LG L1970HR (Prad.de User)

  • Quote

    Original von Muffy
    wenn es wirklich so schlimm ist, werde ich mir den monitor doch nicht kaufen.
    somit steh ich nach einmonatiger suche wieder am anfang... X(


    gibt es ähnliche oder vergleichbare monitore?


    Arrgh, nee, das ist nur mein subjektives Empfinden. Die einen stehen z.B. mehr auf brünette Frauen und die anderen mehr auf blonde, um das ganze mal zu verbildlichen. Es gibt hier im Forum auch etliche User die auf diesen Monitor schwören, warum auch immer;-) Ich PERSÖNLICH finde LG eh etwas, na sagen wir mal, suboptimal. Mir gefällt die Qualität der Produkte einfach nicht, aber egal, ist ein anderes Thema.


    Ich habe mir nicht all deine Beiträge durchgelesen, aber bevor du einen TFT-Kauf tätigst, solltest du dir zunächst einmal die Frage stellen, welchen Ansprüchen dein neuer Monitor denn genügen soll.
    Bist du z.B. ein "Hardcoregamer", dann könnten TFTs mit einem TN-Panel die erste Wahl sein, wobei ich wiederum keinen Unterschied pro HR zu meinem jetzigen Eizo 1910 feststellen konnte, eher im Gegenteil, ich bin aber auch kein Hardcoregamer, möglich, dass ich wesentliche Vorzüge einfach nur nicht wahrgenommen habe.


    Bist du eher ein "Normalbenutzer", dann würde ich dir zu einem PVA oder andern Paneltyp raten, da sie im Alltagsgebrauch von Haus aus die ausgewogeneren Ergebnisse liefern. Das kannst du aber auch hier bei Prad nachlesen.


    Frage doch mal einen Händler deines Vertrauens, ob er dir nicht testweise einen Monitor zur Verfügung stellen kann, oder bestelle dir einen LG im Internet und teste ihn dann in aller Ruhe, im Laden ist das meist ziemlich schwierig, finde ich. Das ist zwar moralisch betrachtet nicht ganz einwandfrei, den TFT bei Nichtgefallen wieder zurückzugeben meine ich, jedoch würde sich mein Gewissen wiederum beruhigen , wenn ein Gerät nicht die Eigenschaften besitzt, welche lauthals in der Werbung propagiert werden.


    Wie gesagt, meine Meinung ist nur eine Meinung und bestimmt nicht maßgeblich.


    Gruß,
    Klaus

  • Guten Morgen, 8)


    ich habe seit dem W.Ende ebenfalls den 1970HR und habe leider ein Problem.


    Wie bereits hier 2 andere User berichteten, hängt mein TFT "links" ca. 5 mm nach unten... :(


    Der TFT wurde bei NorskIT gekauft, was genau ist dieser LG Swap-Service?


    Kann ich den TFT auch direkt über den Hersteller tauschen lassen...das wäre mir am liebsten.


    Vielen Dank für Eure Meinungen.


    LG Stefan

  • Quote

    Kann ich den TFT auch direkt über den Hersteller tauschen lassen...das wäre mir am liebsten.


    Genau das ist der Swap-Service. :D

  • ist bereits schon am laufen, der SWAP Service ist echt geil... =)


    Hoffentlich hat der nächste keine Pixel-Fehler, der jetzige ist Pixel-Fehlerfrei, aber leider stimmt die waagerecht Lage nicht...ich schätze mal um ca. 5 mm hängt der Monitor nach links unten....


    Gruss

  • Ich muss sagen, dass der SWAP-Service von LG ein Witz ist!
    Ich hatte meinen Monitor darueber getauscht und zu einem ewig warten muessen und danach einen Monitor bekommen, der unter jeder Sau war. Wenn ich als Kunde den Monitor so (dies gilt erst recht fuer die Verpackung!) in diesem Zustand an den Haendler zwecks Garantie geschickt haette waere das Teil ohne Kommentar zurueck gekommen!


    Viel Erfolg



    Quino666

  • Hi Quino,


    mich würde interessieren, wie der Monitor im Detail bei Dir angekommen ist.
    Bei mir war der Swap Service auch unter aller Kanone. Nicht mal richtig geschützt war der Monitor für den Postweg.
    Versuche doch nochmal den Kundenservice anzurufen und wegen dem schlechten Zustand zu tauschen.


    mfg

  • Zu einem war die Verpackung komplett zerfetzt und auch die Schutzverpackung innen war sehr stark deformiert (Hingeschickt hatte ich eine Styroporeinlage zurueck kam eine aus Karton die eingerissen war). Die Kabel waren schmutzig (habe sie erst mal ordentlich mit Alc. abgerieben, sehen jetzt wie neu aus) und alles war einfach nur reingestopft (BDA CD-Huellen alles umgeknickt und verknittert).
    Auf meine Beschwerde per Mail bekam ich nur den Hinweis, dass ich bei einem Defekt das Geraet ja wieder zurueck schicken koenne und man nicht alles kontrolieren koenne.
    Na ja vom Kundenservice her ist LG fuer mich gestorben.


    Zurueck habe ich ihn nicht geschickt, da er und das Zubehoer nach etwas Putzen wieder wie neu aussieht und die Fehler des alten beim "neuen" Monitor nicht auftauchten.


    Viel Spass


    Quino666

  • Quote

    Unter DVI ist 60Hz quasi Standard, unter analog verarbeiten fast alle Geräte bis 75Hz aber sie müssen es intern wieder auf 60Hz herunterrechnen, was jedoch überflüssig ist und unter Umständen sogar zu einem schlechteren Bild führen kann.


    Stell ihn auf 60Hz, damit machst du definitiv nichts falsch.



    Hallo shoggy,


    da ich noch in der Entscheidung bin, ob ich den 1960TR oder den FujitsuSiemens H19-1 behalte, nochmal eine Frage zun den Hz.


    Ich bekomme ja erst einen anderen PC mit DVI-Graka von meinem Sohn. Er hatte vor ein paar Tagen dort auch einen H19 angeschlossen, der unter DVI mit 60Hz recht unscharf/verschwommen wirkte. Hat ihn dann gegen einen LG L1953TR umgetauscht und ein topp Bild.


    Bei mir hier in den Proben war`s analog mit 60HZ angeschlossen mit dem H19 genauso schlecht, erst die Umstellung auf 75Hz brachte ein sehr gutes Bild.
    Wenn ich dann DVI habe, hätte ich Angst, dass das Bild ebenso schlecht wird mit einem H19-1. Habe aber gelesen, dass er digital sogar bis 75 Hz geht !!!
    Also ich kapiere hier manches nicht !!
    Wäre also dann ein Fujitsu H19-1 mit DVI-angeschlossenes Bild unter 75Hz deutlich besser als beim LG mit 60Hz digital ???????


    Ist eigentlich das Entscheidende bei meiner Auswahl ob H19-1 behalten oder eben den L1960TR behalten !!!


    Bitte dringend um Rat!



    beste Grüsse
    und Danke


    Computernase

  • Quote

    Original von Blackburn4717537
    hi


    hat schon wer den neuen lg l1970 hr mit 3000:1 kontrast?


    Hallo, :)


    ich habe heute meinen neuen LG 1970HR im Rahmen eines Garantie-Austauschgeräts erhalten.


    Bei mir steht auf dem Panel 3000:1 - ist das nun der ganz neue...?
    In der Prad-Datenbank steht er noch mit 2000:1


    Der Kontrast und die Helligkeit sind nun noch intensiver, ich musste kpl. neue Werte einstellen, als in meinem vorherigen mit 2000:1


    Wer kann mir Aufklärung bringen...


    LG Stefan

  • Hallo,


    mir ist nun auch das 1. Austauschgerät im Rahmen von LG Swap-Service, fehlerhaft geliefert worden.


    Der 1970HR ist in der "horizontalen" erneut um ca. 5 mm nach unten links geneigt, zudem braucht der neue nun ca. 30 Sek. bis ein Bildsignal beim Booten verfügbar ist, ab dem Windows-Eröffnungs-Screen habe ich erst ein Bild, damit komme ich nicht mehr ins Bios bei Bedarf.


    Mir reicht es nun mit LG, die haben mir "unaufgefordert" schon 2x 1953TR geschickt, weil mein beanstandeter 1970HR ca. 14 Tage nicht lieferbar war.


    Lt. LG müssen die mir max. 3 Austauschgeräte zur Verfügung stellen, wenn dann immer noch Fehler zu beanstanden wären, verweisst man mich zum Händler zurück, in diesem Fall Norsk-IT, die mir dann eine Gutschrift stellen müssten.


    Ich bin mal gespannt, wie es nun weitergeht... ;(


    Gruss


  • ja das scheint ne neue version zu sein. wie ist der neue mit 3000:1 im vergleich zu dem mit 2000:1? auf der lg website steht jedenfalls das ab februar 2007 das modell mit 3000:1 kontrast ausgeliefert wird

  • [/quote]


    ja das scheint ne neue version zu sein. wie ist der neue mit 3000:1 im vergleich zu dem mit 2000:1? auf der lg website steht jedenfalls das ab februar 2007 das modell mit 3000:1 kontrast ausgeliefert wird[/quote]


    Der Kontrast ist sehr stark, am Anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber ich habe den Eindruck, dass Bild ist noch schärfer u. die Farben wirken noch brillanter.


    Leider muss ich den Monitor, da erneut defekt, schon morgen wieder abgeben bzw. abholen lassen, ich hoffe mein neues Austauschgerät wird dann auch wieder mit 3000:1 geliefert.


    LG Stefan

  • Na da !


    Hoffentlich muss ich sowas mit meinem 1960TR-Modell nicht erleben!
    Denn ich habe bei meinem Wechsel zu LG garnicht über deren Service nachgedacht!


    Appropo, die hatten Dir 2mal einen 1953TR als Austauschgerät zugeschickt ?? - Echt komisch, kann LG seine eigenen Geräte nicht mehr unterscheiden ??


    Obwohl ich fairerweise sagen muss, dass mein Sohn so einen 1953TR (müsste noch 2000ms haben, oder ?) betreibt und mit diesem Display äusserst zufrieden ist !!


    Dir jedenfalls viel Glück mit dem Dritten!!



    mit Gruss
    Computernase



  • Die 1953TR bekam ich "unaufgefordert" zugesendet, obwohl ich ausdrücklich betont habe, ich warte auf den 1970HR u. nutze derweil meinen defekten 1970HR.


    Es gibt da ein Mechanismus bei LG, sobald ein defektes Gerät nicht "lagernd" ist, wird ein zum Teil gleichwertiges Gerät als Zwischenlösung versendet, bis das gewünschte Modell wieder verfügbar ist, dass ist in meinem Fall gleich "2" passiert... ?( 8)


    Anyway, nun hoffe ich das meine LG Oddisey bald beendet ist...


    Gruss

  • Hallo liebe Leute,


    ich verfolge das Board hier jetzt schon seit einiger Zeit.
    Bin nämlich zu dem entschluss gekommen mir einen LG L1970HR
    zu holen. Das einzige Problem sehe ich an der Beschaffung!
    Würd mir das Gute Stück bei einem Online-Versandhandel bestellen.
    Genau das ist der Punkt. Wieso können sich manche Häuser
    einen so günstigen Preis erlauben und manche nicht?
    Ist das B-Ware? Oder wie kann man sich den Preis erklären?


    1. 257,06€ bei hardwareversand.de
    2. 285,22€ bei amazon.de
    3. 339,00€ bei arlt.com


    wäre sehr hilfreich wenn ihr mir ein feedback geben könnte!


    greez c

  • Arlt ist eigentlich eher ein Ladengeschäft, die irgendwann auch angeboten haben, das Zeug zu versenden. Aber die Preise sind eben Ladenniveau.


    Entsprechend sind die reinen Online-Händler einfach billiger, wobei klar sein sollte, dass Amazon nie ganz der billigste ist. 10-20% mehr als bei den Geizhals-Top-5 ist für Amazon normal.


    Insofern ist alles volkommen wie man es erwarten könnte.


    Was du probieren kannst ist zu Arlt gehen und sagen hier und hier gibts den für 260,-; macht mir ein Angebot. Online-Niveau wird das jedoch nicht erreichen.

  • Nur mal so zur Info:


    hardwareversand.de ist ein "Resteverwerter" von atelco.de.


    Es gab mal irgendwo einen Thread, in dem behauptet wurde, das der Hardwareversand die Retouren und Rücksendungen von Atelco weiterverscherbelt. Deswegen auch die etwas niedrigeren Preise.


    Waren, die von Atelco-Kunden aus irgendwelchen Gründen (Nichtgefallen, Defekt, Umtausch) zurückgegeben wurden, werden bei hardwareversand neu eingepackt und wieder verkauft. Beide Webseiten sind, wenn man mal von der Farbe absieht, übrigens nahezu identisch im Aufbau. Auch interessant ist räumliche Nähe der beiden. Sie sind im Gewerbepark Möhnesee so ca. 100 m auseinander :) ... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt :)


    So long