Gerücht: Apple evaluiert iPhone-12-Verschiebung (Update)

Das erste 5G-Smartphone des Herstellers könnte einige Monate länger auf sich warten lassen

0
744

(Originalmeldung vom 26.03.2020, 14:26 Uhr) Der September ist traditionsgemäß der Enthüllungs- und oftmals auch Veröffentlichungsmonat für neue iPhone-Generationen des US-Konzerns Apple. Für dieses Jahr steht aktuellen Spekulationen zufolge ein mit 5G und A14-SoC (5 nm) ausgestattetes iPhone 12 an. Aufgrund der Corona-Pandemie könnte der Zeitplan diesmal jedoch aus den Fugen geraten. Die Kollegen von Nikkei Asian Review wollen das aus verschiedenen Quellen erfahren haben.

Apple iPhone 11 (Bild: Apple=
Das iPhone 11 erschien letztes Jahr noch wie gewohnt im September (Bild: Apple)

Demnach evaluiere Apple zurzeit eine Verschiebung um mehrere Monate. Zwei mögliche Gründe werden genannt: Einerseits die Corana-bedingten Engpässe bei Zulieferern, andererseits ein möglicherweise noch länger anhaltender Mangel an Nachfrage und Interesse bei den Konsumenten. Da es sich beim iPhone 12, sofern denn die bisherigen Daten stimmen, um das erste Apple-Smartphone mit 5G-Unterstützung handeln würde, wäre ein Verkaufsflopp für den Hersteller gleich in mehrfacher Hinsicht fatal. Konkurrenten wie Huawei und Samsung bieten 5G-Funktionalität bereits seit 2019 in ausgewählten Modellen.

Ob im Falle einer Verschiebung noch 2020 oder erst im Folgejahr mit der neuen iPhone-Generation gerechnet werden dürfte, bleibt abzuwarten. Laut den Quellen von Nikkei Asian Review sei spätestens im Mai 2020 mit einer finalen Entscheidung zu rechnen. Wer sich übrigens alternativ nach einem aktuellen Tablet umsehen möchte, könnte einen näheren Blick auf das kürzlich veröffentlichte neue iPad Pro werfen (siehe PRAD-News Apple: Neues iPad Pro mit 120-Hz-Display und A12Z-Chip). (Quelle: Nikkei Asian Review via Golem)

7%
Apple iPhone 11 (64 GB) - Schwarz
(5620 Kundenrezensionen)
778,85 €
Preis: 726,99 €
Bei Amazon ansehen

Nachtrag (22.04.2020, 13:45 Uhr): Laut Ming-Chi Kuo, Analyst bei TF International Securities, könne die Massenproduktion von 5,4- und 6,1-Zoll-Modellen des iPhone 12 im September 2020 starten. Eine 6,7-Zoll-Variante folge aufgrund eines komplexeren Designs erst im Oktober 2020. Alles in allem wäre, sofern die Spekulationen stimmen, also doch noch gegen Ende des Jahres mit der neuen Generation zu rechnen. (Quelle: 9to5Mac via Caschys Blog)

Nachtrag (26.05.2020, 13:59 Uhr): Aktuellen Spekulationen zufolge liefere LG gemeinsam mit BOE das flexible OLED-Panel für die 6,1-Zoll-Variante des iPhone 12 Max, die mit 2532 x 1170 Bildpunkten auflösen soll. Alle anderen iPhone-12-Modelle werden mit Samsung-Panels ausgestattet – großteils ebenfalls auf Basis flexibler OLED-Technologie. Das Topmodell iPhone 12 Pro Max verspricht angeblich 2778 x 1284 Bildpunkte, 120 Hz, 10 Bit Farbtiefe und 6,7 Zoll. (Quelle: MacRumors)

Nachtrag (29.06.2020, 12:53 Uhr): Aktuellen Gerüchten zufolge werde BOE keine OLED-Panels für die ersten Produktionschargen des iPhone 12 liefern. Grund: Der Fertiger habe Apples Validierungsprozess noch nicht erfolgreich absolvieren können. (Quelle: Digitimes)

Nachtrag (09.09.2020, 13:17 Uhr): Ein neuer angeblicher Leak bei Twitter untermauert Vermutungen, dass das iPhone 12 mit 5G nicht mehr in diesem Monat veröffentlicht werden könnte. Von einer am 20. Oktober 2020, 23:59 Uhr endenden Vorbestellphase ist dort nämlich die Rede. (Quelle: Caschys Blog)

Nachtrag (15.09.2020, 11:40 Uhr): Der Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass die iPhone-12-Serie komplett auf ein 120-Hz-Display verzichten werde, und begründet dies mit dem erhöhten Strombedarf, den Apple erst in kommenden Generationen durch sparsamere Bildschirme kompensieren könne. (Quelle: Caschys Blog)

Nachtrag (16.09.2020, 12:48 Uhr): Wie nun offiziell bestätigt wurde, soll das iPhone 12 in der Tat mit dem neuen A14-Bionic-SoC ausgestattet werden. Der Sechskerner erreiche im Vergleich zum A12 eine 40 Prozent höhere CPU- und 30 Prozent höhere GPU-Leistung. (Quelle: THE ELEC)

Weiterführende Links zum Thema

Amazon Blitzangebote

Angebote bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!