Belinea 102035W (Prad.de)

  • Quote

    Original von duffybarracuda
    Was genau muss man tun damit Kreise nicht Oval ausschauen und das Seitenverhältnis wirklich stimmt ??
    Also laut Test erstmal ein DVI-Kabel besorgen, aber was dann ??


    Steht ja im Testbericht! Belinea 102035W digital, also per DVI-D Kabel, an der Grafikkarte anschließen und dann kann das Interpolationsverhalten in den Einstellungen des Grafikkartentereibers eingestellt werden.


    Ich benutze übrigens die integrierten Boxen und muss sagen das die Lautstärkereglung im Monitormenu versteckt ist und imo sehr umständlich im Handling ist (wurde glaub auch erwähnt).


    Über die ´>´ Taste lässt sich die Lautstärkereglung direkt aufrufen.

  • guter test, dennoch 2 fragen :)


    1.
    "Der Belinea 102035W zeigte bei schnellen Shooter-Spielen keine wahrnehmbaren Schlieren und auch keine helle Umrandung von sich schnell bewegenden Objekten, wie diese zum Teil bei anderen Displays mit Overdrive beobachtet werden kann"


    von welchen displays mit heller umrandung wird da gesprochen? gehört der s1910 vielleicht dazu? :~



    2.
    wie ist der blickwinkel verglichen mit dem eizo s1910? farbtreue, blau->türkis etc.?



    thanks

  • Zu 1: Der Eizo S1910 zeigt keine helle Umrandung bei bewegten Objekten (das Motion Picture Overdrive von Eizo gehört zu den besten Umsetzung der Overdrivetechnologie).


    Zu 2: Die Blinkwinkelstabilität das Belinea 102035W ist etwas besser als die des Eizo S1910.


  • Wäre cool wenn mir einer diese Frage beantworten könnte...
    Danke :)


    mfg


    sddfg


  • Vielen Dank für de schnelle Antwort,
    aber wo stellt man i.d.R. das Interpolationsverhalten ein- habe eine Radeon 9800pro und wirklich null Ahnung. Ich will garkeine so hohe Auflösung, weil das ja viel Rechenpower kostet und alles so klein ist.
    Ja, und danke für den Tipp wegen der Lautstärke, hatte mir im Nachhinein fast schon so etwas gedacht :))

  • Bei ATI sind die Interpolationseinstellungen unter Eigenschaften -> Einstellungen -> Erweitert -> Anzeige -> FPD -> Bildschirmdaten zufinden.


    Die Frage wurde schon öfter im Forum gestellt und beantwortet, so das du per Suchfunktion diese Information recht einfach hättest selbst hausfinden können!

  • Heute kam mein Belinea 102035W an. Bin soweit zufrieden und konnte bisher auch keine Pixelfehler feststellen. Ich hab nur ein kleines Problem bezüglich der Montage. Der Standfuß ist nach dem Auspacken mit ungefähr 30° zum Panel angewinkelt,so dass das Gerät in die Packung passt. Ich kann den Standfuß jedoch nur bis etwas über 90° verstellen, dann kommt eine Art Sperre. So kann ich den Monitor natürlich nicht aufstellen (es müssten ja so ca. 150° Grad sein). Deshalb meine Frage: Ist diese Sperre normal? Wahrscheinlich muss man nur etwas kräftiger drücken, ich will den Monitor jedoch nicht mit allzu grober Gewalt behandeln *g*.

  • Ist normal. Da musst du etwas gegendrücken der Standfuß hält das schon aus. Dachte Anfangs auch das das ne Sperre sei, aber die Schrauben sind halt etwas fest angezogen.

  • Kann bitte noch mal jemand seine subjektiven Erfahrungen bzgl. Games (Shooter wie Battlefield 2 und Half Life 2) posten.


    Habs im Moment zwar nicht so dicke, aber der TFT hat es mir irgendwie angetan.


    Würde nur gerne noch meine Unsicherheit im Hinblick auf die Spieletauglichkeit abbauen. Habe seit ein paar Jahren einen 19" SyncMaster Crt und es muss mal was neues her!

  • mal ne frage zum test-film (übrigens ne gute idee!): warum ist eigentlich der tft ein frame langsamer? das ist doch die gleiche signal-quelle, oder? wenn ich mir frame 454 und 455 angucke, sehe ich, dass der tft gegenüber dem crt erst ein frame später das gleiche bild anzeigt.

  • Jetzt bin ich verwundert- hab gerade nachgemessen und festgestellt dass der 20" Widescreen genauso hoch ist wie mein 17" TFT ??
    Das mag jetzt nicht neu sein für einen der sich auskennt aber mich hat das shcon gewundert.
    Zum Arbeiten ist wide sicher toll, auch zum Fotos bearbeiten stell ich mir das super vor rechts und link noch Platz zu haben. Aber sonst- beim Betrachten eines Fotos hab ich ja absolut keinen Gewinn wenn ich es verzerrungsfrei ansehen möchte.
    Ob ich will das Spiele gestreckt werden.. glaub ich auch nicht. Deswegen hab ich auch keinen 16:9 TV weil das normale 4:3 darin entweder gestreckt ist oder man hat die Balken seitlich.


    Damit bleibt der Vorteil beim Arbeiten und DVD schauen, nicht beim Spielen oder Fotos anschauen- oder irre ich mich da ?


    Also danke für den test, war interessant, aber ich bleib erst mal bei normal.


    Viele Grüße
    Georg (der sich nicht echt auskennt bei TFTs und hofft keinen Blödsinn erzählt zu haben ;-))

  • Wenn die Spiele Widescreen-Auflösungen vernümpftig unterstützen, nutzen sie verzwerrungsfrei die komplette Bildfläche aus. Ein schönes Beispiel dafür ist Half-Life 2. Da wird einfach ein bisschen mehr des Bildausschnittes an den Seiten dargestellt.
    Leider gibt es aber immer noch Spiele, die dann einfach alles verzerrt darstellen, auch wenn die entspr. Auflösung unterstützt wird. Das werden aber zum Glück immer weniger.


    Ich finde jedenfalls, dass ein Widescreen-TFT wunderbar zum Spielen geeignet ist. Ist ein ganz neues, besseres Spielgefühl .... ein bisschen als wäre man im Kino :D

  • Soweit ich weiß sind doch eigentlich alle neuen Games mit einer Option für die Darstellung auf Widescreen Displays ausgestattet, oder? (Bsp. Battlefield 2)

  • Ach so ? Gut zu wissen ! Na dann ist er ja für Spiele tatsächlich gut.
    Bleibt nur die für mich etwas überraschende gleiche Höhe wie ein 17". Da hääte ich von einem 20" mehr gedacht...

  • Quote

    Original von arcon
    mal ne frage zum test-film (übrigens ne gute idee!): warum ist eigentlich der tft ein frame langsamer? das ist doch die gleiche signal-quelle, oder? wenn ich mir frame 454 und 455 angucke, sehe ich, dass der tft gegenüber dem crt erst ein frame später das gleiche bild anzeigt.


    Ein Display speichert in der Regel 1 Bild zwischen. Bei Overdrive, je nach Overdrivetechnologie, können es zum Teil auch 2-3 Bilder sein, obwohl auch hier eigentlich nur 1 Bild nötig ist.

  • Quote

    Originally posted by Geist
    Ein Display speichert in der Regel 1 Bild zwischen. Bei Overdrive, je nach Overdrivetechnologie, können es zum Teil auch 2-3 Bilder sein, obwohl auch hier eigentlich nur 1 Bild nötig ist.


    interessant, d.h. wenn ich es perfekt haben möchte, muss ich beim gucken von filmen ein delay von bis zu 48ms auf die tonspur geben, damit das bild wieder synchron zur tonspur ist. tfts überraschen mich immer wieder aufs neue :)