NEC NP64 und NP43: Mobile Projektoren mit Autofokus

0
44

Mit den mobilen DLP-Projektoren NEC NP64 und NP43 bringt NEC die Nachfolgemodelle der erfolgreichen NP62 und NP41 auf den Markt. Beide Modelle verfügen über eine Autofokus-Funktion und zeichnen sich durch einfache und schnelle Bedienung sowie durch eine lange Lebensdauer der Lampen aus. Der NP64 besitzt zusätzlich ein USB-Lesegerät und unterstützt optional Bluetooth-Übertragung. Die leuchtstarken Projektoren eignen sich durch ihr geringes Gewicht und die kompakte Form ideal für den mobilen Einsatz im Unternehmen.

Die Modelle NP64 und NP43 liefern Bilder in XGA-Auflösung (1.024 x 768) mit Helligkeiten von 3.000 bzw. 2.300 ANSI Lumen und einem Kontrastverhältnis von 1.600:1. Beide Geräte sind mit 1,7 kg echte Leichtgewichte. Dank Auto-Power-On-Funktion, automatischer Signalerkennung, Autofokus und automatischer Trapezkorrektur sind sie gerade in wechselnden Umgebungen schnell und einfach einsetzbar. Darüber hinaus senkt der Betrieb im Eco Mode die Betriebskosten der Projektoren, da es die Lampenlebensdauer auf 3.500 Stunden verlängert und den Energieverbrauch reduziert.

Die Projektoren NEC NP64 und NP43 sind ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung (inkl. MwSt.) liegt bei 1.253,- Euro (NP64) und 764,- Euro (NP43). Im Lieferumfang enthalten sind eine IR-Fernbedienung mit Batterien, ein Mini-D-SUB Signalkabel, ein Netzkabel, eine Handbuch-CD sowie eine Tragetasche. NEC Display Solutions bietet drei Jahre Garantie auf die Geräte sowie eine Garantiezeit von sechs Monaten oder 1.000 Betriebsstunden auf die Projektorlampe.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen