PA271W: NEC erweitert MultiSync-Serie

0
183

Mit seinem neuen 27 Zoll großem PA271W stellt NEC Display Solutions seinen zweiten Vertreter der MultiSync PA-Serie vor. Das Modell wird genauso wie sein drei Zoll kleinerer Bruder auf ein 10-Bit P-IPS-Panel setzen, welches mit Blickwinkeln von bis zu 178 Grad aufwartet und ein Höchstmaß an Farbgenauigkeit bei der Bilddarstellung gewährt. NECs PA271W ist somit bestens auf die gehobenen Ansprüche professioneller Grafiker zugeschnitten.

NEC MultiSync PA241W: Dank 10-Bit P-IPS-Panel und einer Abdeckung des Adobe RGB Farbraums von 97,1 Prozent ein idealer Partner für alle Grafiker. (Foto: NEC)

Obwohl beide Geräte eine fast identische Ausstattung aufweisen, machen sich dennoch einige Unterschiede im Detail bemerkbar: So kommt der PA271W mit einer erhöhten Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten daher und bietet somit eine wesentlich höhere Detailfülle. Leider wird dies nur durch leichte Einbußen bei der maximalen Helligkeit erreicht, welche von NEC mit 300 cd/m² beziffert wird. Der native Kontrast soll allerdings bei guten 1.000 : 1 liegen. Zudem konnte das Unternehmen für blitzschnellen Reaktionszeiten von sieben Millisekunden (Grau zu Grau) sorgen. Den Schwarz auf Weiß Wechsel schafft das Display in 16 Millisekunden.

Wie alle Geräte der MultiSync PA-Serie bietet der PA271W einen erweiterten Farbraum und verspricht eine Abdeckung des Adobe RGB Standards von bis zu 97,1 Prozent. Zusätzlich stattet NEC sein neuestes Modell der PA-Serie mit einer 14 Bit starken 3D-LUT aus, was ein absolutes Maximum an Farbkontrolle gewährleistet und die Möglichkeiten des 10 bittigen P-IPS-Panels voll ausschöpft. Darüber hinaus sorgt ein Umgebungslichtsensor für optimale Helligkeitswerte bei sämtlichen Lichtverhältnissen. Eine Bild-im-Bild-Funktion und ein USB-Hub sind ebenfalls integriert. Den Stromverbrauch beziffert NEC mit 117 Watt, bei aktiviertem USB-Hub soll dieser 131 Watt betragen.

Für den passenden Anschluss sorgen auf der Geräterückseite ein Displayport und zwei DVI-Eingänge. Das Display selbst lässt sich zudem um bis zu 150 Millimeter in der Höhe verstellen und bietet auch die beliebte Pivot-Funktion.

Zusätzlich wird NEC die beiden Vertreter seiner MultiSync PS-Serie PA241W und PA271W in einer vollständig kalibrierbaren Ausführung anbieten, welche unter der Bezeichnung PA241W-SV und PA271W-SV in den Handel kommen werden. Beide Geräte werden zusammen mit einem Kalibrierungssensor und der zugehörigen Software SpectraView II ausgeliefert, um ein Höchstmaß an Farbgenauigkeit aus den Geräten herauszuholen.

NECs PA241W-SV und PA271W-SV werden zusätzlich mit Kalibrierungssensor und zugehöriger Software SpectraView II ausgeliefert. (Foto: NEC)

Ab Mai wird NEC Display Solutions den PA271W in den Vereinigten Staaten für einen Preis von 1.399,00 US-Dollar anbieten. Für die beiden kalibrierbaren Varianten der PA-Serie muss man allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen: Den PA241W-SV und PA271W-SV wird man erst für 1.329,00 US-Dollar, beziehungsweise 1.649,00 US-Dollar sein Eigen nennen können. Sämtliche Geräte werden hierbei mit einer vierjährigen Garantie auf Bauteile und Hintergrundbeleuchtung ausgeliefert. Exakte Preise für den europäischen Raum sind derweil noch nicht bekannt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!