InFocus Mondopad: Videoconferencing und Präsentation auf 70 Zoll

0
1

InFocus möchte neue Dimensionen in puncto Videoconferencing und Collaboration eröffnen und bringt den All-in-One-Computer Mondopad jetzt auch mit einem 70-Zoll-Monitor auf den Markt. Dank des Touchscreen in Whiteboard-Größe und der integrierten Collaboration-Software eignet sich das Mondopad als innovative und kostengünstige Konferenz-Komplettlösung für Meeting-Räume und Konferenzsäle.

InFocus Mondopad 70 Zoll (Bild: InFocus)

Mit dem 70 Toll Mondopad bietet InFocus eine vollständige Präsentations- und Konferenzlösung, die mit der intuitiven Benutzeroberfläche, dem hochauflösenden 70-Zoll Full-HD-Touchscreen und einem schnellen Windows-Computer zum einfachen Arbeiten, Präsentieren und Besprechen einladen soll. Aufgrund der riesigenTouchscreen-Größe im Whiteboard-Format eignet sich das Gerät nicht nur für Büros, sondern auch für größere Konferenzen und den Schul- oder Unibetrieb. Besonderes hervorgehoben wird von InFocus die in Eigenregie entwickelte Software, die Touchscreen, PC, Whiteboard und Videoconferencing zu einer All-in-One-Collaboration-Lösung verbindet. So ermöglicht es die Whiteboard-App, mit Finger oder Stift Markierungen in beliebige Dokumente einzufügen, Dokumente und Änderungen zu speichern und direkt über den integrierten E-Mail-Client zu verschicken.

Seit kurzem integriert InFocus im Mondopad einen Videoclient des hauseigenen One-to-one-SIP-Services. Ein Jahr lang können Anwender so kostenfrei 1:1-Videokonferenzen, Audioanrufe und Meetings des InFocus ConX Group Video Conferencing Services nutzen, wobei auch Clients anderer Hersteller integriert und angerufen werden können – mit dem universellen SIP-Standard lässt sich das Mondopad ohne weiteres auch in bereits bestehende Videokonferenzsysteme einbinden. Für den Live-Effekt sorgen hochwertige Bild- und Tonqualität, eine leistungsstarke Kamera (Auflösung: 1.280 x 720 Pixel) sowie vier Mikrophone. Derart effiziente Zusammenarbeit soll nach Auffassung von InFocus Vor-Ort-Meetings oft überflüssig machen und spart Unternehmen dadurch viel Zeit und nicht zuletzt auch Reisekosten.

Über die InFocus-eigene Telefon- und Videokonferenzlösung InFocus ConX lassen sich neben den InFocus-Geräten Mondopad und BigTouch zudem auch Endgeräte wie Projektoren, PCs oder Tablets mit unterschiedlichen Betriebssystemen in die integrierte Kommunikationslösung einbinden.

Auch mobil ist das Mondopad steuerbar: Die InFocus-App ermöglicht es, jederzeit ein Tablet oder Smartphone mit dem Mondopad zu verbinden. So lassen sich z.B. Dateien auch von unterwegs aus hochladen oder Präsentationen von überall im Konferenzraum aus steuern.

Das 70-Zoll-Mondopad ist ab sofort im Fachhandel zum Preis von 10.164,00 Euro (inklusive MwSt.) erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen