NEC 24WMGX³ (Prad.de)

  • Hi,
    da jetzt doch schon ein paar mehr Leute den Monitor haben (speziell, die die jetzt den Untersuchung mit der Wii und PS2 gemacht haben) würde mich interessieren, ob ihr wie diverse Vorredner auch eine Überschärfung der Schrift feststellen konntet.
    Würdet Ihr den Monitor wieder kaufen bzw. weiterempfehlen?


    Danke schon mal für Eure Hilfe =)


    @Tiefflieger
    Hast Du Dir den Monitor nochmals bzw. "Schärfethema" nochmals angeschaut?

  • Ja sicher.
    Ich sitze grad wieder an einem während ich das hier schreibe.
    Verhält sich vollkommen normal, so wie ich es von beliebigen anderen Geräten her auch kenne. Ich sehe hier nichts ungewöhnliches.

  • Quote

    Original von Dreamer
    Würdet Ihr den Monitor wieder kaufen bzw. weiterempfehlen?


    Jeder Zeit würde ich ihn wieder kaufen, und die Schrift empfinde ich als genau richtig, so wie sie bei mir ist!
    Es ist ein super Monitor, Blickwinkel unabhängig, das Bild verändert sich nur in extremen Winkeln.
    Und zu Hell ist er auch nicht, wie einer hier geschrieben hat, der ihn nicht einmal hat, je nach Modi und Einstellung könnt ihr das Teil so dunkel machen das ihr kaum noch was seht....


    Er ist seinen Preis im vergleich zu anderen Monitoren aufjedenfall wert und vorallem dem 24er DELL, vorallem was die Spieletauglichkeit und Einstellungen angeht weit überlegen.


    Also wer ihn sich kauft, macht sicherlich nichts falsch, da es kaum etwas besseres gibt, für die Zielgruppe auf der er abzielt, vorallem in der 24er Klasse.


  • Ich saß vorher an einem wirklich extrem unscharfen 17" CRT, daher war mir der NEC in der Standardeinstellung viel zu scharf. Bei Schrift auf hellgrauen oder anderen hellen HIntergründen konnte ich auch diese weißen Umrandungen um die Buchstaben erkennen und der Text war für mich schwer zu lesen.
    Insgesamt muss ich aber sagen, dass er auch nicht wesentlich schärfer als andere TFTs ist (wir haben hier auf Arbeit 2 LG Flatron W2242T und noch einen anderen LG...die sind viel unangenehmer was den Text angeht). Ich habe die Schärfe des NEC bei ca. 30-35% stehen und zusätzlich noch ClearType Tuning mit der niedrigsten Einstellung aktiviert. Das mag für manchen eventuell wieder zu unscharf sein.. keine Ahnung. ^^; Ich empfinde die Schrift jetzt jedenfalls als sehr angenehm zum lesen aber trotzdem noch schön scharf.

  • Quote

    Originally posted by Eliteknight
    Und zu Hell ist er auch nicht, wie einer hier geschrieben hat, der ihn nicht einmal hat, je nach Modi und Einstellung könnt ihr das Teil so dunkel machen das ihr kaum noch was seht....


    Das mit der Helligkeit wurde im Testbericht erwähnt. Wie bekommst du ihn denn, ohne die Bildqualität zu verschlechtern auf unter 116cd/m²?

  • Quote

    Original von Matthäus


    Das mit der Helligkeit wurde im Testbericht erwähnt. Wie bekommst du ihn denn, ohne die Bildqualität zu verschlechtern auf unter 116cd/m²?


    Was insteressiert einen was die messen, es kommt wohl eher drauf an was man benutzt, und das der Bildschirm nicht ganz dunkel geht das man überhaupt nix mehr erkennt...uhh wie schrecklich, benutzt eh keiner.


    Und bei der ganz dunkeln einstellung kann man auch kaum noch was erkennen und schon gar nicht richtig mit arbeiten, da denen ihre Werte nur für die Messstatistik gelten, aber nicht für den normalen gebrauch, interessiert es eh 99% der User nicht, denn wer macht sein Bildschirm komplett schwarz damit man nix mehr erkennt....genau keiner!

  • Quote

    Original von Eliteknight
    Was insteressiert einen was die messen, es kommt wohl eher drauf an was man benutzt, und das der Bildschirm nicht ganz dunkel geht das man überhaupt nix mehr erkennt...uhh wie schrecklich, benutzt eh keiner.


    Und bei der ganz dunkeln einstellung kann man auch kaum noch was erkennen und schon gar nicht richtig mit arbeiten, da denen ihre Werte nur für die Messstatistik gelten, aber nicht für den normalen gebrauch, interessiert es eh 99% der User nicht, denn wer macht sein Bildschirm komplett schwarz damit man nix mehr erkennt....genau keiner!


    Sorry, aber das ist absolut übertrieben. Ich betreibe den NEC abends bei mäßiger Beleuchtung mit einer Helligkeitseinstellung von 10. Auch mit 0 ist man weit davon entfernt, dass das Bild komplett dunkel wäre. Die Farbdarstellung ist dann immer noch vernünftig.
    Als ergonomisch gelten normalerweise Werte von 120-140 cd/m². Bei besonders hellen Bedingungen natürlich etwas mehr, bei besonders dunklen evtl. noch weniger.

  • Hallo zusammen!


    Ich habe seit einer Woche jetzt ebenfalls dieses Prachtgerät vor mir stehen, erworben vom TFT-SHOP. Keine Pixelfehler, super Ausleuchtung, die Reaktionszeiten finde ich auch genial. Kurz ich bin sehr zufrieden.


    Nur eine Macke hat das Teil. Wenn der Monitor in den Standby Modus geht, weil ich zum Beispiel mal ne längere Zeit nicht mehr dran war, wacht er bei ner Mausbewegung nicht mehr richtig auf. Macht sich folgendermaßen bemerkbar. Mein Desktop erscheint zwar, aber nur sehr unausgeglichen. Oberer Teil ist dunkel, unten hell, und er sagt dann auch gleich "No Signal detected" o.ä. und geht dann richtig aus, dass heisst die LED des Tasters ist dann auch komplett aus. Ich muss dann entweder den Monitor mit dem Taster auf der Vorderseite aus-und wieder anmachen, oder sogar hinten am Monitor das Netzteil aus-und anschalten, damit ich wieder arbeiten kann. Danach läuft er ohne Probleme, bis zum nächsten Standby. Hört sich nach nem "defekten" Netzteil des Monitors an. Bin mir aber nicht sicher, normal sein kann das auf jeden Fall mal nicht.


    Ich würd morgen dann wahrscheinlich beim TFT-Shop anrufen, hab mir aber gedacht, vielleicht habt Ihr noch nen Vorschlag was das sein könnte.


    Ich möcht den Monitor eigentlich gar nicht mehr hergeben, vor allem weil er was Pixelfehler, Ausleuchtung angeht absolut in Ordnung ist.


    Danke fürs Lesen.


    Nachtrag, ich hab das Stromkabel von meinem alten Monitor benutzt, weil ich dachte die sind eh genormt. Könnt ich jetzt auch mal auswechseln, liegt halt nur sehr ungeschickt. Kann das daran liegen? Die Kabel sind doch genormt? Ich probiers mal aus, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand nen Tip.


    Danke!


    Edit : Jetzt habe ich sowohl das Stromkabel als auch das mitgelieferte DVI-Kabel an meine Grafikkarte angeschlossen. Zwei Kurztests waren schon mal erfolgreich. Ich werde das den heutigen Sonntag über beobachten. Hoffentlich hat sich das damit erledigt.

  • @Elite:
    Du kannst dort wo du den Bildsschirmschoner einstellst (unter XP) auch einstellen, dass der Monitor nach einer definierten Zeit sich ausschaltet. Das steuert man vom PC aus nicht vom Bildschirm, da ja lediglich das Signal von der Grafikkarte unterbunden wird.

  • Ich benutze die Energiespareinstellungen von Vista. Man kann doch einstellen, schalte den Monitor nach 20 Minuten Inaktivität aus. Das meinte ich mit Standby. War übrigens jetzt wieder der Fall. Hab nebenher nen Film angeschaut, nach 20 Minuten ist er wieder in den oben beschriebenen Standby Modus, wollte ihn dann durch Mausgerüttel wieder "aufwecken", kurzes Bild, dann einfach ausgegangen. Ich musste den Netzschalter auf der Rückseite des Monitors betätigen, erst danach liess er sich wieder einschalten. Als ob der Strom, der benötigt wird, das Display wieder zu befeuern nicht ausreicht, und das Netzteil nen Fisch macht.


    Passiert ja auch bei PCs wenn das Netzteil, z.b. während eines Gewitters, abschält.


    Ich geh mal davon aus, dass ich diesen Fehler dem TFT-Shop melden muss, oder soll ich mich an NEC wenden?

  • Also ich hoffe mal schwer das dies ein Defekt ist O_O ... alles andere wäre ja übelst. Sowas hätten dann aber sicher schon andere gemeldet, wenn das ein "normales Verhalten" wäre ...

  • Quote

    Original von Ati75
    Ich benutze die Energiespareinstellungen von Vista. Man kann doch einstellen, schalte den Monitor nach 20 Minuten Inaktivität aus. Das meinte ich mit Standby. War übrigens jetzt wieder der Fall. Hab nebenher nen Film angeschaut, nach 20 Minuten ist er wieder in den oben beschriebenen Standby Modus, wollte ihn dann durch Mausgerüttel wieder "aufwecken", kurzes Bild, dann einfach ausgegangen. Ich musste den Netzschalter auf der Rückseite des Monitors betätigen, erst danach liess er sich wieder einschalten. Als ob der Strom, der benötigt wird, das Display wieder zu befeuern nicht ausreicht, und das Netzteil nen Fisch macht.


    Passiert ja auch bei PCs wenn das Netzteil, z.b. während eines Gewitters, abschält.


    Ich geh mal davon aus, dass ich diesen Fehler dem TFT-Shop melden muss, oder soll ich mich an NEC wenden?



    Hey, ich hab das mal bei mir getestet und meinen PC in den Energiesparmodus geschaltet.
    Ging alles Problemlos wieder an, auch der Monitor.


    Scheint also ein defekt bei dir vorzuliegen, vorausgesetzt es war/ist bei anderen Monitoren an deinem PC nicht der Fall, denn sonst ist es wohl eher die Grafikkarte oder dein Mainboard.

  • Um einen Fehler am Monitor auszuschließen würde ich versuchen den an einem anderen PC zu testen.
    Ansonsten würde ich mich bei TFT Shop melden und nicht bei NEC. Wäre ja dann wohl ein DOA.

  • Mein alter NEC 20 Zöller hat das Problem nicht, daher wirds am Monitor liegen. Ich gehe auch von einem Defekt aus. Schade. Ich regel das dann morgen mit TFT-Shop. Danke trotzdem!

  • Hab gestern mit Herrn Barat vom TFT Shop telefoniert. Da ich gestern auch unterwegs war, hat er mit NEC telefoniert und nen Austausch eingeleitet. Hat mich dann auch auf dem Handy zurückgerufen. Spitzenservice muss ich sagen. Bin echt sehr positiv überrascht. So was gibts heutzutage leider immer seltener.


    Jetzt hoff ich natürlich, dass da nächste Modell fehlerfrei läuft. Ich lass mich überraschen.