Dell 2407WFP Revision A04 (Prad.de User)

  • Das meinte ich. Es wird schwierig, den Fehler für uns darzustellen, du müsstest ein Video davon erstellen. Aber den Nutzen davon kann ich auch nicht erkennen. Es klingt schon sehr nach einem defekten Display, sonst hat bisher niemand etwas auch nur entfernt ähnliches beschrieben, auch wenn ich mir naturgegebenerweise nur schwer vorstellen kann, was genau du siehst. Wenn du das Display an einem anderen PC testen kannst, wäre das nützlich, auch wenn ich nicht vermute, dass dies ein anderes Ergebnis liefern wird. Aber zur Absicherung, dass es der Monitor selbst ist, wäre es hilfreich. Auf jeden Fall würde ich es mit dem VGA-Kabel probieren, denn dies macht fast keine Arbeit und du kannst überprüfen, ob ein Test mit einem anderen DVI-Kabel Sinn macht. Ich habe bisher keine Erfahrungen mit DVI, deshalb fehlt der Hintergrund, um typische Fehler zu erkennen.

  • So, habe jetzt einige Tests gemacht. Znächst habe ich das Display an meinem PC an das VGA Kabel angeschlossen. Hier ist mir aufgefallen, dass man über den ersten Menüpunkt des OSD jetzt auch den Kontrast einstellen kann. Wieso nicht bei DVI ??? Dieser stand bei mir voreingestellt auf 50. Das hatte zur Folge, dass mein Testbild (der schwarz-weiß Verlauf) etwas weniger unruhig war. Je höher ich den Kontrast eingestellt habe, desto näher kam das Bild an das beschriebene Problem. Auch wenn ich den Kontrast sehr weit runterdrehe, erkennt man immer noch einige flackernde Graustufen. Wie gesagt, immer nur im ersten Moment. Dann gehts erst wieder los, wenn ich rein oder rauszoome, das Fenster verschiebe o.ä.


    Der gleiche Test mit dem VGA Kabel fiel an 2 anderen Rechnern gleich aus! Ich werde mal Dell kontaktieren und sie um Hilfe bitten.


    Hat jemand noch ne Idee?


    Ich habe mal ein Testbild angehangen, bei dem das Phänomen auftritt.

  • Also es ist doch echt verrückt! Jetzt habe ich gesehen, dass der Bildmodus bei mir aus "Spiele" stand. Schalte ich auf Desktop Modus um, flackert nichts mehr!! Ich sehe sonst keinen Unterschied in den 2 Modi! In Spielen ist der Desktop Modus etwas zu dunkel...
    Der Verlauf ist jetzt wesentlich gleichmäßiger. Nur im dunklen Bereich springen einige Tonwerte noch aus der Reihe. 2/3 des Bildes sehen jedoch hervorragend aus! ich schätze mit etwas Optimierungsarbeit bekomme ich das auch noch hin!


    Weiß jemand, was bei den Bildmodie genau umgestellt wird?? Ein Handbuch war ja nicht dabei...

  • Kein Handbuch? Das kann man ändern. Mit diesen Einstellungen habe ich mich überhaupt nicht beschäftigt, steht auf Desktop und gut ist.


    Den Kontrast muss man nicht mehr ändern können, da er über DVI korrekt definiert ist. Es ist eine der Schwächen der VGA-Verbindung, dass dort sehr unterschiedliche Werte vorliegen können. Dies ist digital kein Problem und deshalb brauchen diese Punkte nicht mehr im Monitor angegangen zu werden. Solche Einstellungen gehören in die Treiber und da sind sie bei ATI wie nVidia auch zu finden. Es ist erheblich sinnvoller, Einstellungen rein per definierten Softwareschnittstellen vorzunehmen. Stell dir vor, ein Videoplayer könnte automatisch ein bestimmtes Einstellungsprofil aufrufen, da wäre eine Funktion wie die verschiedenen Bildmodi auch überflüssig.

  • hallo
    ich habe das teil in der rev.02...
    hat einer eine idee ob man die firmware updaten kann?


    ich habe nämlich ein problem, ich spiele mit der xbox360 an diesem tft, habe es über vga angeschlossen (yuv bild wäre grottenschlecht) und im xbox menü die auflösung 1920x1080 eingestellt. leider ist diese nicht ganz nativ, er der dell stellt sie als vollbild dar, was etwas gesteckt wirkt.
    nun könnte man es ja in den anzeigeneinstellungen im dell auf 1:1 ändern, was aber nicht geht, denn in dieser auflösung kann ich die reihe nicht aufrufen.
    wenn ich in der xbox aber 1366x178 einstelle, kann ich diese reihe aufrufen, und das bild wird nicht gestreckt, sondern hat oben und unten schwarze balken.
    leider sieht es nicht ganz so scharf aus wie in 1920x1080.
    man kann das bild über phasenlage etwas in die seite strecken, und dann das über horizentale veränderung etwas nach links zurückschieben, trotzdem sehen kreise nicht 100 prozentig rund aus.


    wäre cool wenn jemand eine idee hat.
    ansonsten ein tolles tft, was allerding eine menge feinjustierung braucht.
    meine einstellungen:
    helligkeit:41
    farbeinstellungs modus: mac
    rot:87
    grün:97
    blau: 100
    bildmodi: multi media.

  • Hi, könnte mir mal ein glücklicher besitzer eines 2407 oder 2707 WFP ma ein bild machen wie die Bildquali am Componenteingang ist? Hab vor vll. meinen Sat Receiver an das teil anzuschließen hab aber noch nie bilder von eben der Bild Qualität gesehen!

  • Der Unterschied zwischen den Revisionen ist nicht nur die Firmware, es kamen auch verschiedene Displays zum Einsatz. Damit ist ein Update nicht möglich. Da DELL auch keinerlei Updatemöglichkeiten bei den ersten etwas problembehafteten Revisionen A00 und A01 angeboten hat, dürfte das technisch auch keinesfalls trivial sein. Wie ein BIOS-Update darf man sich das nicht vorstellen, da werden größere Unterschiede zwischen der Elektronik bestehen.

  • naja, geht ja auch so, man kann damit leben.
    2 schwarze balken sind vieleicht auch nicht das gelbe vom ei.


    das bild am componenteneingang ist zumindest bei der xbox360 sehr schlecht, auch auf 1080i.
    wie es mit einem receiver aussieht weiß ich auch nicht.

  • Hey Leute,


    heute ist auch endlich mein Dell angekommen.


    Läuft soweit super, hab bisher auch keine Pixelfehler entdecken können.


    Ich hab jedoch ein kleines Problem, und zwar schmieren bei mir einige Games ab. Hab ne 88GTX und den neusten Nvidia Treiber. Ich kann ganz normal in nativer Auflösung zocken und dann nach ein paar Minuten bleibt einfach das Bild stehen und ich muss das Spiel übern Taskmanager beenden.


    Hat wer ne Idee wie ich das beheben kann?


    Gruß Mugga

  • Dafür kann der Monitor nicht verantwortlich sein. Eventuell zeigt sich jetzt durch die höhere Auflösung ein Problem mit dem PC, da die Belastung dadurch natürlich steigt. Dafür solltest du aber entweder bei Prad oder in einem großen Hardware-Forum einen Thread aufmachen, da dies ansonsten hier zu weit weg vom Thema führen würde. Einen Tipp gebe ich dir noch: Lasse 3DMark 06 in 1920x1200 als Loop laufen. Die Software wird von den Herstellern sehr ausführlich getestet, sodass Treiberfehler kaum vorkommen werden. Wenn auch das abstürzt, hast du ziemlich sicher ein reines Hardwareproblem.

  • Das Problem hat sich bereits gelöst, war kein Grafikkartenfehler sondern ein Sound Software Problem.


    Ich will hier zumindestens nochmal die Gunst der Stunde nutzen und ein Mini Review in Form von Pro und Kontra:


    +Riesige Arbeitsfläche
    +Super Ausleuchtung
    +Super Blickwinkel
    +Composite Anschluss funzt einwandfrei
    +keine Pixelfehler
    +keine Schlieren erkennbar (CSS, SeriousSam2, GTR2, etc.)
    +schickes Design
    +selbst Filme mit niedriger Auflösung sehen noch gut aus
    +Super Interpolierte Bilder (wirklich viel besser als beim L90D+, kaum Schärfeverlust)


    -Bei Knopfdruck am Monitor gibt er nach (bisschen instabil)



    Eine Frage habe ich noch bezüglich der Farben. Alle Leute sagen ja das der Dell mit seinem Panel jedem TN Panel überlegen ist, leider konnte ich jetzt auf anhieb keinen so riesigen Unterschied von den Farben her erkennen. Wobei ich jetzt den Hyundai vielleicht mal direkt neben den Dell packen müsste, aber mache ich sonst irgendwas falsch?
    Muss ich irgendwas besonderes einstellen? Welche Werte sind sinnvoll?

  • Ich hatte vorher ja den gleichen Monitor gehabt wie du und erst mit dem dell gemerkt, wie wackelig der hyundai ist.


    Sofern die Farben korrekt eingestellt waren und du damit zufrieden warst, wirst du mit dem dell glaub ich auch keine wunder vollbringen können. Wenn du Wert auf Farbkorrektheit legst, gibts da diesen Snyder, der mehrfach in diesem Thread erwähnt wurde. Wäre aber nur wichtig, wenn einigermaßen professionell mit dem Bildschirm arbeitest.


    Sonst müsste man sich die Investition überlegen und mit nem Softwareprogramm die Farben so einstellen.

  • Du findest bei Prad wie auch im Web einige Anleitungen, wie du den Monitor sinnvoll einstellst, du kannst dir auch einen Testprint bestellen, um manuell deinen Monitor an ein Fotolabor anzugleichen. Mir gefällt diese Anleitung des Photoindustrie Verbandes recht gut. Es gibt sogar Software wie den Monitor Calibration Wizard, der dich durch den Prozess leitet. Aber solange du das Bild nur für dich genießen willst, kannst du im Prinzip alles nach deinem Gusto einstellen. Erst wenn du darauf angewiesen bist, dass dein Bild so aussieht, wie du einen Print von einem Dienstleister bekommen willst, ist ein Testprint oder ein Colorimeter wie der angesprochene Spyder 2 oder Huey sehr hilfreich.


    Wenn du den jetzt gewonnen Vorsprung durch Technik gegenüber dem Hyundai beurteilen willst, so solltest du sie zuerst möglichst ähnlich einstellen. Zum Vergleich würde ich HD-Videos nehmen wie die Trailer bei Apple oder Microsoft.

  • Danke für die Links.


    Ich habe ja schon mit dem Nvidia Treiber nen bissl optimiert, aber wie kann ich das wieder zurücksetzen?


    Der Monitor Calibrator funzt irgendwie nicht, also ich kann zwar alles anpassen, aber nachher sieht man keinen Unterschied.

  • Da ich eine ATI fahre, kenne ich das nVidia-Treiberpanel nicht, bei ATI gibt es einen Defaults-Button in den jeweiligen Sektionen. Den MCW habe ich selbst nicht genutzt, da ich mir einen Spyder gekauft habe, deshalb fällt mir eine Ferndiagnose schwer.

  • Schade, hoffe jemand anders hat vielleicht ne Ahnung.


    Ich hab jedoch noch 2 andere Fragen/Probleme.


    1. Der CardReader liest meine SD Card nicht, die SM Card jedoch ohne Probs. Wenn ich im Arbeitsplatz auf die Card zugreifen will passiert nichts, und der Explorer sagt das es die Anwendung nicht mehr reagiert, sobald ich die Karte rausnehme kommt die Meldung "bitte Karte einlegen". Jemand ne Idee woran es liegen könnte?


    2. Wenn ich PIP aktiviere, wird Standardmäßig immer der S-Video Eingang genommen, obwohl ich im Menü auf Comosite eingestellt habe. Gibt es ne Möglichkeit die Einstellung zu speichern?

  • Hallo zusammen,


    bin auch stolzer Besitzer des 2407 Rev. 04 und grundsätzlich rundum zufrieden. Allerdings ist mir gestern ein Problem aufgefallen, dass ich einfach nicht lösen kann. ich hoffe, dass wurde noch nicht besprochen..falls doch: bitte nicht schlagen ;)


    Problem:


    Die Einstellung im Monitor-Menü zur Veränderung der Darstellungsmodi bzw. der Skalierung (also 1:1 etc.) funktioniert bei mir nicht, sie ist grau markiert und kann nicht angewählt werden.
    In der Praxis werden also alle Games, die keine 1920x1200 unterstützen verzerrt. Ich sehe keine Möglichkeit die Darstellung so einzustellen, dass links und rechts schwarze Balken zu sehen sind.
    Auch über den Forcewaretreiber von Nvidia will das nicht klappen (neueste Version). Die Einstellung wird einfach nicht übernommen.


    Woran liegts? Kann mir jemand helfen bzw. eine Anleitung machen??


    Danke im Voraus,


    Azz

  • Könnte am Grafikkartentreiber liegen, seitdem ich eine 8800GTS besitze,
    funktioniert die Skalierung über den Nvidia-Treiber auch nicht mehr - leider.
    Mein Monitor kann auch hardwareseitig skalieren, das funktioniert bei mir aber nur, wenn ich die Auflösungen nochmal manuell als benutzerdefiniert
    eingebe (obwohl sie schon automatisch vorgegeen sind).

  • Quote

    Die Einstellung im Monitor-Menü zur Veränderung der Darstellungsmodi bzw. der Skalierung (also 1:1 etc.) funktioniert bei mir nicht, sie ist grau markiert und kann nicht angewählt werden.


    Weil du im Moment mit 1920x1200 fährst.
    Stell deine PC Auflösung mal auf 1280x1024 und geh dann nochmal ins Monitormenü. ;)