Hisense stellt 4K-Laser-Projektor vor

0
62

Anlässlich seiner globalen Kundenkonferenz in Paris hat Hisense einen 4K-Laser-Projektor und eine neue Benutzeroberfläche für seine Smart-TVs vorgestellt. Als spezielles Highlight stellte Dr. Xiaohang Ma, Executive Deputy Director of Multimedia R&D Center, das neue 4K-Laser-Cast-System vor, einen Kurzdistanz-Laser-Projektor für den privaten und professionellen Einsatz. Aus einem Abstand von knapp 40 cm projiziert diese kompakte Neuheit UHD-Darstellungen auf eine Bildfläche mit einer Diagonale von 2,54 m (100 Zoll).

Dr. Xiaohang Ma, Executive Deputy Director of Multimedia R&D Center, präsentiert die neue Smart-TV-Nutzeroberfläche (Foto: Hisense)

Laser Cast ermöglicht damit ein besonders großformatiges Home-Entertainment-Erlebnis oder Business-Präsentationen zu einem signifikant günstigeren Preis als LCD-TVs mit gleich großer Diagonale. Zudem soll das neue System mehr Helligkeit als vergleichbare Projektoren bieten, der Wartungsaufwand jedoch deutlich geringer sein. Aus diesem Grund ist 4K Laser Cast laut Meinung von Hisense eine wettbewerbsfähige Lösung, um die steigende Nachfrage nach großformatigen Darstellungs-Lösungen zu befriedigen.

Hisense gab zudem einen Einblick in das neue User-Interface kommender Smart-TVs. Die F&E-Abteilung von Hisense hat Untersuchungen durchgeführt, um Anwendern einen optimalen Bedienkomfort zu ermöglichen. Das Ergebnis: ein übersichtlicher Home-Bildschirm, der weniger einem komplexen PC-Betriebssystem ähnelt, sondern eine bewusst kleine Anzahl individuell anpassbarer Elemente bietet, um Komplexität auf das für den Nutzer ideale Maß zu reduzieren. Die Start- und Ladezeiten konnten ebenfalls verkürzt werden. Darüber hinaus ist die Fernbedienung mit 23 Tasten ausgestattet, der bei den Forschungen von Hisense ermittelten idealen Anzahl. Die Besitzer zukünftiger Smart-TVs von Hisense sollen damit laut Hersteller einen unkomplizierten und komfortablen Zugang zu ihren favorisierten Inhalten erhalten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen