Panasonic: Neue Fernseh-Erlebnisse dank hervorragender Vernetzung

0
42

Aktuelle Nachrichten aus dem Internet abrufen, den neuesten Blu-ray Film ansehen oder Familie und Freunden die schönsten Urlaubsfotos präsentieren – die neue G15-Serie von Panasonic ermöglicht all diese Anwendungen. Denn Funktionen wie VIERA CAST, DLNA und der VIERA Image Viewer sorgen für vollkommen neue Fernseh-Erlebnisse. Die Plasma-Fernseher der G15-Serie sind zudem mit der neuesten Plasma-Technologie NeoPDP ausgestattet. Diese zwölfte Generation der Panasonic Plasma Panel verfügt über noch leistungsstärkere Prozessoren und eine innovative Signalverarbeitung. Bei den LCD-TVs der G15-Serie setzt Panasonic auf das neue Full HD IPS-Alpha-Fine-Black-Panel.

Panasonic TX-P42G15E Plasma-TV (Foto: Panasonic)

Das bleifreie NeoPDP G12 Full HD Toughpanel mit 1.920 x 1.080 Pixel zeichnet sich insbesondere durch hervorragende Bildqualität, innovative Ausstattung sowie attraktives Design in flacher, leichter und kompakter Bauweise aus. Die herausragende 600Hz Intelligent Frame Creation Pro bereitet der G15-Serie eine optimale Bewegungsdarstellung und scharfe Bilder, die insbesondere Sportübertragungen und Hollywood-Spielfilme zu einem faszinierenden Erlebnis machen.

Das 37-Zoll-LCD-Modell ist mit dem neuen Full HD IPS-Alpha-Fine-Black-Panel ausgestattet. Dadurch konnte Panasonic die Schwarzwerte deutlich verbessern. Zudem setzt der neue horizontale und vertikale Blickwinkel von 178 Grad Maßstäbe in der LCD-Technologie. Das IPS-Alpha-Fine-Black-Panel verfeinert den Kontrast und die Schwarzdarstellung, indem das Streuungslicht minimiert wird. So wird der TX-L37G15E auch ausgeschaltet zum echten Hingucker. Die 100Hz Intelligent Frame Creation Pro arbeitet mithilfe einer vektorbasierten Bewegungserkennung. Auf diese Weise werden Zwischenbilder in alle Richtungen interpoliert und eingefügt. So konnte Panasonic die für LCD-Geräte typischen Nachzieheffekte erheblich reduzieren und eine hervorragende Bewegungsdarstellung mit hoher Bewegtbildauflösung erzielen.

Die Signalverarbeitungstechnologie V-Real Pro 4, die ein sattes Schwarz erzeugt findet sowohl in den Plasma- als auch in den LCD-TVs der G15-Serie Verwendung. Der Effekt: hohe Brillanz und außergewöhnliche Detailgenauigkeit. Durch 6.144 Graustufen und 232 Milliarden darstellbare Farben bei den Plasma-Modellen garantiert V-Real Pro 4 lebendige Bilder und flüssige TV-Sequenzen – selbst bei anspruchsvollsten Filmen.

Besitzer eines Fernsehers der G15-Serie können VIERA CAST ganz einfach nutzen, indem sie ihren Fernseher über ein LAN-Kabel mit dem Internet verbinden (mindestens 2 Mbit/s). Über einen Knopf auf der Fernbedienung gelangen sie jederzeit auf die ausgewählten Internet-Inhalte der Panasonic Partner ARD-Tagesschau, Bloomberg TV, Youtube, Eurosport und Google Picasa. Außerdem ermöglicht die Applikation DLNA, Bilder und Videos auf der G15-Serie zu betrachten, die von Quellen des gleichen LAN-Netzwerkes stammen.

Für besten Empfang sorgen der integrierte Multituner mit DVB-S, DVB-T und analogem Kabeltuner. Der DVB-S-Tuner ist für den HDTV-Empfang gerüstet und viele weitere DVB-S-Funktionen erleichtern die Installation und die Bedienung des Gerätes. So wird Multi-Video und Multi-Audio unterstützt und ein Now & Next EPG erleichtert die Suche nach der gewünschten Sendung. Viele weitere Funktionen wie der Gemstar-EPG für DVB-T und die Profile erleichtern die tägliche Bedienung. Mit dem Kabeltuner ist das „Rundum-sorglos-Paket“ komplett.

Die Panasonic Plasma-Fernseher TX-P46G15E und TX-P42G15E werden ebenso wie der LCD-TV TX-L37G15E ab Juni 2009 im Fachhandel erhältlich sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen