NEC präsentiert die filterlosen LCD-Laserprojektoren PA803UL und PA653UL

0
36

NEC Display Solutions Europe stellt auf der diesjährigen ISE zwei neue Laserprojektoren der PA-Serie vor, die bei der Wartungsfreiheit punkten wollen. Die Modelle PA803UL und PA653UL mit filterfreiem Design sollen einen der größten Posten an Betriebskosten bei Installationsprojektoren eliminieren. Beide Modelle verfügen über eine vollständig gekapselte Optikeinheit. So dringt kein Staub ein, Bild und Helligkeit bleiben konstant.

Neue Laserprojektoren NEC PA803UL und PA653UL (Foto: NEC)

Weitere Vorteile sind eine hohe Lichtleistung (PA803UL: 8.000 ANSI Lumen und PA653UL: 6.500 ANSI Lumen) sowie flexible Einbaumöglichkeiten mit 360-Grad-Positionierung. WUXGA-Auflösung, 4K/60Hz-Bildsignalverarbeitung und Rec2020-Farbraumkonvertierung sollen für eine hervorragende Lesbarkeit der Inhalte sorgen. Zudem verfügen die Projektoren über motorisierten Zoom und Fokus sowie Wechselobjektive.

„Die Ergänzung der PA-Serie durch die beiden neuen Modelle baut auf unseren erfolgreichen Lösungen für Anwendungen in Bereichen wie Museen, Besprechungsräumen, Schulen und Rental auf,“ so Gerd Kaiser, Product Line Manager Large Venue Projektoren bei NEC Display Solutions Europa. „Der filterfreie Betrieb stellt nicht nur eine technische Errungenschaft im Projektoren-Design dar, sondern bietet Kunden in diesen Märkten auch eine hohe Zuverlässigkeit und verringert den betrieblichen Aufwand. Dadurch, dass der Wechsel eines Filters entfällt, werden notwendige Kontrollen durch Techniker verringert und die Ausfallzeiten reduziert.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen