Dell 2209WA (Prad.de User)

  • Meiner ist von Notebooks billiger Grund ist der das dieser Laden gut Bewertungen bekommen hat bei Reklamationen.
    Sowas ist mir immer ein paar Euro wert.


    Ich würde erst mal dem Händler eine Mail schreiben bevor man andere Wege geht.


    Mein Dell ist ein "Silberner" und ich hatte von Anfang an keine Probleme mit dem Gerät.


    Ich kann mir Vorstellen das die Schwarzen eher gekauft werden und dort mehr Probleme zu finden sind.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Wann hast du deinen 2209wa bei Notebooksbilliger gekauft ?
    Könntest Du mir bitte ein paar Daten dazu geben?
    Revision-Produktionsland u. Datum.

  • Hat einer Erfahrung mit dem Händler?


    ich hatte bei besagtem anbieter ganz erhebliche probleme mein geld wieder komplett zurück zu bekommen, es wurde ein wertersatz von mir gefordert. nur mal so als hinweis.


    zu meinem beitrag folgende ergänzung:


    nachdem ich allerdings mit meinem händler die genauen umstände geklärt hatte, wurde mir der gesamte betrag erstattet obwohl eine betriebszeit von 60 stunden vorhanden war. es hat sich also alles in wohlgefallen aufgelöst und mein händler ist seinen rechtlichen verpflichtungen in jeder weise nachgekommen.

  • So,habe heute Morgen mit Notebooksbilliger Reklamationsabteilung telefoniert und ihm die Fehlerproblematik meines Monitors geschildert.
    Ich werde den Monitor nachdem ich den Retouraufkleber für den kostenlosen Rückversand per Post erhalten habe zurückschicken.Bin mal gespannt nachdem ich jetzt deine Aussage (Tina 86)gelesen habe,wie die Reaktion von Seiten des Händlers ausfallen wird.Mein Gerät hat zwar keine 60Stunden auf der Uhr, wenn es hoch kommt vielleicht gerade mal 8 Std. aber ich finde das auch keinen Grund (innerhalb der 14 tägigen Rückgabefrist) wenn das Gerät als defekt anerkannt wird einen Wertersatz zu fordern!
    Werde jetzt das Gerät weiterhin nicht mehr benutzen um noch mehr Betriebsstunden auf die Uhr zu bekommen.

  • Wann hast du deinen 2209wa bei Notebooksbilliger gekauft ?
    Könntest Du mir bitte ein paar Daten dazu geben?
    Revision-Produktionsland u. Datum.

    Versendet an mich am 21.01.2010
    Made in China
    Revision A01


    als Vergleich
    bestellt bei Alternate
    einen Fujitsu P22W-5 Eco versendet am 22.01
    nach ein paar Stunden Vergleichtest am 24.01 zurückgeschickt


    Geld bis auf den Versandkosten komplett bekommen.


    Was sicher auch etwas ausmacht ist wie man die Geräte zurückschickt. Verpackung OK, Tüten in denen sich Kabel oder Anleitung befinden nicht aufgerissen alles möglichst unauffällig benutzt.
    Dann gibt es weniger Probleme bei einer Rückgabe.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Hi,


    auch ich habe mir jetzt den Dell 2209WA gegönnt und bin - bis auf eine Sache! - eigentlich zufrieden.


    In der rechten Bildhälfte ist ein leichter Gelbstich zu sehen (wurde ja auch schon öfters erwähnt), allerdings nur bei grauen Untergründen.


    Habe bislang den Fujitsu P19-2 (S-PVA) jahrelang im Betrieb und bin auch super zufrieden mit diesem; wollte eben nur etwas breiteres, aber ebenbürtiges!


    Da der P19-2 einfach genial ist, stört mich der leichte gelbliche Schimmer auf grauem Untergrund doch sehr.


    Was kann ich machen? Kann man das beseitigen lassen (habe die Einstellungen aber schon optimiert)?


    Oder doch gleich wieder zurück - an Notebooksbilliger ?


    Gibt es denn evtl. die Chance, das vom Dell-Service beheben zu lassen? Hat da vielleicht jemand Erfahrung?


    Danke Euch!!

  • Ich möcht dir den 2209WA nicht ausreden (unser Testgerät war tadellos) aber ev. ist der Fujitsu P22W-5 eine Alternative für dich? Dieser Monitor befindet sich derzeit gerade in unserem Test und kann direkt mit dem 2209WA konkurieren.


  • Ich möcht dir den 2209WA nicht ausreden (unser Testgerät war tadellos) aber ev. ist der Fujitsu P22W-5 eine Alternative für dich? Dieser Monitor befindet sich derzeit gerade in unserem Test und kann direkt mit dem 2209WA konkurieren.


    Mit dem P22W-5 IPS habe ich tatsächlich auch schon geliebäugelt.


    Käme denn der 24 Zoll P24W-5 IPS auch in Frage - ohne großartige Kalibrierung? Leider habe ich keine Kalibrierungsmöglichkeit, habe das aber auch beim P19-2 nie benötigt. 8)


  • Doch nicht so gut der Fujitsu?



    Ich möcht dir den 2209WA nicht ausreden (unser Testgerät war tadellos) aber ev. ist der Fujitsu P22W-5 eine Alternative für dich? Dieser Monitor befindet sich derzeit gerade in unserem Test und kann direkt mit dem 2209WA konkurieren.

  • der P24W-5 IPS besitzt leider statt einem eIPS Panel (Dell 2209WA P22W-5 Eco IPS) ein S-IPS glaube und ist daher ein Monitor mit erweitertem Farbraum. Was eine Kalibrierung vorteilhaft macht.


    Habe dazu auch im Thread von P22W.5 Eco ein Statement von Fujitsu gepostet.


    Ich hoffe ja, es gibt in naher Zukunft auch mal 24Zoll Geräte mit eIPS

    Dell Precision M4400: CPU P8600, GPU FX770M, RAM 2GB, HDD 500GB, Multiboot: Ubuntu+XP+Win7

  • Doch nicht so gut der Fujitsu?

    Hi


    dazu sollte ich wohl auch mal die Gründe nennen.
    Der Fuji ist ein gutes Gerät


    aber


    hat zwar HDMI aber kein USB, USB brauche ich öfter und HDCP funktioniert beim Dell auch über DVI.
    Ich wollte einen hellen Rahmen aber das Weiß des Fuji ist doch etwas gewöhnungsbedürftig.
    Beim Einstellen des Bildes so wie es mir gefällt hatte ich ein paar Probleme aber das darf man nicht so schwer aufwiegen da ich nicht an einem kalibrierten Monitor sitze.
    Das Menü des Fuji ist schlecht zu bedienen vor allem bei der versteckten Anbringung der Tasten, man erwischt leicht die falsche Taste.


    Der Monitor war mir letzten Endes die 50 Euro mehr nicht wert.


    Der Fuji war Pixelfehlerfrei, mein Dell hat 3 rote bei schwarz stört aber nicht da an der Stelle selten ein schwarz dargestellt wird.
    Der Fuji war vom Netzteil einen Tick aber wirklich nur minimal leiser als der Dell.
    Es sind beide gute Exemplare gewesen die ich hier hatte.


    Hier hat nicht die Qualität entschieden sondern eher der Geschmack und die persönlichen Bedürfnisse.


    Meinen alten Monitor (Viewsonic VP181) wenn ich daneben betreibe sehe ich das es nach 6 Jahren treuem Dienst und Täglich knapp 5< Stunden im Schnitt wirklich Zeit wurde mir was neues zu kaufen.
    Die Farbe Weiß lässt sich bei bestem Willen nicht mehr darstellen so verbraucht ist die Beleuchtung.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Aaah; das ist ja nochmal hilfreich für mich! :thumbup:


    Den Dell 2209WA habe ich jetzt wegen des leichten Gelbschimmers zurückgegeben. Da ich nicht die Lust und Zeit habe, ein weiteres Exemplar zu testen, werde ich mich vermutlich für den Fujitsu P22W-5 IPS entscheiden.


    Allerdings würde ich ja fast lieber ein S-PVA-Panel haben - einfach, weil ich mit meinem P19-2 so sehr zufrieden bin (Schwarzwert etc.).


    Vielleicht kommt ja doch auch ein Fujitsu P24W-5 mit S-PVA in Frage?? Gerade bei Mondaufnahmen, wo noch viel vom schwarzen Universum zu sehen ist, macht der jetzige P-19-2 (S-PVA) eine gute Figur; auch gegen den Dell 2209WA übrigens mit seiner IPS-Technik...


    Werde wohl noch ein paar Tage zur Entscheidung benötigen.

  • Hi Lemming


    das wusste ich gar nicht das die PVA ein besseres Schwarz haben als die IPS.


    Ich hatte auch wegen einem 24er überlegt aber mir ist da die Pixelgröße zu klein bin Brillenträger und merke das immer wenn ich in der Arbeit oder beim Kumpel an einem 24er sitze.
    Das Nächste wäre ein 26er mit der 1920 Auflösung das war mir aber dann zu viel Geld und zu wenig Platz am Schreibtisch für meinem Gebrauch bzw Nutzen.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Hallo,


    nachdem ich mich schon seit langem bei PRAD informiere, bin ich (trotz der z.T. zahlreichen kritischen Berichte) seit letzter Woche Besitzer des Dell 2009wa. Produktion ist December 2009, China. Nichts brummt, kein Gelbstich - soweit alles super. Allerdings trübt ein ständig leuchtendes rotes Pixel ein wenig meine Freude. Über Dell (Premium Panel Service) bekomme ich nächste Woche einen neuen Monitor nach Hause geschickt. Habe dies dem Vor-Ort Service vorgezogen, um dann beide Monitore im Vergleich bewerten zu können.


    Update folgt.

  • ich bin nun auch besitzer des dell 2209wa.
    kein farbstich, keine pixelfehler, keine geräuche zu hören. so weit bin ich sehr zufrieden, bis auf eine sache, die ich mir im mom noch nicht erklären kann. im anhang befinden sich dazu ein paar aufnahmen.


    im crysis warhead intro sind teilweise deutliche "bildverschiebungen" zu erkennen, was kann das sein?
    diese erscheinungen sind auch in anderen games zu erkennen. liegt das evtl. am dvi kabel?


    EDIT: habe das eben grad noch mal am 17" CRT getestet, selbiges ergebniss! liegt wohl an meinem rechner...
    also, alles bestens mit dem 2209wa, TOP gerät für TOP €!!!

  • Das ist der Tearing-Effekt - tritt in Erscheinung, wenn vsync ausgeschaltet ist. Schau sowohl im Grafikkartentreiber (ATI oder Nvidia Control Panel) also auch in den Video-Einstellungen des jeweiligen Spieles nach. In der englischsprachigen Wikipedia ist das schön illustriert, eine dt. Übersetzung gibt's auch.
    (en.)
    (dt.)
    Für OpenGL bei dieser Gelegenheit gleich noch Triple-Buffering einschalten. Die Anzahl der Bilder pro Sekunde wird bei aktivem vsync ohnehin durch die Bildschirmfrequenz beschränkt (also max. 60 fps bei LCD-typischer Bildfrequenz von 60Hz), ohne Triple-Buffering sinkt dieser Wert noch weiter. Bei Direct3D habe ich dazu keine Einstellung im ATI CCC gefunden.

  • Dieser Artikel ist zwar schon ein paar Järchen alt aber Triple-Buffering aktivieren ist mit Vorsicht zu genießen: Artikel auf 3D Center. Allgemein sollte VSync für die bestmögliche Spieleperformance nie aktiviert sein - hat natürlich den Nachteil dass hin und wieder Bilder "abgehackt" dargestellt werden.