BRANDHEISS

„Kylo“ optimiert Web-Darstellung für Fernseher

Das Unternehmen Hillcrest Labs hat einen Browser vorgestellt, der speziell für das Surfen auf dem Fernseher gedacht ist. Er verspricht eine bessere Optimierung für die großen Displays, die aus relativ großem Abstand betrachtet werden. Dazu setzt der Mozilla-basierte „Kylo “ unter anderem auf größere Bedienelemente und ein übersichtlicheres Layout. Zur Bedienung setzt der TV-Browser bevorzugt auf Freihand-Mäuse wie Hillcrests „Loop“.

Kylo: Browser speziell für den Fernsehbildschirm (Foto: Hillcrest Labs)

Im Prinzip gilt für TV-Bildschirme ähnliches wie für iPhone und Co. Eigens optimierte Web-Inhalte kommen am besten zur Geltung. Für die großen Bildschirme kommt dazu CE-HTML zum Einsatz. Ein Beispiel hat bereits YouTube geliefert. YouTube XL wirkt auf dem Desktop-Computer ungewohnt, aber auf einem großen Bildschirm durch Übersichtlichkeit und klar erkennbare Elemente punkten kann. Außerdem wird Content auf die Navigation per Fernbedienung optimiert.

Die Hillcrest Labs sagen dem normalen Desktop-Look den Kampf an. „Schriften und Objekte sind meist zu klein und quer durch den Raum schwer zu sehen. Außerdem tendieren herkömmliche Browser dazu, den Bildschirm mit unnötigen Details zu überladen, weil sie für das Betrachten aus nächster Nähe gemacht wurden“, sagt Dan Simpkins, Gründer und CEO des Unternehmens. Dafür verspricht Kylo Abhilfe.

Der Browser setzt darauf, durch Ausblenden nicht benötigter Elemente den sichtbaren Bildbereich zu maximieren und größere Schriften, Cursor und Bedienelemente als normale Browser zu bieten. Ebenso verspricht Kylo leichteres Zoomen und Schwenken. Auf ein Keyboard können User verzichten, notfalls wird eine Onscreen-Tastatur eingeblendet. Ferner bietet eine spezielle Startseite einen schnellen Zugriff auf eine Auswahl in den USA beliebter Webangebote. (pressetext.de)

Andreas Roth

... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!