Indiens TV-Markt expandiert mit Wahnsinnstempo –39 Prozent jährlicher Zuwachs bis 2015

0
26

Nach einer Prognose von Displaysearch explodiert der Flachbild-TV-Absatz in Indien zwischen 2011 und 2015 von 5,5 auf 20,8 Millionen Geräte – bei einer jährlichen Wachstumsrate von 39 Prozent.

Genügend Potenzial ist vorhanden, führt man sich vor Augen, dass die Flat-Screen-Penetration des indischen TV-Marktes aktuell erst bei 33 Prozent liegt. Der Bedarf für CRT-Ersatz ist mehr als groß, er ist riesig. Den kalifornischen Marktforschern zufolge sind Kathodenstrahlröhren noch die dominante Technologie; im ersten Halbjahr hatten Flat-Screens die 30-Prozent-Hürde noch nicht erreicht (29% inQ1/11 bzw. 28% in Q2/11).

Die Cricket-Weltmeisterschaft ließ den heimischen TV-Markt bereits in Q2/11 auf 3,7 Millionen Flachbild-TVs anschwellen – 41 Prozent des gesamten Asia-Pazifik-Raums. (Grafik: Displaysearch)

LCD als mutmaßliche Nachfolge-Technologie Nr. ist gesetzt, seitdem die LCD-TV-Quote binnen Jahresfrist auf eine Million Geräte geschossen ist (plus 62 Prozent). Zur Cricket-WM im ersten Quartal 2011 gab es gar ein Mega-Plus von 99 Prozent. Auch an Stimuli ist kein Mangel – fortgesetzter Preisverfall für Displays und neue, speziell für Schwellenländer entwickelte Niedrigpreismodelle lassen 2012 eine Wachstumsquote von mehr als 100 Prozent erwarten.

Bedenkt man weiter Indiens Bevölkerungszahl von mehr als 1,2 Milliarden Menschen und den Anteil am Bruttoinlandsprodukt des asiatisch-pazifischen Marktes, ist ein Einfluss auf diesen unabdingbar. Noch in Quartal zwei war die Marktdurchdringung mit Flachbild-Fernsehern in diesem Gebiet mit 56 Prozent niedriger als in jeder anderen Region.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen