Microsoft Xbox One im Test bei PCGH

0
22

Exakt acht Jahre nach dem Launch der Xbox 360 steht mit der Xbox One die neue Konsole von Microsoft in den Händlerregalen – für Microsoft ist der 22. November also ein historischer Tag. PC Games Hardware konnte sich bereits ein paar Tage vor dem Launch eine Entwicklerversion der Xbox One anschauen.

Microsoft Xbox One im Test bei PCGH (Bild: PCGH)

Microsoft punktet zum Launch mit einer guten Verfügbarkeit. Während die Playstation 4 seit Anfang August bei vielen Händlern ausverkauft ist, reicht eine Vorbestellung der Xbox One auch jetzt noch aus, um die Konsole am 22. November in den Händen zu halten. Zudem sollten Händler wie Media Markt genügend Konsolen vorrätig haben. Oder greifen Konsolenspieler eher zur PS4 und sorgen so für eine gute Verfügbarkeit bei Microsoft?

In der Xbox One arbeitet wie in der PS4 ein AMD-Prozessor (Jaguar CPU-Architektur), den Microsoft zusammen mit dem Prozessorhersteller entwickelt hat. Dank x86-Architektur sollte es nun einfacher werden, Spiele gleichzeitig für Konsole und PC zu programmieren. Acht CPU-Kerne und eine Grafikeinheit mit 768 Shader-Einheiten (PS4: 1.152) sind die wesentlichen Eckdaten. 8 GByte DDR3-2133-RAM sowie 32 MByte Embedded-SRAM sind für eine Konsole ein guter Wert. Die Rechenleistung liegt bei 1,31 TFLOPS, während die PS4 mit 1,84 TFLOPS (+ 40 Prozent) zumindest auf dem Papier deutlich schneller ist. Kritik muss sich die Konsole daher auch gefallen lassen, weil Titel wie Call of Duty: Ghosts oder Battlefield 4 auf der Xbox nur in einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln laufen, während die PS4-Versionen in Full HD (1.920 x 1.080) bestaunt werden können.

Doch auch für die Xbox One gibt es einige Full-HD-Titel wie Forza 5 oder Need for Speed Rivals. Bei Forza 5 sind im Test nur beim Rückspiegel leichte Ruckler aufgefallen. Microsoft hat zudem erwähnt, dass Ultra HD/4K technisch möglich ist.

Alle Erkenntnisse des Tests können Sie bei den Kollegen von PC Games Hardware lesen.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen