HP ZR2440w: Ein empfehlenswerter Allround-Monitor, noch besser als der Vorgänger (Prad.de)

  • Der Test zum HP ZR2440w steht als Preview ab sofort zur Verfügung. Die Veröffentlichung ist für den 06.02.2012 vorgesehen.


    Alle Fragen zum Test können innerhalb dieses Themas gestellt werden. Der Testredakteur wird versuchen alle Fragen zu Test und Monitor schnellstmöglich zu beantworten.


    Vpc7Il0YM5g


    Eindrücke des HP ZR2440W (YouTube Video: hpcomputers)


    Kann man einen guten Monitor noch besser machen? Die Antwort lautet ja, jedenfalls ist es HP beim ZR2440w gelungen. Es scheint als hätte sich HP den Mankos des Vorgängers angenommen und versucht diese beim ZR2440w zu vermeiden.



    Im Test: HP ZR2440w


    Weiterführende Links zum Thema


    Test HP ZR2440w


    Datenblatt


    HP ZR2440w bei Amazon kaufen

  • Vielleicht weiss jemand der Redakteure, warum der ZR 2440 bei HP 2 Mal gelistet ist. Einen Unterschied (ausser der Artikel-Nr.) und einer Preisdifferrenz von 120 Euro kann ich nicht erkennen.


    Gruß

  • Das ist bei HP leider üblich. Auch den ZR2740w gibt es mit mehreren Artikelnummern. Ein User hat aber berichtet, dass auf seinem Karton sogar beide Artikelnummern aufgedruckt sind. Ich kann keine Unterschiede erkennen und denke Du kannst problemlos zur günstigeren Variante greifen.

  • Das sind Promo-Aktionen seitens HP. Man kann über zig Umwege bei HP auch Preislisten herunterladen, wo man dann sieht, dass die günstigeren Modelle unter Angabe der geringfügig anderen Artikelnummer als Promo-Aktion zum Sonderpreis laufen. Technisch sind die Geräte identisch zumal wie von Andi erwähnt sogar beide Artikelnummern auf dem Karton stehen bzw. auch auf der herausziehbaren Informationstafel. Bei meinem Monitor steht sogar noch eine dritte Nummer drauf...

  • Hi,


    will mir gerade den Test zum Monitor kaufen, bin aber von dem Wort "Preview" etwas verwirrt. Preview heißt doch eigentlich "Vorschau" und "Vorschau" bedeutet doch, dass man etwas nur zum Teil zu Gesicht bekommt.


    Bekomme ich für die 2,50€ also den kompletten Test oder nur so eine Art Zusammenfasssung?


    Und wird der gekaufte link zeitlos (also bis zur Veröffentlichung des Berichtes) gültig sein?


    Danke & Gruß


    Edit:
    Übrigens ist der Test falsch verlinkt. Wenn man bei den Monitoren auf "Test Vorschau" klickt und dann auf den 2440, wird man zum 2740 verlinkt.

  • Du bekommst für 2,50 Euro den kompletten Test. Wenn du den Test mit Anmeldung hier im Forum kaufst, ist der Link bis zur öffentlichen Freischaltung gültig, also zeitlos.

  • Den Link habe ich korrigiert. Es gibt ja auch im Kino Reviews, da siehst Du ja auch keinen Trailer oder nur den halben Film. In diesem Fall bedeutet es, den Test vor der Veröffentlichung zu lesen.

  • Manchmal ist es auch so dass HP (oder der Händler) durch eine verkürzte Garantiezeit einen besseren Preis erzielen kann. Das war bei meinem HP w2228h der Fall. Statt 2 Jahre hatte dieser nur 1 Jahr Garantie, dafür hab ich ihn günstiger bekommen.

  • Finde es sehr gut, dass das Backlight bzgl. PWM Frequenz getestet wurde.


    Leider ist im Testbericht zum Konkurrenzprodukt Dell U2412m davon noch nichts zu lesen. Wisst ihr grob, ob die beim Dell eine ähnliche Frequenz verwenden bzw. ob die eher höher oder niedriger ist?
    Bei amazon schreibt wer, er hätte beim Dell Kopfweh bekommen und dann den HP bestellt, wo es besser gewesen wäre.
    Im hardwareluxx forum schreibt dagegen wer, er würde auch von diesem HP Kopfschmerzen bekommen und auch schon bei einer Helligkeit von 50% auf einem bestimmten grauen Hintergrund die Streifen runterlaufen sehen.


    Und eine zweite Frage: Bei eurem Artikel zum Backlightflimmern schreibt ihr ja, dass der HP 2740 dieses Flimmern nicht mehr haben soll. Der hat aber nicht das gleiche Beleuchtungssystem wie der 2440, oder?


    Danke & Gruß

  • Nein, bei der 27" Variante wird der Strom stufenlos auf das gewünschte Maß abgeregelt, um Helligkeiten von unter 100 % zu erreichen. Es entstehen dadurch keine intermittierenden Dunkelzeiten und daher auch kein Backlight-Flimmern.

  • Jetzt war ich schon innerlich soweit und hab mich für den Eizo FS2332 entschieden. Aber irgendwie hätte ich doch lieber einen 24Zöller. Jetzt steht der neue HP hier zur Auswahl und ich bin wieder hin und her gerissen. Liebe Redakteure. Wenn wir die Grösse mal aussen vor lassen, zu welchem würdet ihr mir raten? Kann es der HP mit dem Eizo in Punkto Bildqualität, Schwarzwert usw mit dem Eizo aufnehmen oder spielt der doch in einer anderen Liga?

  • Hat der ZR2440w jetzt einen geringen Input Lag ? unter 20ms oder nicht ?


    Das wäre jetzt noch ein Punkt welches mich vom Kauf abhalten könnte.
    Grüße
    Pitman

  • kingston, also die reine Bildqualität ist beim FS2332 schon besser als beim ZR2440w, außerdem ist beim Eizo die Garantie länger. Irgendwo muss der Preisunterschied ja liegen ;) Aber dafür bietet der ZR2440w eine sehr solide Verarbeitung und ein vollwertiges Ergonomiepaket was dem FS2332 völlig fehlt und der HP ist wirklich (noch) sehr günstig zu haben. Mich persönlich stört beim FS2332 die nicht vorhandene Ergonomie denn eine Höhenverstellung sollte zumindest um den Preis des Eizos, inklusive sein und ist auch eine sinnvolle und nützliche Funktion die ich nicht missen möchte. Legst du mehr Wert auf Bildbearbeitung dann kommst du am FS2332 nicht vorbei.


    Pitman, leider ist der Input-Lag des ZR2440w seine Achillesferse, wobei ein Vergleich zum Vorgänger schwierig ist. Wir messen jetzt ja mit einem Oszilloskop und nicht mehr per Fotoserie. Im Vergleich zu anderen Monitoren gehört er aber zu den langsameren. Ob ein Input-Lag von etwa 1,5 Frames wirklich ein spielentscheidender Nachteil für einen Hobbygamer ist, waage ich zu bezweifeln. Mir persönlich ist die Reaktionszeit, also ein schneller Bildaufbau mit möglichst wenig Bewegungsunschärfe, wichtiger.

  • Würde gerne den HP gewerblich bestellen.


    Kennt hier jemand einen Shop, bei dem man auch als nicht privater Kunde bei eventuellem Nichtgefallen
    das Gerät wieder zurückschicken kann?


    Bei Amazon wird das Gerät von einem anderen Händler angeboten, daher gilt dort das 30tätige Umtauschrecht
    nicht.

  • Das würde bedeuten, dass der HP zr2440 genauso schnell bzw. langsam ist wie sein Vorgänger ? Also 1,5 Frames wären dann ca. 20ms ?
    Noch ein Frage. Kann ich mit meinem Quato DTP94 einen LCD mit LED genauso unproblematisch kalibrieren wei einen üblichen TFT ohne LED Hintergrundbeleuchtung ?
    Vielen Dank
    Pitman

  • Würde gerne den HP gewerblich bestellen.
    Bei Amazon wird das Gerät von einem anderen Händler angeboten, daher gilt dort das 30tätige Umtauschrecht
    nicht.


    Wenn es ein Händler ist dann hast du bei einem Onlinekauf immer ein 14 tägiges Rückgaberecht und sofern die Ware in einwandfreiem Zustand ist auch Anspruch auf Rückerstattung des Warenwertes.


    Das würde bedeuten, dass der HP zr2440 genauso schnell bzw. langsam ist wie sein Vorgänger ? Also 1,5 Frames wären dann ca. 20ms ?
    Noch ein Frage. Kann ich mit meinem Quato DTP94 einen LCD mit LED genauso unproblematisch kalibrieren wei einen üblichen TFT ohne LED Hintergrundbeleuchtung ?
    Vielen Dank
    Pitman


    1,5 Frames sind etwa 25 ms und bei der Fotoserie haben wir für den ZR24w auch diesen Wert ermittelt, allerdings ist das jetzige Verfahren natürlich viel genauer. Subjektiv sind beide Geräte gleich würde ich sagen.


    Zwar ist auch ein DTP94 Messgerät nicht für das Farbspektrum von LEDs ausgelegt aber die Abweichungen sind für den Hobbybereich vernachlässigbar und du solltest ein brauchbares Ergebnis erzielen können.