Philips 276C8: WQHD-Monitor mit IPS, FreeSync und USB-C

Das mit dem Red Dot Design Award 2018 ausgezeichnete Modell ist bereits erhältlich

0
840

Wer auf der Suche nach einem ultraflachen und fast rahmenlosen Bildschirm ist, sollte einen näheren Blick auf den Philips 276C8 werfen. Das 27-Zoll-Modell löst mit 2560 x 1440 Bildpunkten (WQHD) auf und hat ein blickwinkelstabiles IPS-Panel mit W-LED-Hintergrundbeleuchtung an Bord. Das Kontrastverhältnis beträgt 1000:1, die Helligkeit 350 cd/m² und die Reaktionszeit 4 ms (Grau zu Grau). Bei der Bildwiederholfrequenz sind maximal 75 Hz möglich, was enthusiastische Spieler eher abschrecken dürfte.

Philips 276C8 (Bild: Philips)
276C8: 27-Zoll-Display mit IPS, WQHD, FreeSync und USB-C (Bild: Philips)

Laut Datenblatt deckt das Gerät 131 Prozent des sRGB-Farbraums ab. Flicker-free-Technologie und eine Blaulichtfilterung schonen die Augen auch bei längerer Display-Nutzung. Gegen Tearing in Spielen kann FreeSync eingesetzt werden, das dann aber eben nur bis 75 Hz/fps greift. HDR10-Unterstützung ist vorhanden, aufgrund der oben genannten Leuchtdichte aber sicherlich nicht beeindruckend. HDMI 1.4, HDMI 2.0, 3,5-mm-Klinke und ein USB-C-Anschluss mit 65 Watt Power-Delivery gehören zum Schnittstellenangebot.

Der Philips 276C8 wurde mit dem Red Dot Design Award 2018 ausgezeichnet, hat nach Energy Star 7.0 einen Strombedarf von 21,58 W, misst ohne Standfuß 611 x 362 x 20  mm und kommt auf ein Gewicht von 3,18 kg. Als ergonomische Verstellmöglichkeit steht lediglich eine Neigungsfunktion bereit. Die Marktverfügbarkeit des Monitors ist bereits gegeben. Kostenpunkt (UVP): 369 Euro.

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Monitore zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!