Microvision SHOWWX + HDMI-Projektor kommt in den Handel

0
20

Microvision bringt in Kürze eine aufgemotzte Variante seines Pico-Projectors SHOWWX auf den Markt. 2010 hatte der Mini-Bildwerfer der Lasertechnologie-Firma den CES-Publikumspreis für das innovativste Gadget gewonnen. Eine Unternehmensmeldung bezeichnet die überarbeitete Version als ersten Laser-basierten Pico-Projector mit HMDI-Port.

Der SHOWWX+ HDMI ist der erste Laser-basierte Pico-Projektor mit HDMI-Anschluss. (Foto: Microvision)

Mit dem baldigen Release will Microvision den Trend vom Smartphone-Bildschirm zum Tablet-PC um ein neues Seherlebnis bereichern. Bildschirminhalte von iPhone & Co. stellt der SHOWWX+ mit einer Diagonale von bis zu 100 Zoll darstellt. Neben HDMI sind ein Mini-USB-Anschluss und ein Audioausgang verfügbar, optional gibt es ein VGA-Dock für den Anschluss an Notebooks.

Auch der Kontrast beeindruckt mit einem Verhältnis von 5.000:1. Helligkeit und Auflösung liegen im Pico-üblichen Bereich: Die Lichtstärke erreicht 15 ANSI-Lumen und die native WVGA-Auflösung beträgt 848 mal 480 Pixel. Laser-Projektoren wie der SHOWWX+ glänzen mit lebendigen Farben (NTSC: 200%) und behalten immer den Fokus. Der wechselbare Akku bietet eine Betriebszeit von zwei Stunden. Zum Marktstart soll der Pico 369 USD kosten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen