Brillenlose 3D-Darstellung auf 21 Zoll von Toshiba Mobile Display

0
22

Nach Sharp und Hitachi präsentiert nun auch Toshiba Mobile Displays einen ersten Prototypen seiner hauseigenen autostereoskopischen 3D-Displays. Im Gegensatz zu den Produkten der Konkurrenz fällt dieses jedoch mit seinen 21 Zoll wesentlich größer aus und soll eine HD-fähige Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln aufweisen. Auf dem diesjährigen Symposium der SID in Seattle vom 25. bis 27. Mai 2010 wird Toshiba sein brillenloses 3D-Display erstmals einem Publikum vorstellen.

Das 21 Zoll große 3D-Display von Toshiba Mobile Display setzt modernste Multi-Parallax-Technologie ein und ermöglicht eine dreidimensionale Bildwiedergabe ohne etwaige Shutterbrillen. (Foto: Toshiba Mobile Display)

Damit die normalerweise obligatorische Shutter-Brille entfallen kann, setzt Toshiba bei seinem neuen Display ebenfalls auf die bekannte Parallax-Technologie. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern kommt hierbei allerdings ein neunfaches Parallax-Design zum Einsatz, wodurch weitere Blickwinkel ermöglicht werden sollen. Die Konkurrenz setzt derweil noch auf ein zweifaches Design.

Ein weiterer Vorteil dieses Multi-Parallax-Designs bildet die Tatsache, dass dieses Motion-Parallax unterstützt: Dreidimensionale Bilder verändern sich somit je nach Betrachtungswinkel und ermöglichen eine unvergleichliche Bilddarstellung, wie sie auf aktuellen Geräten mit Shutterbrille nicht möglich ist. Zusätzlich hat Toshiba eine neuartige Linsen-Folie integriert, welche störende Spiegelungen im Display beseitigen und gleichzeitig die Helligkeitswerte auf Niveau herkömmlicher 2D-Displays erhöhen soll. Der typische Helligkeitswert wird vom Unternehmen mit 480 cd/m² beziffert.

Dank des Einsatzes von LTPS-Technologie (Low-Temperature Poly-Silicon), konnte das Unternehmen nach eigenen Aussagen ebenfalls Probleme bei dargestellten Auflösungen von dreidimensionalen Bildinhalten lösen: Mit einem eigens entwickelten Ultra-High-Definition LCD Modul können die Bildinhalte nun problemlos in voller Display-Auflösung wiedergegeben werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen