Posts by HP09

    solaia : Ich selber bin jahrelang in einem kleinen Büro, indem 2 Personen sehr viel mit einem Laserdrucker ausgedruckt haben gesessen. Ständig brennende Augen, ständig die Nase zu, ständig Nebenhöhlenentzündungen, ständig Hautrötungen. Zunächst dachte ich, daß meine Pollenallergie daran Schuld ist. Auf Anraten meines Allergologen habe ich darauf gedrängt, daß der Drucker aus dem Büro kommt. Und siehe da: alle Beschwerden nahezu verschwunden. Und wenn man sich die Inhaltsstoffe der Toner mal anschaut, kann mir keiner erzählen, daß es nicht gesundheitsschädlich ist, wenn man das Zeugs jahrelang einatmet.
    Aber jedem das Seine.
    Für mich stellt sich halt die Frage, warum die Industrie eine solche Technik einsetzt. Und da gibt es nur eine Antwort: Profitgier.
    Sicher, wenn ich nach Feierabend mal eben eine halbe Stund im Netz rumsurfe, interessiert mich kein PWM-Flimmern und wenn ich alle 14 Tage mal einen Brief ausdrucke, ist mir auch der Tonerstaub piep-schnurtz-wurscht. Wenn ich aber tagtäglich stundenlang eine solche Technikt nutze (oder nutzen muß) - dann sieht die Sache schon ganz anders aus.


    Gruß

    Das ist doch das gleiche Problem wie mit den Laserdruckern. In den Tests kaum ein Wort über die giftigen Inhaltsstoffe der Toner. Wenn ich sehe, welche gesundheitlichen Probleme ich jahrelang wegen einer solchen Giftschleuder in meinem Büro hatte, dann wäre ich schon sehr froh gewesen, wenn man in div. Tests deutlich mehr über die Problematik gelesen hätte.
    Leider interessiert sich die breite Masse nicht dafür. Und somit ist es halt für div. Testmagazine nicht lukrativ, entsprechende Tests durchzuführen.
    Ähnlich ist es nun auch mit dem PWM-Flimmern.
    Ich denke auch, daß die Leute, die jahrelang vor einer solchen Flimmerkiste sitzen irgendwann einmal Probleme kriegen werden, auch wenn ihnen dies im Moment vielleicht nicht bewußt ist.


    Gruß

    Laut Prad-Test des ZR 2440 hat dieser eine sehr hohe Umschaltzeit (bei 140 cd wurden glaube ich 430 HZ gemessen). Wenn Du mit dem HP schon Problme hast, bist Du da wohl wirklich sehr empflindlich.


    Gruß

    Schwierig zu beschreiben. Das Bild macht auf mich einen unruhigen Eindruck. Wenn ich längere zeit etwas lese oder betrachte bekomme ich Schwierigkeiten meinen Blick auf die Schrift zu fokussieren. Das Bild "pumpt". So ein wenig Stroboskop-Effekt. Jedenfall ein sehr unangenehmes Gefühl. Ich gehöre da wohl leider zu den Menschen, die da empfindlicher sind als andere.

    Hört sich eher nach PWM-Flimmern an.


    Gruß

    Wenn beim Anruf nur erwähnt wurde, daß er den Monitor zurückschicken will (ohne zu erwähnen, daß der TFT fehlerhaft ist), dann finde ich es natürlich auch etwas unfair, wenn dann kurze Zeit später im Netz ein solcher Beitrag zu finden ist.
    Fist ist Frist. Da gibt´s nicht daran zu rütteln. Kulanz hin, Kulanz her. Beim einen sind es 2 Tage - beim anderen 4, usw.


    Gruß

    Und eben darum sollte man auch vermeiden die Frist verstreichen zu lassen.


    Was die 16 Tage angeht - einfach bei Dell kaufen; dort kostet es aber deutlich mehr aber ich vergaß, geiz ist geil ;) Kulanz hin oder her, wozu gibt es die Fristen? Aus Spass? Klar, fluppe hatte eben Pech und ich kann auch seinen Ärger verstehen und ist nachvollziehbar - was ich aber persönlich daneben finde; der Händler kann in diesem Fall wohl kaum was dafür aber dennoch wird selbiger schlecht gemacht.

    Hier geht es nicht um eine 14-tägige Frist, weil jemanden der Monitor nicht gefällt, sondern um ein defektes Gerät. Und da sollte es doch wohl ohne Probleme möglich sein, das Gerät gegen ein Neugerät umzutauschen.
    Wenn das ganze dann so unkulant abläuft, dann muß ich meine bisherige Meinung korrigieren und dann halt eben doch die Empfehlung weitergeben, daß man am besten dort kauft, wo´s am allerbilligsten ist.
    Es ist doch wohl nicht so schlimm, wenn der Händler den TFT gegen ein einwandfreies Neugerät austauscht (diesen Anspruch hat der Kunde tatsächlich nur gegen seinen Vertragspartner (hier: TFT-shop) und nicht gegenüber DELL.
    TFT-shop würde doch mit Sicherheit von DELL das Gerät auch ersetzt bekommen.


    Gruß

    AlbertZweistein : Also Deine Angriffe auf TFTshop.net verstehe ich jetzt ganz ehrlich gesagt auch nicht ganz. Ich kann in dessen Beiträgen weder eine Werbung in eigener Sache noch eine Verteufelung anderer Händler erkennen. Ich bin selber froh, wenn mich jemand auf gewisse Gefahren hinweist, bevor ich dann tatsächlich irgendwo etwas einkaufe, was ich gar nicht will (nämlich ein Import-Gerät mit evtl. Problemen im Schadensfall).


    Gruß

    TFTshop.net : Ich gebe Dir da vollkommen Recht! Wer da wegen ein paar Euro am falschen Fleck spart ist letztendlich selber Schuld, wenn der Ärger hinterher groß ist.


    Ich hatte Dich ja schonmal zu Deiner Meinung zum U2412 gefragt. Ganz allgemein. Taugt der TFT was oder sollte man lieber ein paar Euro mehr investieren?
    Wie schlägt er sich im Vergleich zum HP ZR 2440? Hast Du da Erfahrungen mit?
    Und nochwas: Wirst Du den ZR 2440 auch anbieten oder gibt es auch bei diesem Monitor das Problem, daß einige Shops Importware zum billigen Preis (mit den entsprechenden Folgen im Garantiefall) verramschen. Der ZR 2440 war ja auch urplötzlich bei einigen Shops sehr günstig zu kaufen.


    Gruß

    Nunja, die meisten werden wohl früher einen 17" TN Monitor gehabt haben. Und wenn man von dort kommt und auf IPS umsteigt ist die 300-400€ Klasse doch schon was gehobenes. Und dann will man auch entsprechende Qualität

    Ja klar. Nur können die Hersteller halt auch keine Wunder vollbringen. 300 Euro für einen 24" IPS sind nunmal eher die untere Liga. Nicht ohne Grund kostet eine NEC PA 241 oder ein Eizo ein vielfaches.
    Wie bereits geschrieben sind es eigentlich Office-Monitore - aufgrund der Größe eben mit IPS anstatt TN - dazu mit geringem Stromverbrauch.


    Gruß

    Hallo Pixy,


    ich denke mal, daß Du Dich auch erst einmal an den Monitor gewöhnen mußt. Du hast Dich jahrelang an etwas gewöhnt und jetzt steht was neues vor Dir. Maßstab ist für Dich das bekannte.
    Als wir im Büro neue TFT´s erhalten haben, fand ich diese auch zuerst sehr störend. Erst nach 2-3 Wochen hat sich das dann geändert.
    Ich würde dem Dell an Deiner Stelle eine Chance geben.


    Gruß

    Durch die Einführung der kostenpflichtigen Premium-Tests wurde dem Forum leider eine sehr große Diskussionsgrundlage entzogen.
    Ich habe die Tests gerne gelesen, sie waren für mich auch immer ein Anstoß mitzudiskutieren. Kostenpflichtige Tests liest man halt nur dann, wenn man ein spezielles Interesse an dem getesteten Gerät hat.
    Es stimmt zwar, daß nicht alles kostenlos sein muß, aber nur durch ein aktives Forum mit vielen Teilnehmern wird auch die Werbung interessant.
    Von daher stellt sich die Frage, ob kostenlose Testberichte für den Betreiber wirtschaftlich nicht die bessere Lösung sind.
    Und die Idee mit 150 Postings im Monat sind absurd. Ich befürchte, daß dadurch ein Großteil der Beiträge für die Tonne sind.
    Deshalb ganz klar: Test wieder kostenlos anbieten, denn die Testberichte wecken das Interesse und sind die Grundlage für´s Forum.


    Gruß