Eizo S2411W (Prad.de User)

  • Also nun mal ehrliche Antworten. Ist nun ein Lag vorhanden oder nicht ?


    Im 24" Bereich schrieb damals jemand, er habe ein unsauber verarbeitetes Gehäuse (Gehäusespalte). Die Meinungen richteten sich dann dahingehend, dass dies ein Einzelfall sei. Vertaute ich der Gesamtmeinung und bestellte einen 24" Dell und was habe ich ? Ihr könnt es euch denken... Der Fall ist durch Dell dann behoben worden.


    Während die eine Ecke ein großes JA und die andere Ecke großes NEIN ruft, muss doch irgendeine Tatsache vorliegen?


    Ist möglicher Weise ein feiner Lag vorhanden, den "Grobmotoriker" (soll nicht negativ gemeint sein) nicht war nehmen, während aber die Feinen und Sanften ihn deutlich bemerken ?


    Genauso mit der Helligkeitsverteilung ? Die scheint aber aber bei der **11 Reihe aus der Welt zu sein ?


    Habe ich irgendwelche Einzeldefekte/Fälle oder Kinderkrankheiten übersehen ?

  • Quote

    Original von Counterman2
    Also nun mal ehrliche Antworten. Ist nun ein Lag vorhanden oder nicht ?


    Ich kann nur für mich reden, und die Antwort lautet ganz klar: NEIN!!!

  • Ich habe den Eizo, mein Bruder hat den Dell. Von uns beiden gibt es auch ein klares: NEIN!


    Gruß
    NavMan

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!


  • Das Lag ist vorhanden, genau wie beim Dell, aber viele User wird es sicher nicht stören. Aber es ist da. Das ist bauartbedingt, lässt sich nachmessen (siehe C´t Test), und betrifft wohl alle TFTs, die die Overdrive Technik einsetzen.


    Sogar TN-Panel-TFTs und neue IPS-Modell setzen häufig schon Overdrive ein. Und da die Bildqualität der TN-Panel-Geräte m.E. deutlich schlechter, als die der S-PVA-Fraktion ist, stellt sich die Frage nach dem LAG für viele User gar nicht mehr. Man hat ja (leider), wenn man einen guten TFT haben will, eh keine Wahl. So sehe ich das zumindest recht pragmatisch.


    Gruß


    Mario

  • Doch auch der DELL hat einen gewissen Lag. Nachgemessen bei BeHardware. Aber meines Erachtens ist der Input-Lag die neueste Form der Massenhysterie, wobei einem eigentlich unwichtigen Thema viel zu viel Aufmerksamkeit zu teil wird.

  • Quote

    Aber meines Erachtens ist der Input-Lag die neueste Form der Massenhysterie, wobei einem eigentlich unwichtigen Thema viel zu viel Aufmerksamkeit zu teil wird.


    Das sehe ich ganz genau so. Je besser die Geräte werden, und die werden verdammt schnell immer besser, desto eher wird über Winzigkeiten diskutiert.
    "Neulinge" lesen das und bekommen sofort eine Phobie gegen etwas was sie selbst wahrscheinlich nie gemerkt hätten. -Ohne darüber nachzudenken mit welchen deutlichen Problemen sie bei ihrem aktuellen Bildschirm jahrelang völlig schmerzfrei klar kamen. :D


    Tausende Käufer eines Bildschirms werden zufrieden gestellt, ein-zwei davon fangen eine Diskussion wegen einer selten bemerkten Kleinigkeit an. Ist das dann ein grundsätzlich problembehafteter Bildschirm? :D


    Ich denke man sollte sich ein eigenes Bild machen, statt sich permanent durch andere total verunsichern zu lassen. Selbst ist der Mann, sofern er sich eine eigene Meinung zutraut...
    Gerade bei einem Eizo S2411 oder einem Dell 2407 dürfte ein "Fehlgriff" eher die Ausnahme sein.

  • Quote

    Original von Tiefflieger
    oder einem Dell 2407 dürfte ein "Fehlgriff" eher die Ausnahme sein.


    Das finde ich doch sehr beruhigend... wo ich mir doch vor kurzem einen bestellt habe (Wink mit dem Zaunpfahl).


    Was ich jedoch suboptimal finde: Viele Leute, denen die einschlägigen Foren nicht bekannt sind, werden nicht wissen, dass man beim Dell wohl die Farbintensität korrigieren muss (Stichwort Farbschlieren beim Scrollen). Die sind dann (auch ein bisschen zu Recht) unzufrieden.

  • Und jetzt nochmal die totale Anfängerfrage, aber habe halt noch nie Eizo besessen. 8o


    Kann man von satten Farben sprechen? So, dass man sich gar keine Glossy-Oberfläche mehr "wünschen" würde?


    Ich hatte vor kurzem den Eizo 2411 gesehen und ich finde die Oberfläche fast schon zuuu entspiegelt, es war ein minimaler Grauschleier da. Das fiel mir auch schon mal beim S1931 auf.


    Ist das bei Eizo nun mal so oder ließe sich das durch Einstellung am OSD beheben?


    Seltsamerweise waren letzte Woche bei Media-Markt die Farben beim LG245 weniger satt bei analogem Anschluss.


    Jetzt waren beide digital angeschlossen und die Farben kamen beim LG satter rüber. Erst da ist mir auch der vermeintliche Grauschleier aufgefallen, wo das Wort schon übertrieben ist. Es ist halt eine Nuance, aber im direkten Vergleich war das LG Bild (HD Trailer) diesmal schöner.


    War es also nur eine Einstellungssache beim Eizo? Und wenn ja, könnt ihr mir die besten Einstellungen zum Video gucken auflisten? Dann werde ich morgen diese im Media Markt anwenden.


    Ich hänge echt zwischen Baum und Borke, einerseits der LG245 und andererseits der Eizo. Auch der Dell soll dieses minimal gräulich-matte haben. Da der LG nicht gaanz so entspiegelt ist, hat er sattere Farben und das gefällt mir.


    Danke.

  • schnetzkovic


    Stimmt schon, die Entspiegelung macht sich da ganz leicht bemerkbar,
    aber das muss man meiner Meinung nach schon sehen wollen.
    Ich arbeite bis auf Text mit den vorgegebenen Profilen alos Movie oder
    Pictute für Film. Für Games nehm ich sRGB und für I-net,Office habe ich mir
    selbst was zusammengestrickt mit deutlich weniger Helligkeit (12%).


    Die Entspiegelung ist für mich klasse, da ich hinter mir starke Lichtquellen habe.
    Ausserdem macht der Eizo das locker mit dem herauragenden Schwarzwert
    wett.
    Ich habe den LG leider nur bei Saturn neben einem 2410 im direkten
    Verglweich gesehen - beide leider nur über VGA angeschlossen- da gefiel
    mir der Eizo nen Tick besser. Das kann über DVI ntürlich anders aussehen.


    In Sachen Bildqualität find ich den Eizo etwas besser als den LG, dafür
    bietet der LG HDMI, Pivot und den günstigeren Preis.

  • Hallo Bingood,


    danke für Dein Statement. Ich habe jetzt mal den Samsung 245b bestellt, wenn er mir zusagt - alles gut, wenn nicht, dann hmmm.....Eizo, LG oder den neuen Samsung 245T, sollte er denn noch in diesem Leben erscheinen.
    Da ich keine Grafikbearbeitung mache, würde mir das Geld für einen Eizo sicherlich etwas schmerzen, auch wenn man damit in den TFT-Olymp aufsteigt.


    Grüße.

  • der sm245 ist gut - habe ich bereits live gesehen.
    ist zwar ein TN panel aber von links/rechts ist es wirklich super gelöst (nur oben/unten ist der blickwinkel typisch).


    ansonsten ein 24" für diesen preis - da gibts nix zu meckern.


    viel spass damit.

  • Ich muss mal kurz fragen, (ausnahmsweise keine Eizo-Frage) kann der Samsung 245B mit TN-Panel die 1080p Auflösung für HD-videos oder kann er nur die 720p?


    Geht 1080p NUR mit einer HDMI-Schnittstelle?


    Vielen Dank, kenn mich mit HDs nicht gut aus.

  • Da für mich nun der Nec 2470wnx nicht mehr in frage kommt und ich mir auch einen Eizo s2411w zulegen will wollte ich hier mal fragen ob mir jemand sagen könnte wieviel cm. platz sind zwischen Tisch und unterem Bildschirmrand in der höchsten Bildschirmposition(ist für mich wichtig wegen center lautsprecher)?


    gruß World

  • Moin.
    Sorry für die vermutlich primitive Frage. Hab alle 30 Seiten gelesen und auch gegoogelt. Die Anleitung hab ich bei meinem kürzlichen Umzug gut "versteckt".
    Die Neigung bekomme ich über den "ArcSwing"-Standfuß verstellt, aber für die HÖHE bin ich wohl zu bekloppt!?
    Kann jemand mir Dummi helfen?


    Ansonsten: Hab ihn jetzt ca. 4 Monate und bin durchgehend zufrieden! Auch zum Gamen ein Gedicht! Bei Colin McRae Dirt kam ich nun aber in der nativen Auflösung bei vollen Details an die Leistungsgrenzen meines Rechners (C2D 6600, 8800 GTX, 4 Gig). Ein Freund, der auch schon viele Stunden vor diesem Monitor verbrachte, will sich bei seinem Homerechner in spe auf jeden Fall den S2411W gönnen. Hab ihn über den Bedarf einer gewissen "Befeuerung" aufgeklärt ;-)
    Aber lieber SLI oder Details runter, als wieder back to 19 Zoll^^.


    Wo bleiben weitere Erfahrungsberichte?


    Haut die Wurst...
    Der Jachhund

  • Na Collin McRae Dirt ist aber auch ne harte Nuss für jeden Rechner.
    Ansonsten verlangt der Eizo da auch nicht mehr als alle andern 24er,
    die native Auflösung ist ja immer gleich.
    Ich kann mich Dir anschliessen,den 2411 geb ich nimmer her, da er mich in allen Bereichen begeistert. Im Vergleich zum 22er Samsung, den ich vorher hatte
    ist die Bildqualität ein einziger Augenschmaus. Homogene Ausleuchtung,
    einzigartiger Schwarzwert, brilliante Fareben und sehr guter Kontrast -
    aber das kennt man bei dem Monitor ja. Auch der dynamische Kontrast
    funktioniert ohne pumpendes Backlight.
    Der ein oder andere bemängelt das Mouse-Lag aufgrund der Input-Verzögerung
    von durchschnittlich ca. 30ms. Ich merke davon nichts.
    Ich bin zwar kein Hardcorezocker, spiele aber schon des öfteren - allerdings
    eher langsamere Rollenspiele. Half Life2 oder Dark Messiah spiele ich aber auch gern und konnte dabei keinerlei Schlieren oder sonstige negative Effekte
    feststellen.
    Zur Höhenverstellung:
    Einfach den Monitor nach oben oder nach unten drücken - braucht schon etwas Kraft - also nur Mut. (Beim Hochdrücken fixier mit einer Hand die Bodenplatte vom Fuss).

  • ich will dann hier mal darauf hinweisen das Eizo in ca 1 Monat 2 neue Variationen des 24xx auf den Markt bringt.
    der 2431 ist eine "Office" Variante des 2411 die preislich sehr intresannt ist.
    der 2441 ist das Rundum-Sorglos-Mutimedia- Paket das kaum noch Wünsche offen lassen sollte.


    wenn man den 2411 in die engere Auswahl genommen hat, könnte es sich lohnen ein Blick auf die 2 neue zu Werfen. :-)

    Zalman TNN300 + I5 4960K@4,2Ghz passiv + 1050Ti passiv + 3x SSD = keine beweglichen Teile = Lautlos :-)

    Edited once, last by Legendenkiller ().

  • Quote

    Original von Legendenkiller
    ich will dann hier mal darauf hinweisen das Eizo in ca 1 Monat 2 neue Variationen des 24xx auf den Markt bringt.
    der 2431 ist eine "Office" Variante des 2411 die preislich sehr intresannt ist.
    der 2441 ist das Rundum-Sorglos-Mutimedia- Paket das kaum noch Wünsche offen lassen sollte.


    wenn man den 2411 in die engere Auswahl genommen hat, könnte es sich lohnen ein Blick auf die 2 neue zu Werfen. :-)


    Ja der 2431 kommt zwar ohne dynamischen Kontrast daher, bietet dafür
    aber eingebaute Lautsprecher (wer Wert drauflegt) und verzichtet auf den etwas
    umstrittenen Arctive Swing Fuss.Preislich soll er um die 900€ kosten.


    Der 2441 ist was für Leute, die Multimedia-Funktionalität suchen, HDMI,1080p,
    1080i für Konsolen, HD-/Blue Ray-Laufwerke. Preis ca. 1300€.
    Bis auf den helligkeitssensor entsprechen die technischeen Eckdaten denen des 2411.
    Deshalb denke ich, dass es da bezüglich der Bildqualität/Spieletauglichkeit
    keinen grossen Unterschied gibt. In einem Kurztest eines PC-Magazins wurde der
    2441 mit 24ms Reaktionszeit gemessen, 4,s langsamer als der noch ältere 2410.
    Eventuell hat er dafür das viel gescholtene Mouse-Lag nicht <--- reine Spekulation von mir.