Hitachi mit 3,1 Zoll großem Parallax-Display

0
7

Kurz nach Sharps Vorstellung erster brillenloser 3D-Displays, kontert Hitachi mit der Präsentation eines eigenen 3D-fähigen Parallax-Displays. Zwar fällt dieses mit einer Größe von 3,1 Zoll etwas kleiner als das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Sharp aus, bietet aber genauso die dreidimensionale Bilddarstellung ohne Shutterbrille.

Neben der fast schon obligatorischen Touchscreen-Funktion, wird Hitachis Display ebenfalls die so genannte FWVGA-Auflösung mit 854 x 480 Bildpunkten aufweisen. Weiterhin beziffert das Unternehmen den Kontrastwert des Panels mit 1.000:1, während die maximale Helligkeit mit 400 Candela pro Quadratmeter etwas niedriger als bei Sharp ausfallen soll. Die 3D-Darstellung soll sich übrigens auf Wunsch per Knopfdruck ausschalten lassen.

Beim verwendeten Panel greift Hitachi auf IPS-Technologie zurück. Dieses Panel wird zusätzlich mit einer speziellen Beschichtung versehen, um eine dreidimensionale Betrachtung der Bildinhalte ganz ohne Shutterbrillen zu ermöglichen. In einem bestimmten Betrachtungswinkel übernimmt diese Beschichtung die Rolle einer Shutterbrille und beeinflusst das ausgestrahlte Licht des Displays in der Weise, dass für den Betrachter ein dreidimensionales Bild entsteht.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen