Aber es handelt sich natürlich trotzdem "nur" um ein TN-Panel, ein VA-Panel könnte hier noch einiges mehr bieten! - gut


    3.) Ausleuchtung
    Das Gerät ist wirklich sehr gleichmäßig ausgeleuchtet. Am oberen Bildschirmrand gibt es zwar einen winzigen Bereich, der (nur bei schwarzem) Hintergrund etwas heller erscheint, das fällt aber wirklich kaum negativ auf und es stört auch nicht beim DVDs schauen, auch nicht in dunklen Räumen - gut


    4.) Dithering / Jeansmustereffekt
    Da TN-Panels weniger Farben darstellen können wie z.B. VA-Panels, wird bei TN-Geräten oft eine Technik namens Dithering eingesetzt, um dem menschlichen Auge mehr Farben "vorzugaukeln". Wenn mich nicht alles täuscht kennt man diesen Effekt auch bei PC-Games aus der 16-BIT Zeit. Durch Erhöhren der Farben auf 32-BIT konnte das Dithering verhindert werden.
    Mir ist der Jeansmustereffekt erstmals bei einem BenQ FP937s aufgefallen. Merkwürdig ist allerdings, dass er nur dann auffällt, wenn man das Gerät mit mehr als 60 Hz betreibt. Bei 60 Hz - perfektes Bild.
    Laut dem Prad.de Test sollte beim ViewSonic VX924 allerdings so etwas nicht vorkommen. Aber bei so manchen Farben, besonders bei Hellen Farbtönen kommt es mir aber doch so vor, als wäre das Dithering / Jeansmustereffekt deutlich sichtbar. Dazu habe ich eigentlich auch noch ein paar Fragen in dem bereits oben erwähnten Thread gestellt, vielleicht kann mir da ja noch jemand helfen.
    Hier gibts von mir also bestenfalls ein - befriedigend


    Unterm Strich in der Kathegorie BILDQUALITÄT gibts also bestenfalls ein


    >> GUT <<


    ***


    BLICKWINKEL


    Klar, es ist ein TN-Panel-Gerät, da kann man schonmal nicht zuviel erwarten. Man muss aber dazu sagen, dass auch viele VA- oder S-IPS Panels die angeblich Blickwinkel von 178° liefern sollten nicht wirklich mit CRT-Monitoren vergleichbar sind, oft verfärben sich da doch so manche Farbtöne. Aber TN-Panel haben trotzdem deutlich schlechtere Karten.


    Ich muss aber sagen, dass ich sehr positiv überrascht wurde. Man muss absolut nicht direkt vor dem Gerät sitzen, um ein gutes Bild zu erhalten (das wär sonst auch ziemlich lächerlich). Von 178° schaue ich ohnehin nie auf einen Monitor, aber wenn ich z.B. im Bett liege und DVDs schaue, habe ich doch einen relativ hohen Blickwinkel, ich war aber bis jetzt immer sehr zufrieden mit den Farben und dem Kontrast!


    >> GUT <<


    ***


    SCHLIEREN / BEWEGUNGSUNSCHÄRFE


    Ich bin da ein ziemlich empfindlicher Typ. z.B: Mit einem 12ms BenQ FP937s würde ich nur ziemlich ungern UT2004 zocken! Man gewöhnt sich zwar nach einiger Zeit an die Unschärfen, aber das Gelbe vom Ei ist das sicher nicht.


    Auch der VX924 mit seinen 4 ms bzw. 3 ms kommt natürlich nicht an einen CRT ran - obwohl ich das jetzt schon ein paar mal gelesen habe! Man merkt einfach, dass man vor einem TFT sitzt und dass das Bild in diesem Fall nicht so perfekt ist wie bei einem CRT.
    ABER: Wer wirklich behauptet, dass man mit diesem Monitor nicht ausgezeichnet spielen kann, muss wirklich generell ein TFT-Feind oder sowas sein. Wenn man ERNSTHAFT zockt und nicht etwa damit beschäftigt ist, Unschärfen zu suchen, dann ist der VX924 wirklich uneingeschränkt für Gamer & Hardcore-Gam0r ;) zum empehlen!
    Bei DVDs gibts bei aktuellen TFTs in dieser Klasse ohnehin keine Probleme mehr (finde ich).


    Da das Gerät aber wie gesagt doch nicht an CRTs rankommt gibts auch hier "nur" ein


    >> GUT <<


    ***


    FAZIT


    Ich bin über ein Jahr auf der Suche nach dem perfekten TFT gewesen, ich bin allerdings nicht fündig geworden. Das liegt aber nur daran, dass es so ein Gerät einfach (noch?) nicht gibt.
    Vom VX924 habe ich mir aufgrund der vielen positiven Meldungen aus dem iNet und auch von Prad.de eigentlich etwas mehr erwartet. Ich bin froh, dass ich eigentlich noch immer ein TFT-Neuling bin, ansonsten wäre dieser Test womöglich noch etwas "schlechter" ausgefallen. Das bedeutet allerdings nicht, dass ich mit dem Gerät nicht zufrieden bin. Ich bin froh, dass ich endlich der Besitzer eines TFTs bin und ich bin froh, dass es der VX924 geworden ist, ein grundsolides Gerät, das durchwegs gute Qualität bietet und so etwas wie Kinderkrankheiten (Pfeifen oder irgendsowas) ist mir auch nicht aufgefallen.


    Ich hoffe, dass ich mit diesem Text nun keine Interessenten des Geräts abgeschreckt habe. Wie gesagt, ich denke, dass ich da schon sehr kritisch bin und wenn jemand vielleicht einen Hauch weniger Anspruch hat, wär sicher auch die Wertung anders ausgefallen. Aber ich denke, dass ich das Gerät grundsätzlich so bewertet habe, wie es eigentlich sein sollte. Aber ich möchte nicht wissen, wie lange ich an diesem Text gearbeitet habe! :] An dieser Stelle entweder ein "Gratulation" oder ein "Dankeschön" an alle, die sich wirklich alles obige angetan haben! :D


    Mein Fazit nun, da man auf die letzten Kathegorien besonders viel Wert legen muss:


    >> GUT <<

    Der größte Tag im Leben der gesamten Menschheit war der,
    an dem ich vier Touchdowns in einem Spiel schaffte. - Al Bundy

  • So weit liegen wir in unseren Tests doch überhaupt nicht auseinander.


    In unserem Fazit steht:


    Aufgrund der herausragenden Eigenschaften beim Spielen erringt der ViewSonic VX924 ein knappes sehr gut und ist damit das erste Gerät mit TN Panel was von uns diese Wertung erhält.


    Das sehr gut war knapp. Und wir hatten bisher noch keinem einzigen TN Panel überhaupt ein sehr gut gegeben. Wir wollen damit einfach herausstellen, dass es momentan wohl mit das beste Gerät mit TN Panel ist.


    Außerdem ist die endgültige Wertung am Ende doch unwichtig. Entscheiden ist, dass du mit dem Gerät insgesamt zufrieden bist und das erscheint mir zumindest so.


    Und das Gerät hat zusätzlich ausgezeichnete Eigenschaften beim Spielen, was selbst Hardcorezocker zufrieden stellt. Insofern haben wir ein knappes sehr gut vergeben.


    Und zum Schluss, ein TFT wird in naher Zukunft nicht zu 100% an ein CRT heranreichen, weil die Unschärfe einfach technologiebedingt entsteht.

  • Mein Test soll ja auch keine negative Kritik an eurem Test sein. Unsere Tests liegen nicht weit auseinander - stimmt - aber gleich ausgefallen sind sie nicht! :)


    Ich bin mit dem Gerät zufrieden - stimmt auch - hab ich aber auch oben schon geschrieben! ;)


    Was ich aber sonderbar finde: Ein "sehr gut" zu vergeben, nur weil ein TFT z.Z. das beste Gerät mit TN-Panel ist, das ist meiner Meinung nach nicht ganz ok!
    Ein Test soll das Gerät ja bewerten, unabhängig davon, welche Technik verwendet wurde. Wenn nun ein Hersteller ein Gerät auf den Markt bringt, dass tatsächlich in jeder Disziplin "sehr gut" ist - dann muss es eigentlich egal sein, welches Panel verbaut wurde, es ist nur das Ergebnis, das zählt. Rücksicht auf eine in manchen Bereichen grundsätzlich "schlechtere" Technik sollte nicht gemacht werden.
    Aber OK - es war ein knappes "sehr gut" von euch - somit wäre das auch geklärt! ;)


    Achja @ all - für Anregung, Kritik, Fragen, etc. bin ich natürlich offen! :)

    Der größte Tag im Leben der gesamten Menschheit war der,
    an dem ich vier Touchdowns in einem Spiel schaffte. - Al Bundy

  • Quote

    Original von lordZ
    Mein Test soll ja auch keine negative Kritik an eurem Test sein. Unsere Tests liegen nicht weit auseinander - stimmt - aber gleich ausgefallen sind sie nicht!



    Welcher Test fällt schon gleich aus? Das empfindet auch nicht jeder genauso.

  • Quote

    Original von Ralf5
    Welcher Test fällt schon gleich aus? Das empfindet auch nicht jeder genauso.


    Ich hab nicht gesagt, dass ich darauf bestehe, dass die Tests gleich ausfallen müssen. Ich würde aber mal sagen, das ist jetzt aber offtopic ... ;)

    Der größte Tag im Leben der gesamten Menschheit war der,
    an dem ich vier Touchdowns in einem Spiel schaffte. - Al Bundy


  • ich schätze mal, dass der vx 924 ein sehr gut bekommen hat, weil er für hardcorespieler sehr gut geeignet ist.

  • AHHH!!! Ich bin brennend an diesem Monitor interessiert :D


    Habe mich mittlerweile vom Samsung SyncMaster 930BF , wegen Pfeifen und Brummen (laut Aussagen vieler käufer), sowie vom NEC LCD1970GX,
    wegen der (starken) Spiegelung (auch nach Erfahrungsberichten anderer Käufer), abbringen lassen und bin mir relativ sicher,
    dass ich als Gamer (Shooter), wohl die beste Wahl mit dem flotten ViewSonic treffe!


    Die einzigen Details, die mich unsicher machen, sind die relativ niedrige Helligkeit (270cd/m²) und der ebenso relativ niedrige Kontrast (550:1) ?(


    Wenn man diese Werte mit denen anderer Flats vergleicht (z.B. die des NEC LCD1970GX: 400 cd/m² ; 700:1), wirken die ziemlich schlecht für mich als Laie :(


    Wer kann mir da helfen? Überseh ich da etwas? Wie sieht es mit den Erfahrungen aus?




    Bitte klär mich schnell jemand auf, damit ich das Teil mit ruhigem Gewissen bestellen kann :tongue:


    mfG, BoeH...



    PS: Noch was ... Wo habt ihr den Monitor gekauft bzw. ich hab von einem Shop gehört, der für 20€ (oder so) mehr, auch für Panels mit der Fehlerklasse II die Richtlinien der Klasse I gelten lässt, d.h. der Flat wird getestet bevor er versandt wird und nur 100% Fehlerfreie gehen dann an Kunden mit diesem Sonderwunsch raus ... Klingt gut, oder ;) Kennt jemand diesen Shop?

    Quote from Duke Nukem

    It's time to kick ass and chew bubble gum ... and I'm all out of gum!

    Edited once, last by BoeHmaN ().

  • Sowas nennt sich Pixelfehlerprüfung und lol - es gibt sicher mehr als EINEN Shop der sowas anbietet - das ist aber nicht immer empfehlenswert bzw. klingt für Laien besser als es dann wirklich ist! Tipp: Suchfunktion! ;)


    Was Helligkeit und Kontrast angeht - habe mit dem ViewSonic diesbezüglich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Solche Angaben sind ohnehin immer so ne Sache. Der persönliche Eindruck, den man von der Bildqualität hat, sollte mehr zählen!

    Der größte Tag im Leben der gesamten Menschheit war der,
    an dem ich vier Touchdowns in einem Spiel schaffte. - Al Bundy

  • Hei Lordz...


    Ich danke dir für deinen Test des ViewSonic VX924. Mir geht es ähnlich wie dir. Suche seit Monaten nach dem perfekten Allrounder... Habe mir schon diverse Geräte demonstrieren lassen, doch überzeugt wurde ich bisher noch nie.


    Ich danke dir für deinen Bericht - TOP!

  • Hallo lordZ,


    dein Bericht hat mich auch dazu bewegt mir endlich einen TFT zu holen, Danke.


    Mein voriger Monitor war ein Philips 109P4 CRT und von daher hatte es der Viewsonic VX924 nicht leicht, aber ich bereue den Kauf keine Sekunde das Bild bei Windows ist einfach perfekt.



    Spiele habe ich erst RFactor, UT 2004 und RichardBurnsRally getestet und die laufen einfach unglaublich.


    Ich hatte eigentlich erwartet das ich bei den Spielen eine etwas schlechtere Bildqualität als mit meinem Philips 109P4 haben werde, aber weit gefehlt mir kommts sogar vor als ob alles schöner geworden ist.


    Beim Monitor hab ich alles auf Werkseinstellung gelassen und Pixelfehler hab ich auch keinen einzigen.


    Gruss
    Viper08154711

  • Ich muss auch mal sagen, dass der Test sehr gelungen ist und bestimmt einige Zeit gekostet hat (mit den Links etc.).


    Der Test hat mich übrigens zum Überlegen gebracht, ob ich nicht meinen eintauschen sollte :)

  • Also, nachdem ich vom Xerox Xa-7 19i mehr als enttäuscht war, was das Reaktionsvermögen angeht (Farben dagegen das beste, was ich kenne), ist der VX924 dagegen absolute Sahne. Er kommt den Reaktionen von einer Röhre doch erschreckend nahe und zeigt nur minimalste (ich würde sogar sagen zu vernachlässigende) Unschärfen beim Zocken. Ich bin kein Experte was TFTs angeht, aber dieses Teil ist eine echte Alternative zur Röhre. Wenns hiermit nicht geht, dann mit keinem TFT ;)

  • denke man sollte eher zum viev sonic greifen..werde in wohl bei amzon für 459,- erwerben...


    schwanke aber noch ob ich viel doch den hundai l90...oder den benq+ erwerbe...

  • Hallo,


    bin neu und schnuppere hier im forum seit wochen rum um so das tft zu finden was am besten zu mir passt usw ---> eben das übliche !!!


    ich möchte eigentlich nur mal wissen wieso plötzlich der vx924 auf ca. 390 € gefallen ist (tendenz wäre ja eigentlich anders ?!?) und wieso tauchen in den shops wiedersprüchliche daten wie zb kontrast 550:1/500:1 oder 4ms/3ms usw ---> welcher ist denn nun der richtige. ich möchte nicht wie zb bei belinea wo 3-4 typen existieren !!! den falschen kaufen, habe schliesslich schon sehr lange gezögert !!!


    ich muss aber nun endlich diesen klops (22") von crt belinea 108080 was ich noch mein eigen nenne los werden, bald wollen wir umziehen usw.


    wäre erfreut über eine klärende antwort.


    greetz
    truemel

    Die Erde ist im Universum kleiner als ein Sandkorn in der Sahara !

  • Quote

    wieso plötzlich der vx924 auf ca. 390 € gefallen ist (tendenz wäre ja eigentlich anders ?!?)


    Viewsonic fährt seit gestern eine Promotion mit den Geräten. Nichts ungewöhnliches, bis auf die paar (entschuldigung) Bekxxxxxxx, die das Gerät mit 30 Cent Gewinn durchschieben, weil sie anders gar nix mehr verkaufen könnten. Ich frage mich immer, wofür solche Köppe morgens überhaupt aufstehen und was die sich mit solchen Preisen erhoffen.
    Aber das ist ein anderes Thema und jeder muss seine Preise eben so gestalten wie er es für richtig hält.


    Beim Viewsonic VX924 läufst du keinesfalls Gefahr, dich zwischen einem alten und einem neuen Modell entscheiden zu müssen. Lediglich eine Messmethode wurde zwischenzeitlich geändert, die zum 3ms Resultat führte. Im Grunde ist das Gerät das gleiche geblieben, lediglich die Werbung und die Aufkleber auf der Kartonage wurden abgeändert.


    Es gibt also keinen "sichtbaren" Unterschied zwischen den 4- und 3ms Modellen. Das manche ihre Webseiten nicht aktualisieren, kann man Viewsonic nicht anlasten ;)