Jeder Zweite: LED-Monitore erreichen 50 Prozent am globalen Monitor-Markt

0
19

Prognosen gehen davon aus, dass bis zum Jahresende jedes zweite Display weltweit mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet sein wird. Der taiwanische Monitor-Markt hat laut dortigen Anbietern im vergangenen Jahr Stückzahlen zwischen 1,3 und 1,4 Millionen erreicht. 2011 soll das Volumen leicht fallen und sich zwischen 1,2 und 1,3 Millionen einpegeln.

Vom gleichen Schlag: Großkunden bestellen häufig TFTs und PCs vom gleichen Anbieter. (Foto: Asus)

Schuld daran ist die Welle kostengünstiger Notebooks, zusammen mit den populären Tablet-PCs. Sie nehmen dem klassischen Monitor-Segment 2011 weitere Marktanteile ab. Der zweite bedeutende Trend des Jahres besteht darin, dass sich die Preise von LED-beleuchteten und herkömmlichen Kaltkathodenröhren-Displays weiter angleichen. Für 2012 erwarten Monitor-Anbieter, dass die Preise sich auf dem gleichen Niveau befinden werden – sofern dann noch CCFL-Modelle hergestellt werden.

Bei Großbestellungen von Desktop-Computern im Rahmen von Beschaffungsmaßnahmen für den Business-Bereich oder den öffentlichen Sektor werden Kunden die PCs mit Bildschirmen der gleichen Marke kombinieren wollen, so die Digitimes. Diese Annahme ist ein Erfahrungswert aus dem letzten Jahr, als dieses Verhalten Asustek den Führungsplatz im taiwanischen Monitormarkt sicherte. Auch 2011 werden sowohl Asustek Computers als auch Acer erneut davon profitieren.

2011 stehen etliche Beschaffungsprojekte seitens der Großbank Central Trust of China an. Einige haben sich verzögert, andere kommen erst am 1. Mai zum Tragen. Gegenstand der Projekte könnten sowohl LED- als auch CCFL-beleuchtete Displays sein, da der Markt 2011 noch beide Typen anbietet. Außerdem müssen sich Großkunden zwischen verschiedensten Ausstattungsvarianten entscheiden.

Somit ist für die Monitor-Anbieter es immer schwieriger geworden, die tatsächlich zu erzielenden Absätze zu kalkulieren. Daher sind die betreffenden Unternehmen derzeit darum bemüht, in Gesprächen mit dem Central Trust of China die Einzelheiten der Großbestellungen einfacher zu gestalten. Man geht jedoch davon aus, dass der Trust Monitore und Desktops vom gleichen Anbieter kaufen wird. Vor diesem Hintergrund gelten auch 2011 Acer und Asustek als aussichtsreichste Unternehmen des Beschaffungsmarkts.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen