OnePlus plant Smartphone-Display mit 120 Hz für 2020 (Update)

Der Hersteller will den besten Smartphone-Bildschirm dieses Jahres liefern

0
365

(Originalmeldung vom 14.01.2020, 12:58 Uhr) Das in China beheimatete Unternehmen OnePlus veröffentlichte im vergangenen Jahr das Premium-Smartphone OnePlus 7, das über ein AMOLED-Display mit HDR10+-Unterstützung und 90 Hz Bildwiederholrate verfügt (PRAD-News: OnePlus 7: Premium-Smartphones mit bis zu 12 GB RAM). 2020 will der Hersteller das Ganze toppen und plant für seine kommende Generation von Mobilgeräten einen Fluid-Bildschirm mit 120 Hz, der eine besonders flüssige Anzeige und Touch-Bedienung bieten soll. Entwickelt wird dieser in Zusammenarbeit mit Samsung.

OnePlus Fluid-Display mit 120 Hz (Bild: OnePlus)
Die kommenden Smartphones von OnePlus werden ein 120-Hz-Display besitzen (Bild: OnePlus)

Erneut soll eine QHD+-Auflösung (vermutlich 3120 x 1440 Pixel wie beim OnePlus 7) geboten werden. MEMC-Technologie („Motion Estimation and Motion Compensation“) verspricht eine flüssigere Videodarstellung. Dieses Interpolationsverfahren, das Zwischenbilder berechnet und Inhalte damit ergänzt, kann jedoch auch nachteilige Effekte auf die Bildqualität haben. Zu den weiteren Merkmalen des neuen Fluid-Displays sollen eine hohe Farbgenauigkeit (JNCD-Verhältnis von unter 0,8) und eine automatische Helligkeitsregelung mit 4096 Stufen zählen. Die Spitzenhelligkeit wird mit über 1000 cd/m² angegeben.

OnePlus stellt außerdem 10 Bit Farbtiefe, erweiterte Prüfverfahren und eine um eine Farbkalibrierungsmaschine ergänzte Produktionslinie für das 120-Hz-Display in Aussicht. Letztere verlängert den Herstellungsprozess um 30 Sekunden pro Exemplar und nimmt in der Zeit eine automatische Kalibrierung auf Farbgenauigkeit vor. Abschließend macht der OnePlus-CEO Pete Lau ein vollmundiges Versprechen: „Wir sind der Meinung, dass das smoothe Smartphone-Display auch eine überlegene visuelle Qualität und einen überragenden visuellen Komfort bieten muss. Wir sind sicher, dass das neue 120-Hz-Fluid-Display von OnePlus das beste sein wird, das Sie 2020 sehen werden.“

Nachtrag (30.03.2020, 15:13 Uhr): OnePlus plant für den 14. April 2020, 17:00 Uhr einen öffentlichen Online-Launch-Event für seine neue Smartphone-Serie OnePlus 8. Eben jene wird über die in dieser Meldung genannten Features verfügen. Neben dem 120-Hz-Display soll etwa 5G-Funktionalität zur Ausstattung gehören.

Nachtrag (01.04.2020, 11:19 Uhr): Das OnePlus 8 wird laut Hersteller mit Qualcomm Snapdragon 865 sowie LPDDR5- und UFS-3.0-Speicher in noch unbekannten Größen antreten.

Nachtrag (02.04.2020, 14:15 Uhr): Die Testplattform DisplayMate hat den AMOLED-Bildschirm des OnePlus 8 mit der Bestnote A+ und dem „Best Smartphone Display Award“ ausgezeichnet. Dr. Raymond Soneira, der Präsident von DisplayMate Technologies, wird dazu wie folgt zitiert:

„OnePlus hat sich schnell als Branchenführer bei der Display-Leistung etabliert und bietet stets eine der besten Implementierungen der OLED-Technologie auf dem Markt. Die OnePlus-8-Serie setzt diese Tradition der Exzellenz fort, indem sie die hervorragenden Ergebnisse der OnePlus-7-Serie des letzten Jahres verbessert und der Konkurrenz immer einen Schritt voraus ist.“

Nachtrag (08.04.2020, 11:39 Uhr): Das Ultra-Premium-Modell der OnePlus-8-Serie wird mit der neuen drahtlosen Ladetechnologie Warp Charge 30 Wireless ausgestattet, die drei Jahre in Entwicklung war und in der Lage ist, den Smartphone-Akku innerhalb von 30 Minuten auf 50 Prozent zu laden.

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Monitore zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!