Neue IPS4-Monitore mit weitem Blickwinkel zum Einstiegspreis von LG

0
7

In-Plane Switching (IPS) steht für satte und natürliche Farbdarstellung, flimmer- und verzerrungsfreie, scharfe Bildqualität durch gleichmäßige Reaktionszeiten sowie besonders robuste Panel. Bislang galt die IPS-Technologie aber im Vergleich zur herkömmlichen Twisted Nematic (TN) als teurer. Mit seiner neuen IPS4-Monitorserie bietet LG jetzt jederzeit perfekte Bilder ohne Farbverschiebung zum Einstiegspreis.

LG IPS4-Serie (Bild: LG)

Egal, ob der Anwender sitzt, steht oder auch liegt: Die neuen IPS-Bildschirme von LG überzeugen mit einem 178-Grad-Blickwinkel sowie optimaler Bildqualität mit bestmöglicher Farbkonsistenz. So soll Smooth Color Change beispielsweise einer Ermüdung der Augen vorbeugen und auch bei schnellen Bewegungen wie in Videos oder Action-Spielen eine scharfe, detaillierte und fehlerfreie Wiedergabe ermöglichen. Die Lifelike Color-Funktion mit 6-Achsen-Farbkontrolle ermöglicht zudem besonders realitätsnahe Farbtreue. Dies gewährleistet höchste Übereinstimmung von Bildaufnahme und –wiedergabe – ein ideales Feature für die Foto- und Videobearbeitung.

Ein weiterer Vorteil ist die Dual Smart-Funktion, mit der Anwender zwei Monitore auf einmal problemlos konfigurieren und zugleich eine doppelte Taskleiste sowie einen auto-optimierten Web-Split-Screen einrichten können. Dieses Dual Screen-Feature verbessert die Fenstergröße und teilt den Bildschirm automatisch für die gleichzeitige Anzeige verschiedener Webseiten. Neben einer übersichtlichen Kabelführung bringen die neuen Monitore standardmäßig auch eine Vorbereitung für Wandhalterungen und Schwenkarme nach VESA FDMI mit.

Darüber hinaus verfügen die Geräte der IPS4-Serie durch die Super Energy Saving-Technologie von LG über eine 30 Prozent bessere Energieeffizienz gegenüber herkömmlichen LED-Monitoren. Während die meisten Monitore mit Energiesparfunktion einfach die Bildschirmhelligkeit reduzieren, bietet die IPS4-Serie durch eine höhere Farbpixel-Helligkeit sowie größere LCD-Öffnungen trotz des reduzierten Energieverbrauchs eine optimale Darstellung.

Die Bildschirme der IPS4-Serie sind in zwei Größen erhältlich: 22 und 23 Zoll (56 bzw 58 Zentimeter Bildschirmdiagonale). Die unverbindliche Preisempfehlung für die Geräte liegt bei 169 Euro (22 Zoll) und 189 Euro (23 Zoll).

TEILEN
Vorheriger ArtikelSmartphone-User halten Apps die Treue
Nächster ArtikelWES Ebert Systeme Electronic GmbH stellt neues Kioskterminal vor
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen