Dell 2007WFP vs. Viewsonic VX2025wm (Prad.de User)

  • Nachdem ich den VX2025 gestern bekommen hab und der 2007WFP schon seit letzter Woche hier rumsteht, hab ich mich bemüht einen Vergleich der beiden Monitore zu erstellen.


    Vorweg sei gleich gesagt, dass das mein erster Testbericht überhaupt ist, und dass es nicht ganz so leicht ist geeignetes Bildmaterial zu erstellen.
    Der Test konzentriert sich auf den Vergleich der Bildqualität, denn dass der Dell dem Viewsonic in der Ergonomie, den verschiedenen Anschlüssen sowie der (meist) einstellbaren Interpolation deutlich überlegen ist, wissen wohl eh die meisten.


    Den 2007WFP hab ich über den DVI-Ausgang meiner Grafikkarte angeschlossen, den VX2025 über den analogen Ausgang um diese über den Clon-Modus mit dem gleichen Bild anzusteuern.
    Da die Bildqualtität im allgemeinen über den digitalen Ausgang besser ist, hab ich anschließend noch ein paar zusätzliche Bilder gemacht, wobei ich den VX2025 dann ebenfalls am DVI-Ausgang hatte.


    Die gesammelten Test-Fotos sind unter http://www.ilz-wg.de/prad/ zu finden.
    Unförmige Schräg- Längs- und Querstreifen sind dabei nicht auf dem Monitor zu sehen sondern entstehen ganz normal bei laienhaften Aufnahmen :)


    Einstellungen
    Für die meisten Fotos habe ich folgende Einstellungen verwendet:


    Dell 2007WFP:

    • Kontrast: über DVI nicht einstellbar
    • Helligkeit: 40 (auf Empfehlung des PRAD-Tests)
    • Farben: PC Modus normal


    Viewsonic VX2025wm:

    • Kontrast: 50
    • Helligkeit: 40
    • Farben: 6500K


    Ausleuchtung
    Die Ausleuchtung ist bei beiden Geräten nicht so optimal, während der Dell vor allem oben links und unten rechts Probleme hat (hier bei voller Helligkeitseinstellung zu sehn), so hat der Viewsonic in allen 4 Ecken eine zu helle Hintergrundbeleuchtung (hier wiederum mit maximaler Helligkeit zu sehn).
    Zu beachten ist hierbei, dass die verlinkten Testbilder mit Helligkeitswerten erstellt wurden, die man im normalen Gebrauch nicht verwenden wird. Zudem sieht es auf dem Foto stärker aus, als man es mit bloßem Auge wahrnehmen kann.


    Pixelfehler
    Pixelfehler hab ich auf beiden Geräten intensiv gesucht, aber glücklicherweise nichts gefunden, ist aber sowieso von Gerät zu Gerät verschieden.


    Farben
    Hier unterscheiden sich die Geräte doch deutlich. Während das Weiß beim Dell eher bläulich erscheint, ist es beim Viewsonic etwas rötlich.
    Bei der Betrachtung verschiedener Graustufen-Bilder fällt doch auf, dass der Viewsonic im Vergleich zum Dell die klar besseren und schöneren Farben hat, beim Dell sind die Grautöne teilweise fast etwas bräunlich.
    Aber auch hier fällt schon auf, dass die gewählte Helligkeit für den Dell wohl zu niedrig ist, denn im folgenden Bild sieht die obere Zeile fast durchgehend Schwarz aus, beim Viewsonic sind dagegen durchaus Abstufungen zu erkennen.


    Bei Spielen kann dies zu positiven wie negativen Effekten führen. Während bei Pro Evolution Soccer die Farben beim Dell etwas kräftigerwirken als es beim Viewsonic der Fall ist (Die Bildverschiebung ist nur beim analogen Anschluss vorhanden und lässt sich dann auch entsprechend einstellen), so ist bei Doom 3 der Helligkeitsunterschied des Viewsonic ein Vorteil gegenüber dem Dell, wie man deutlich sieht.
    Der Lichtkegel der Taschenlampe unterscheidet sich dabei auch deutlich (Viewsonic, Dell, Dell (Helligkeit 100) mit sichtbarem Hintergrundleuchten in der linken oberen Ecke).
    Hier nochmal ein direkter Vergleich der beiden Monitore (Dell Links, Viewsonic rechts).


    Für den Dell ist daher meiner Meinung nach zumindest bei Spielen eine Helligkeit von 40 klar zu wenig, 100 kommt ungefahr an die 40 vom Viewsonic ran. Bei höherer Helligkeit nimmt allerdings auch die Leuchtkraft zu, was beim alltäglichen arbeiten zu anstrengend werden kann.
    Ob Helligkeit und Leuchtkraft grundsätzlich Hand in Hand gehn, kann ich als "Laie" jetzt nicht so wirklich sagen, aber so wie ich es subjektiv beobachtet habe kommt mir der Viewsonic heller vor, obwohl er nicht stärker leuchtet als der Dell, weshalb die oben angegebenen Helligkeitseinstellungen wahrscheinlich nicht so ideal für die ganzen Vergleichsbilder waren.


    Grundsätzlich wird dem Viewsonic ja die bessere Farbtreue bescheinigt, was sich bei mir auch bestätigt hat. Beim Dell musste ich für dieses Bild wiederum die Helligkeit auf 100 stellen, sonst hätte man da nicht soviel erkannt.
    Hier wieder der direkte Vergleich der Monitore.


    Banding hab ich beim 2007wfp keines feststellen können, in dieser Nahaufnahme recht schön zu sehen. Im Gegenteil, wenn dann waren eher beim vx2025 leichte Streifen zu sehen, wobei das fast nicht zu erkennen ist.


    Reaktionsverhalten
    Da ich selbst nur Gelegenheitsspieler bin und auch kein High-End-System besitze, hab ich nur exemplarisch die beiden oben erwähnten Spiele getestet, wobei ich bei keinem der beiden Monitore Schlieren o.ä. entdecken konnte.


    Schrift
    Die Lesbarkeit von Schrift ist bei beiden Monitoren über den DVI-Ausgang ähnlich gut, meiner Meinung nach besitzen sie eine gute Schärfe um das klar darzustellen (Dell 1, 2 | Viewsonic 1,2).
    Lediglich im analogen Betrieb, konnte ich beim Viewsonic eine gewisse Unschärfe feststellen.


    Blickwinkel
    Die Blinkwinkel habe ich u.a. mit einem Film getestet, und erwartungsgemäß hat dort der Dell die besseren Ergebnisse erzielt.
    Das schon oben gezeigt Testbild schneidet aber seltsamerweise beim Viewsonic besser ab, möglicherweise ist hier aber nur der Blickwinkel zu krass gewählt.
    Aber auch von oben liefert der Viewsonic ein schöneres Bild als der Dell.
    So ganz schlau bin ich da zugegebenermaßen selbst nicht draus geworden.


    Fazit
    Am Ende eines solchen Berichts sollte man ja immer ein Fazit ziehen, was mir ehrlich gesagt nicht leicht fällt, da ich für mich noch keine endgültige Entscheidung getroffen habe, welchen Monitor ich behalten werde.
    Für den Dell spricht wie schon eingangs erwähnt seine tolle Ausstattung und die insgesamt gute Bildqualität, allerdings ist die Ausleuchtung zumindest bei meinem Gerät wirklich störend schlecht. Er hat ein ganz leichtes Glitzern, was mich aber nicht stört, dafür aber die besseren Blickwinkel.
    Der Viewsonic hat wie schon im PRAD-Test eine bessere Farbtreue, wobei mir persönlich das "rötliche" Weiß nicht so gut gefällt, die Ausleuchtung ist auch nicht gerade toll, wobei sie subjektiv nicht so schlecht aussieht wie beim Dell. Da die Schrift beim DVI-Anschluss auch hier scharf ist, kann auch das kein KO-Kriterium sein.
    Insgesamt sind es zwei Monitore, die zumindest für einen TFT-Neuling wie mich keine allzu großen Unterschiede haben, ich hoffe die Stärken und Schwächen sind aus dem obigen Text etwas klar geworden.


    Wenn es noch Fragen bzw. Bilderwünsche gibt dann nur zu, noch hab ich die beiden Geräte hier stehen.


    PS: Der Viewsonic hat gerade seltsame Macken, er schaltet sich zwischendurch einfach aus, und mit einem knackenden Geräusch blinkt dann hin und wieder das Bild hervor, geht aber gleich wieder aus. Nach ner kurzen Zeit gibt sich das dann wieder. Keine Ahnung was das sein kann, spontan fällt mir nur Hitze oder kaputtes DVI-Kabel ein.
    Da meine Grund-Tendenz auch vorher eher Richtung Dell ging, sieht es momentan so aus, als würde ich beim 2007WFP bleiben. :)

  • wie du hast keine Pixelfehler beim Dell gefunden?
    auf diesem Bild dass die Ausleuchtung zeigt ist doch einer drauf?


    Der Dell ist im allgemeinen dunkler, da sieht der Viewsonic doch etwas besser aus, aber ich denke mir dass das vielleicht damit zusammenhängt, dass beim Dell dann vielleicht das Schwarz schwärzer ist, wenn du verstehst... bin aber uach nur Laie


    edit: übrigens danke für den Testbericht. Werde auch einen posten, wenn meiner da ist

  • hm... seltsam. Auf dem Foto sieht man tatsächlich was...


    aber die müsste ich ja eigentlich auch mit bloßem Auge erkennen, aber da tu ich mich ehrlich gesagt schwer !?

  • schalt mal bitte bei deinem dell die farbeinstellung auf "mac". wie ist dann bei deinem gerät die bildgesamthelligkeit bei helligkeit 40 im vergleich zum viewsonic? bei mir ist das in den tiefen (gerade bei doom3) eigentlich recht gut. mein dell ist übrigens im grossen und ganzen eher zu rötlich als zu blau in den hellen bereichen. derartiges kann man durch selbstdefinierte farbeinstellung aber recht einfach korrierien. schwieriger wirds bei den wirr farbstichigen grauverstufen, die mein exemplar hat. hast du mal den eizo monitor test versucht bis zu der stelle wo der bildschirm mit 256 graustufen gefüllt ist? wie schaut das bei dir aus?

  • also die MAC-Einstellung sieht auf den ersten Blick tatsächlich deutlich besser aus, nen Vergleich zum Viewsonic werd ich dann heut abend mal machen, dann schau ich mir auch Doom3 nochmal an :)


    Den Eizo-Test hab ich nicht gemacht, hast du da einen Link dazu?

  • Ich hab eine Bitte @ Rasputin:


    Kannst du mal schauen, ob du, wenn du z.B. ein Foto mit hellen Flächen öffnest, oder ein Video mit schnellen Schwenks öffnest, beim nahen Betrachten des Bildes eine Art Raster erkennen kannst?? Ich weiß momentan nicht weiter. Das ist bei allen Arten von Bewegungen zu sehen. Ein sehr komisches Pänomen...


    Vielen Dank!

  • Quote

    Original von Rasputin
    @Pepe: welchen Monitor meinst du? :)


    PlanethanZ : sorry, habs gestern zeitlich nicht mehr geschafft, heute abend kümmer ich mich dann drum.


    hallo leute,


    ich habe nachdem ich hier schon viele viele wochen lese und schreibe und meinen 2007er versucht habe wieder und wieder bei dell umzutauschen nun folgendes fazit. in der monitor-revision A02 ist der monitor wirklich sehr zu empfehlen. schlierenbildung ist denke ich nicht zu erkennen, einbilden kann sich da jeder was er will. ich freu mich, dass ich alles ohne probleme spielen kann: Q4, COD2, HL2, PREY, UT2004, ET, BF2, ...etc.
    der kristalleffekt ist wie oben beschrieben verschwunden, das bandingproblem gleichfalls, ich habe eine gute ausleuchtung und bisher (teu teu teu) noch keinen einzigen pixelfehler gesichtet - in allen 4 geräten, die ich bisher hatte. die ausstattung ist phänomenal und ich freu mich jedesmal, wenn ich die pivotfunktion nutze und mir die pradwebsite etc. komplett reinziehen kann, oder mal schnell die camera per usb (oder vielen weiteren eingängen) am monitor anstecke und fotos im hochformat gucken kann und emails schreiben etc. eine wahre augenfreude bereitet. die höhenverstellung sei natürlich selbstverständlich nicht zuletzt hervorgehoben. das das oben im ersten test beschriebene desktop-weiß wie in richtung blau geht, ist doch klar abhängig von den einstellungen, denn diese effekte kann man ja alle gewollt modifizieren, obs eher in richtung blau oder rot gehen soll, welchen modus man wünscht (desktopmodus oder gamemodus oder etc.), selbst die auflösungsdarstellung bzw. zoom bzw. seitenformat kann man im meue wählen. ich hab ihn für die 450 euro plus 15 euro versand bekommen, bisher ohne probleme dreimal umgetauscht, weil erst jetzt die revA02 sicher versendet wird. ich hatte erst zwei mal die A00 und einmal die a01 zugeschickt bekommen bis es mit der A02 klappte. hat aber nicht gestört, da ich ja immer den monitor bis zur neuanlieferung weiter nutzen konnte. tja, also somit ist das ding klar. DELL is back - der nachfolger des 2005er ist doch ne ecke besser und ich hoffe, dass der prad-test im ergebnis ein update erfährt, das hat sich der monitor verdient.


    nice weekend


    Elly

  • xyz123 : Ja, gibt wieder eine "Aktion" für den November. Rabatt von 25% für den 2007wfp


    <durchgestrichen> Rasputin : Kannst du deine Bilder nochmal einstellen, der Vergleich würde mich nämlich sehr interessieren, da ich überlege von meinem VX2025wm zum 2007wfp zu wechseln.</durchgestrichen>


    Im allgemeinen: also ich bin mit dem VX2025wm überhaupt nicht zufrieden, unregelmäßige Ausleuchtung (dunkle Flecken), das Backlight hat Startschwierigekeiten von denen ich befürchte, daß sie noch schlimmer werden könnten, und er Flackert bei Farbwechseln von 1 Pixel breite, vielleicht schlechtes Overdrive... naja und der Kristall- bzw. Silbereffekt ist auch recht nervig.


    Hier meine Kritik: Viewsonic VX2025wm (Prad.de User)


    EDIT: Oh mein Gott! Ich sehe gerade, daß viele Leute hier ihren 2007wfp ständig umtauschen... dann lass ich lieber die Finger davon, wenn Dell alle nächstlang neue Revisionen herausbringt! Also Rasputin, das mit den Bildern brauchst du nicht machen...

  • Quote

    Original von Katzensprung
    Also Rasputin, das mit den Bildern brauchst du nicht machen...


    Sorry, irgendwie ist der Ordner vom Webspace verschwunden, hab ich wohl mal versehentlich gelöscht.
    Nichtsdestotrotz hab ich die Bilder alle wieder hochgeladen, auch wenn du sie jetzt nicht mehr unbedingt brauchst.


    Vielleicht schauen sie ja doch noch ein paar andere Leute an :o)


    Als kurze Zusatzinfo noch:
    Ich hab schließlich den Dell behalten, und bin absolut zufrieden damit. Den Viewsonic hab ich nicht zuletzt wegen den schon oben beschriebenen Macken wieder zurückgeschickt.


    Grüße

  • Ich stehe auch gerade vor der Wahl. Was würdet Ihr sagen? Ich denke deine Probleme mit dem ViewSonic waren eine Ausnahme, oder? Für welchen Monitor hättest du dich entschieden, wenn die Macken nicht aufgetreten wären? Anfangs hattest du ja den VX2025wm favorisiert, wenn ich deinen Text richtig deute ;)


    Ich hoffe ich bekomm hier noch eine Antwort, ist ja schon was älter das Thema..


    Besten Dank!

  • Ja, hab ich ja geschrieben. Aber da du geantwortet hast meldet sich vielleicht auch nochmal der Ersteller, oder jamend anders, der Erfahrungen mit einem, oder beiden Monitoren hat.