LG setzt in künftigen OLED-Fernsehern künstliche Intelligenz ein

0
835

Nun ist es also so weit, ein entspannter Abend vor dem Fernseher kann völlig andere Dimensionen erreichen, denn auf der bald stattfindenden CES 2018 wird LG ThinQ Künstliche Intelligenz (KI) und den neuen Alpha-Prozessor vorstellen. Damit sollen die neuen OLED- und SUPER-UHD-Fernseher ein neues Niveau erreichen.

Familie sitzt im Wohnzimmer vor dem Fernseher
LG konzentriert sich jetzt auf die intelligente Technologie hinter dem Display (Foto: LG)

Mit KI ist gemeint, Befehle in die Fernbedienung zu sprechen und die Funktionen eines Sprachassistenten zu nutzen. Abendliche Unterhaltungen mit dem Fernseher gibt es trotz KI leider nicht. Dafür können Sie den Fernseher per Smart-Home-Hub nutzen, um Ihren Roboterstaubsauger zu instruieren oder die Beleuchtung zu steuern.

Die neuen LG-High-End-Produkte im TV-Segment arbeiten künftig mit dem neuesten Prozessor α (Alpha) 9. Profitieren sollen davon Nano-Cell-SUPER-UHD-TVs, die eine FALD-Hintergrundbeleuchtung (Full-Array Local Dimming) verwenden, um ein tiefes Schwarz und satte Farben darzustellen.

Der Prozessor verbessert auch die Farbwiedergabe dank seiner fortschrittlichen Mapping-Fähigkeiten, die die Farben näher als je zuvor an den Originalinhalt heranführen. Der optimierte Farbkorrektions-Algorithmus ermöglicht natürlichere Farben, indem er die Referenzfarbe um das Siebenfache erweitert. Der α (Alpha) 9 unterstützt eine hohe Bildrate (HFR) mit 120 Bildern pro Sekunde. Das Ergebnis sind flüssigere und klarere Bilder bei Bildinhalten mit schnellen Bewegungen wie zum Beispiel bei Sport- und Actionfilmen. Dank des neuen Bildprozessors können LG-OLED-Fernseher 2018 jeden beliebigen Inhalt in maximaler Qualität wiedergeben und so für ein wahrhaft spektakuläres Fernseherlebnis sorgen.

Die OLED- und SUPER-UHD-Fernseher 2018 von LG sind mit 4K-Cinema-HDR ausgestattet, das unabhängig vom Format ein wahrhaft cineastisches Kinoerlebnis ins Haus bringt. Die OLED- und SUPER-UHD-Fernsehgeräte 2018 von LG unterstützen Advanced HDR von Technicolor und bauen auf einem bewährten System auf, das die meisten wichtigen HDR-Formate unterstützt, von der überlegenen Betrachtungsqualität von Dolby Vision bis hin zu HDR10 und HLG (Hybrid-Log-Gamma). Die OLED- und SUPER-UHD-Fernseher 2018 von LG verarbeiten HDR-Bilder dynamisch Bild für Bild mit Hilfe des LG-eigenen Algorithmus „Enhanced Dynamic Tone Mapping“ (verbesserte dynamische Farbtonzuordnung). Sowohl die 2018er-OLED-Fernseher als auch die SUPER-UHD-Fernseher verfügen über objektbasierten Dolby-Atmos-Surround-Sound für ein optimales audiovisuelles Erlebnis.

Besucher der CES können LGs Fernseher der Zukunft am Stand #11100 in der Central Hall des Las Vegas Convention Center hautnah erleben.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

30%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen